Startseite>Rennrad-Reisen>Europa

Provence im Herbst

Zum Saisonausklang lockt der Mont Ventoux zum dreifachen Gipfelanstieg. Zum Warm-up bewegen wir uns über den sanften Höhenzug des Luberon. 8 Reisetage, ab 1090 EUR Reisedetails >>

Rennrad-Reisen durch Europa

Mit dem Rennrad zu den schönsten Pässen Europas

Die Vielfältigkeit Europas zeigt sich am eindruckvollsten bei einer Rennradreise: Schluchten, Seenlandschaften, Gipfel, Pässe und Bergmassive. Das Spektrum einer Rennradreise durch Europa ist groß und abwechslungsreich. Ob mit dem Rennrad über die Französischen Alpen, in die Dolomiten oder auf den windumbrausten Mont Ventoux. Dort wo es hoch hinaus geht, locken neben dem sportlichen Ziel auch landschaftliche Highlights. Dabei hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit sein eigenes Tempo zu fahren. Bei all unseren Rennradreisen begleiten wir mit einem oder sogar zwei Begleitfahrzeugen.

Europa - Frankreich
Rennrad Reisen

Provence im Herbst: Club des Cinglés du Mont Ventoux

8 Tage - Gruppenreise

Provence – schon der Name weckt Sehnsucht! Ziel dieser einwöchigen Rennradreise ist die Region um den Mont Ventoux mit zwei verschiedenen Standorten. In der ersten Hälfte der Tour sind wir in einem Ort im Luberon untergebracht. Der Luberon ist ein sanfter Höhenzug südöstlich von Avignon, die zentrale Stadt in dieser Region ist Apt. In der zweiten Hälfte der Tour wohnen wir in der Nähe von Bédoin und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zum Mont Ventoux. Bekannt ist die Region für ihr mildes, stabiles Klima und mehr als 300 Sonnentage im Jahr. In einem dichten Netz von zum Teil sehr gut asphaltierten Nebenstraßen erfahren wir viel französisches Flair. Mit Platanen gesäumte Alleen führen uns immer wieder durch Dörfer, die wie eine Filmkulisse wirken. Aber damit nicht genug! Wo wir auch fahren, sehen wir ihn, den „Windumbrausten“, den Mont Ventoux. Die Befahrung dieses Radsportmonuments ist sicherlich der Höhepunkt dieser Rennradwoche. Wer möchte, kann sich an allen drei Anstiegen an einem Tag versuchen und so die Aufnahme in den "Club des Cinglés du Mont Ventoux" schaffen. Wir regeln die Formalitäten und unterstützen Sie nach Kräften bei diesem Vorhaben.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Griechenland
Rennrad Reisen

Rennradreise Kreta individuell

6 Tage - Individualreise

Unsere Partner Barbara und Martin führen bereits seit Langem die toll gelegene Bikestation im Osten der Insel. Es lassen sich von der Station bzw. vom benachbarten Bike-Hotel aus wunderbare Rennrad-Touren fahren. In jeder Richtung ziehen sich verkehrsarme Nebenstrassen (guter bis sehr guter Zustand) durch urige, alte Dorfer, durch verlassene, einsame Gebirgsregionen, tiefegrüne Olivenhaine und Kieferwalder.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Belgien
Rennrad Reisen

Rennradtour durch die Ardennen - Der Klassiker Lüttich-Bastogne

2 Tage - Gruppenreise

Lüttich, Bastogne, Côte de la Redoute, Mur de Stockeu – bei diesen Namen beginnen die Augen der Radsportfans zu leuchten. 261 km, 3.500 Höhenmeter und 12 der berühmt-berüchtigten Côtes, wie die Steigungen in Belgien genannt werden, gilt es zu bezwingen. Um die herrliche Ardennenlandschaft in vollen Zügen genießen zu können, haben wir diesen Radsportklassiker in zwei Tagesetappen aufgeteilt. Am 1. Tag starten wir in einem Vorort von Lüttich und es geht über die ersten beiden Côtes bis Houffalize. Am 2. Tag machen wir uns auf den Rückweg nach Lüttich. Kam der gestrige Tag noch den Rouleuren unter uns zugute, so sind heute die Kletterer im Vorteil. Spätestens ab Houffalize wird die Tour zu einer Achterbahnfahrt par excellence! Höhepunkt ist sicherlich die Côte de la Redoute mit ihren 8,4% auf 2,1 Kilometern. Ob Eyserbosweg, Keutenberg oder der legendäre Cauberg, wir haben die meisten der über 20 kurzen Anstiege im Programm. Auch ein Abstecher zum Drielandenpunkt bei Aachen darf nicht fehlen. Entdecken Sie mit uns Radsportklassiker, die Sie begeistern werden!

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Frankreich
Rennrad Reisen

Genfer See zum Mittelmeer - Der Klassiker: Route des Grandes Alpes

9 Tage - Gruppenreise

Alpenüberquerung mit dem Rennrad - Willkommen bei der Tour de France! Bei dieser Rennradreise über die Route des Grandes Alpes erleben Sie die Faszination der französischen Alpen und viele ihrer berühmt-berüchtigten Pässe. Wir fahren fast komplett auf der Originalstrecke der „Route des Grandes Alpes (RDGA)“, die Thonon-les-Bains am Südufer des Genfer Sees mit Menton an der Côte d’Azur verbindet. Höhepunkte sind der mythische Col du Galibier und die im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Cîme de la Bonette, die mit 2.802 m Höhe sogar noch den Col de l’Iséran, ebenfalls bei dieser Reise im Programm, übertrumpft. Bereichert wird diese Reise um einen Abstecher zum Tour-Kultanstieg Alpe d’Huez. Rennradfahren in den Alpen: Der besondere Reiz dieser Reise sind die vielfältigen Landschaften, die durchfahren werden. Zunächst durch das wunderschöne und grüne Hochsavoyen, dann die hohen Pässe mit karger Vegetation und beeindruckender Gletscherlandschaft, zum Schluss viel südfranzösisches Flair im Hinterland von Nizza. Eine besondere Herausforderung und ein „Muss“ für jeden Rennradfahrer!​

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Italien
Rennrad Reisen

Rennradreise Sizilien: Zwischen hybläischen Canyons und barocker Baukunst

8 Tage - Individualreise

Rennradfahren in Sizilien: landschaftliche Vielfalt auf kleinem Raum, dazu liegt über allem ein Hauch geschichtlicher Würde. Etwa ein Drittel der Insel besteht aus Hochgebirgen, alles überragend der Ätna. Ein Netz von schmalen Sträßchen erschließt von Küstenstraßen aus das Inselinnere. Die Landschaft ist ein Wechselspiel von sanft gewellten Hochebenen, grünen Tälern, charmanten Bauerndörfern und Mittelgebirgen. Sie starten im Hinterland in Caltagirone und beenden Ihre Tour an der Südostküste in Sykrakus (418 km).

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Schweden
Rennrad Reisen

Mittelschweden: Mit dem Rennrad durch das Värmland

6 Tage - Gruppenreise

Wenig Verkehr auf breiten Straßen. Keine extremen Steigungen, aber ein abwechslungsreiches Auf und Ab. Ein mildes Inlandsklima, nicht zu heiß, nicht zu kalt. Zeit, um auch mal einen Blick auf traumhafte Landschaften und idyllische Dörfer zu riskieren. Lange Mittsommertage, eine angenehme Atmosphäre: Es gibt viele gute Gründe für unsere geführte Rennrad-Tour in Schweden. Das Durchschnittstempo auf den Tagestouren liegt zwischen 22 und 24 km/h. Die hügelige Landschaft bietet selten lange Anstiege und ist deshalb auch für Sportler geeignet, die sich eher im Flachland als in den Bergen heimisch fühlen, was aber nicht heißt, dass man auf Höhenmeter verzichten muss. Rennradfahrer, deren Motto auch gerne mal „Kette rechts“ ist, können sich natürlich von der Gruppe absetzen. Die Freude an der Bewegung und das “Schweden-Erlebnis” stehen im Mittelpunkt!

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Spanien
Rennrad Reisen

Mallorca Finca Rennrad-Woche

10 Tage - Gruppenreise

Mallorca - Die Rennradinsel. Während des Rennradurlaubs auf Mallorca zeigen unsere Bike-Guides nicht nur die schönsten Strecken auf der Insel, sondern lassen ebenso spüren, dass Grundlagentraining auf dem Rennrad mit Urlaubscharakter verbunden sein kann. Sie wohnen auf einer herrlichen Finca in schöner Natur, fernab der üblichen "Hotelbunker-Romantik" vieler Trainingslager-Anbieter. Wir fahren in zwei Leistungsklassen zwischen 90-170 km pro Tag. Nach der Tour erwartet Sie stets ein herrliches Bikerbuffet mit frischem Kuchen und anderen Leckereien. Abends kochen unsere Guides auf der Finca mit frischen Zutaten und in gemütlicher Runde wird der nächste Tag besprochen.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Frankreich, Spanien
Rennrad Reisen

Rennradabenteuer Pyrenäen - Vom Golf von Biskaya zum Mittelmeer

10 Tage - Gruppenreise

Die Tour de France führte 2001 von Perpignan bis Pau: also von Osten nach Westen. Im Jahr 2003 führte sie von Toulouse über Pau bis Biarritz. Diese beiden Touren bedeuten für uns Rennradler das ultimative Radsporterlebnis: Die Durchquerung der Pyrenäen vom Atlantik (Nähe Biarritz) bis ans Mittelmeer (Nähe Perpignan). Der Unterschied zur anderen Pyrenäen-Rennradreise sind Etappenabschnitte auf der spanischen Seite, sowie die Durchfahrt durch Andorra. Erleben Sie in acht Etappen die "mythischen Pässe" wie Tourmalet, Aspin, Portillon, Aubisque und viele mehr. In 8 Tagen rund 840 Kilometer und knapp 19.000 Höhenmeter. Kenner der Tour behaupten: Fährt man die Tour de France nach, so kann man sich kaum verfahren, da die ununterbrochen auf die Straße gepinselten Namen der großen Helden den Weg weisen und dem Hobby-Rennradsportler eine große Portion Motivation mitgeben.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Italien
Rennrad Reisen

Sardinien - individuelle Entdeckungstour mit dem Rennrad

8 Tage - Individualreise

​Diese individuelle Rennradreise auf Sardinien verläuft entlang von herrlichen Küstenstraßen einer Insel, die als Exotischste Italiens bekannt ist. Sardinien ist gesegnet mit einem fantastischen Netzwerk gut ausgebauter und autoarmer Straßen, welches Ihnen großartige Bedingungen zum Radfahren beschert. Eine tolle Alternative zum sehr überlaufenen Mallorca! Die Insel hat einen atemberaubenden Küstenverlauf, den Sie während Ihrer Entdeckungstour auf dem Fahrrad genießen werden. Sie beginnen die Reise im Norden der Insel und fahren entlang der hoch ansteigenden Kalksteinklippen des Capo Caccia, ein Kap an der Westküste, bis hin zu den üppig bewachsenen Korkeichenwäldern der Montiferru-Berge, dem größten, erloschenen Vulkanmassiv auf Sardinien. Die Route folgt weiter dem Küstenverlauf mit seinen Sandstränden, smaragdgrünem Wasser und atemberaubenden Blicken auf das Meer bis hinunter zum südlichen Teil der Insel.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Italien
Rennrad Reisen

Mit dem Rennrad über Sardiniens Berge

8 Tage - Gruppenreise

Sardinien mit dem Rennrad erleben: Die am dünnsten besiedelte Provinz Italiens besticht durch Ruhe, einsame Berglandschaften und sehr gute Straßen. Mehr als 80% der Insel besteht aus schroffem Bergland und sanft gewellten Hochebenen, viele Gipfel übertreffen die 1000-Meter-Marke. Als Zugabe zu den Berglandschaften eröffnen verkehrsarme Panoramastraßen immer wieder Blicke auf auf die schroffe Küste mit ihren türkisblauen Buchten. Zum Teil sind komplette Hänge mit einem Blumenteppich in rot und blau überzogen, dazwischen sticht knallgelb der Ginster hervor. Die einzigartige Landschaft, gepaart mit der hervorragenden italienischen Küche macht den Abschied schwer.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Montenegro
Rennrad Reisen

Montenegro-Rundfahrt auf dem Rennrad

9 Tage - Gruppenreise

Montenegro, ein Juwel für Rennradfahrer: lange Pässe, einsame Bergstraßen und wunderschöne Landschaften sorgen für einzigartige Eindrücke - und das Beste daran: kaum jemand weiß, wie schön es dort ist, d.h. Liebhaber von einsamen Pässen kommen definitiv auf ihre Kosten. Genannt sei die Bucht von Kotor mit der Auffahrt zum Krstac, ferner locken der schroffe Durmitor Sedlo im wilden Hinterland oder die Tara-Schlucht, die tiefste Schlucht Europas. Die Rundfahrt startet und endet in der Kleinstadt Kotor, deren Altstadt zum Welterbe gehört - in Sichtweite glitzert blau die Adria. Wir fahren von dort in sieben Etappen ins montenegrinische Hinterland, tief hinein in die stillen Berge des Balkans.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Rennrad Reisen

Rennradreise Algarve Ost & West

8 Tage - Individualreise

Am südwestlichsten Zipfel des alten Europa wähnte man früher das Ende der Welt - "Finis terrae". Heute begeistert Portugals welliger Süden entdeckungsfreudige Radsportler. Die Algarve ist geprägt von kilometerlangen Stränden, steilen Klippen und einem bergigen Hinterland. Sie radeln durch die Serra, ein dünn besiedeltes Gebiet mit Landstrichen voller Zitrusplantagen, Orangenhainen und Weinbergen. Sie verbringen vier Nächte in Pechao, wechseln dann für drei Nächte nach Silves und befahren die schönsten Strecken im Osten und Westen der Algarve.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Rennrad Reisen

Algarve Rundfahrt

8 Tage - Individualreise

An der rauen Atlantikküste Portugals liegt die Algarve. Geprägt von steilen Klippen und kilometerlangen Stränden an der Küste, schwingen sich im Hinterland wenig erschlossene Hügelketten auf. Herrscht am Meer meist reger Betrieb, geht es an ihrer unbekannteren Schwester im Norden deutlich einsamer zu. Das milde Klima, das dünn besiedelte Hinterland und insbesondere die aus schroffen Steilküsten und fantastischen Stränden gleichermaßen bestehende Küstenlandschaft verhelfen der Region zu einem Top-Ziel für Rennradfahrer. Unsere Tour beginnt und endet in Faro. Eine Rundreise durch die Algarve, zuerst hinein in die Einsamkeit, entlang einer lang gezogenen Hügelkuppe in Richtung Osten und dann hinunter zur Küste mit einem Abstecher zum Cabo Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Eine Küstenstraße führt uns über Sagres und Lagos zurück in Richtung Faro. Gut asphaltierte Straßen gestalten die Etappen angenehm, zahlreiche Panoramablicke über Berge und Meer belohnen für die Anstrengung.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Spanien
Rennrad Reisen

Andalusien: Rennrad-Reise Sierra Nevada

11 Tage - Gruppenreise

​Mal schroff, mal lieblich, überraschend grün und oft einsam - verspielte Asphaltbänder durch wilde Landschaften machen die Sierra Nevada zu einem Top-Rennradrevier. Ausgehend von Alcaucín führt uns unsere Tour entlang der Sierra Tejeda hinab zum Meer, bevor wir vollständig in den Zauber der Sierra Nevada und der kleineren Gebirge im Umkreis eintauchen. Sportliches Highlight der 10-tägigen Sierra-Nevada-Umrundung ist der Pico del Veleta, mit knapp 3400 Metern der höchste mit dem Rennrad zu befahrene Gipfel Europas. Nach sieben Etappen rund um Spaniens höchstes Gebirge und einem Zwischenstopp in Granada erreichen wir Vinuela, einen charmanten Ort am Bermejales-Stausee.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails