Startseite>Rennrad-Reisen>Europa
Radsportreise_Alpen

Route des Grandes Alpes

Der Klassiker: Vom Genfer See zum Mittelmeer über die großen Pässe der französischen Alpen. Reisedetails >>

Rennrad-Reisen durch Europa

Mit dem Rennrad zu den schönsten Pässen Europas

Die Vielfältigkeit Europas zeigt sich am eindruckvollsten bei einer Rennradreise: Schluchten, Seenlandschaften, Gipfel, Pässe und Bergmassive. Das Spektrum einer Rennradreise durch Europa ist groß und abwechslungsreich. Ob mit dem Rennrad über die Französischen Alpen, in die Dolomiten oder auf den windumbrausten Mont Ventoux. Dort wo es hoch hinaus geht, locken neben dem sportlichen Ziel auch landschaftliche Highlights. Dabei hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit sein eigenes Tempo zu fahren. Bei all unseren Rennradreisen begleiten wir mit einem oder sogar zwei Begleitfahrzeugen.

Rennrad Reisen

Mit dem Rennrad durch den Süden Albaniens

8 Tage - Gruppenreise

Albanien kommt - es ist auf dem Weg zur touristischen Destination. Dank seinem guten Klima, einer vielfältigen Landschaft zwischen Bergen und Meer, leckerem frischen Essen mit viel Gemüse, einer spannenden Geschichte und nicht zuletzt wegen der großen Gastfreundschaft und Herzlichkeit seiner Bevölkerung. Noch ist es nicht überlaufen - und so ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Rennrad-Woche quer durch das Land: Viele Straßen haben wenig bis kein Verkehr, die Menschen am Strassenrand winken einem zu, und gelegentlich begegnen wir einem der hier so geschätzten alten Mercedes. Sportlich, aber ohne Druck sind wir unterwegs, und dank Begleitfahrzeug können wir uns ganz auf das leichte Rennrad beschränken, ohne jegliches Gepäck. Einsame Pässe, tiefblaues Meer, lange Wälder – in dieser Woche alles mit dabei, und eine bleibende Erinnerung!

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - Rennrad Reisen - E-Bike Reisen

Radrundfahrt mit (E-)Bikes durch das Allgäu

7 Tage - Individualreise

Die Radrunde Allgäu ist mit ihren 470 Kilometern etwas für sportlich orientierte Radfahrer und kann (da überwiegend asphaltiert) auch mit Rennrad oder Gravelbikes gefahren werden. Anders als bei den bekannten Flussrouten geht es hier nicht um eine Tour von einem Punkt zum nächsten, sondern um das buchstäbliche "Erradeln" einer Region mit ihren Geschichten, Persönlichkeiten und unterschiedlichen Landschaftsformen. Entstanden ist das Produkt als Gemeinschaftswerk von 14 Allgäuer Orten und Werbegemeinschaften und den vier Allgäuer Landkreisen. Auf 450 überwiegend asphaltierten Kilometern führt die Radrunde Allgäu durch Bayern, dem angrenzenden Baden-Württemberg und Tirol. Dabei verbindet sie nicht geradlinig Ort für Ort und Stadt für Stadt. Vielmehr taucht sie ein in die Geschichten des Allgäus, macht Persönlichkeiten erlebbar und die Landschaft zum Erzähler. Auf und direkt neben dem Weg liegen nicht nur weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Neuschwanstein, sondern auch die Geburts- und Wirkungsstätten angesehener Persönlichkeiten wie zum Beispiel des Wasserdoktors Sebastian Kneipp. Schmucke, barocke Städte laden zum Verweilen ein. Verträumte Dörfer zu Füßen bizarrer Berghörner erzählen Geschichten von einer langen, respektvollen Beziehung zwischen Mensch und Bergwelt.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - Rennrad Reisen - E-Bike Reisen

Durch das Alpenvorland vom Bodensee zum Königsee

8 Tage - Individualreise

Der wohl schönste Radweg Bayerns führt von der "Perle des Bodensees" quer durch das hügelige Voralpenland bis zum verwunschenen Königsee im Berchtesgadener Land und bietet ständig neue, reizvolle Blicke auf Alpen, zahlreiche idyllische Seen und Wälder.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Rennradabenteuer Pyrenäen - Vom Mittelmeer zum Golf von Biskaya

8 Tage - Gruppenreise

Einsam, wild, aber dennoch legendär. Die französischen Pyrenäen sind eine der Herausforderungen für Rennradbegeisterte. Hier sind die Pässe steiler und unregelmäßiger; die Straßen einsamer und die Landschaft wilder. Von Collioure an der Grenze zu Katalonien bis Saint Jean de Luz im Baskenland führt Sie dieser Pyrenäen-Cross in 8 Tagen vom Mittelmeer durch die östlichen, zentralen und westlichen Pyrenäen bis zum Atlantik. Dabei meistern Sie große Legenden des Radsports, die Pässe Portet-d'Aspet, Peyresourde, Tourmalet, Aubisque, Baguargui und viele weitere namhafte und weniger namhafte Anstiege. Sie erleben den Wechsel von Landschaft und Kultur auf dieser Tour hautnah: von der mediterranen Vegetation in den Ausläufern der Serra de l’Albera, den dichten Wäldern der Ariege über die zerklüfteten Gipfel der Hoch-Pyrenäen bis hin zur grünen Bergwelt des Baskenlands. Und am Ende der Tour schimmert der Atlantik.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Genfer See-Mittelmeer - Der Klassiker: Route des Grandes Alpes

8 Tage - Gruppenreise

Dank der Tour de France besitzen die Französischen Alpen Kultstatus für ambitionierte RennradsportlerInnen. Die Grande Traversée des Alpes ist dabei wohl DIE non plus ultra Herausforderung und ein einzigartiges Erlebnis. Sie verbindet legendäre und schweißtreibende Anstiege wie den Col de l’Iséran, den Col du Galibier und den Col de la Bonette mit der gänzlichen Überquerung zahlreicher Bergmassive und ihrer atemberaubenden Landschaften, auf dem Weg vom Genfer See am Fuße der Nordalpen bis Nizza an der Côte d’Azur am Mittelmeer. Der Reihe nach entdecken Sie das Chablais, die Aravis-Kette, das Beaufortain, das Vanoise-Gebiet, die Ecrins, den Queyras und schließlich den Mercantour und die Seealpen: Ursprüngliche Bergnatur in all ihren Facetten. Glücksmomente sind bei der Ankunft in Nizza garantiert… Unsere Routen zeichnen sich durch eine abwechslungsreiche Topographie aus. Zweifelsohne werden in Puncto sportliche Herausforderung höchste Ansprüche befriedigt.R ennradfahren in den Alpen: Der besondere Reiz dieser Reise sind die vielfältigen Landschaften, die durchfahren werden. Zunächst durch das wunderschöne und grüne Hochsavoyen, dann die hohen Pässe mit karger Vegetation und beeindruckender Gletscherlandschaft, zum Schluss viel südfranzösisches Flair im Hinterland von Nizza. Eine besondere Herausforderung und ein „Muss“ für jeden Rennradfahrer!​

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Große Provence-Rundfahrt mit dem Rennrad

8 Tage - Gruppenreise

Im Frühjahr und Spätherbst wartet Südfrankreich und besonders die Provence mit Sonne, wenig befahrenen Bergstraßen und milden Temperaturen auf. Diese Rundfahrt bietet 100 % Provence - Traumstraßen, einsame Bergpässe und regionale Küche. Von Cavaillon in der Vaucluse führt die Rennradreise auf 8 Tagesetappen quer durch die südfranzösischen Ausläufer der Alpen: Zunächst geht es sanft durch das Herz der Provence bei Apt und das nahe Voralpengebirge des Luberon, dann in die dünn besiedelte Region von Digne-les-Bains, an die Ufer des Lac de Serre Ponçon, in das malerische Buëch-Tal und weiter in die wilden Baronnies mit den Dörfern der Drôme Provençale. Wir erreichen das Land der Oliven bei Nyons, von wo es hinauf auf den legendären Mont Ventoux geht - der natürlich nicht fehlen darf! Wir haben die Möglichkeit, den "Géant de Provence" wahlweise von Malaucène oder Bédoin aus zu erklimmen. Viele der Streckenabschnitte dieser einmaligen Rennradtour sind nur einheimischen Rennradlern bekannt. Genießen Sie dazu das besondere Flair der Provence.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

"Tour de Corse" - Mit dem Rennrad durch Korsika

7 Tage - Gruppenreise

Wenn man Franzosen nach dem schönsten Plätzchen Frankreichs fragt, so lautet die Antwort eigentlich immer Korsika. Ohne Zweifel ist Korsika mit seinen atemberaubenden Landschaften irgendwo zwischen Himmel, Bergen und Meer eine Reise wert. Für Rennradbegeisterte bietet die "Insel der Schönheit" Traumstraßen entlang der Küste und im bergigen Hinterland. Auf dieser 7-tägigen Rundfahrt lernen Sie einige der attraktivsten Strecken kennen: Anstrengende Höhenmeter und fantastische Ausblicke erwarten Sie. Genießen die dazu die köstliche lokale Gastronomie in ausgewählten Unterkünften. Korsika und seine Straßen lassen Sie garantiert nicht unberührt!

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Mit dem Gravelbike vom Genfer See zum Mittelmeer in zwei Etappen

6 Tage - Gruppenreise

Brechen Sie mit uns auf zu unserer Gravel-Transalp über die französischen Alpen: Von grünen Tälern durch urige Wälder und über blühende Almwiesen bis hinauf zu wilden und unbekannten Pässen inmitten atemberaubender Bergkulissen. In diesem ersten Teil starten wir an den Ufern des Genfer Sees und erreichen nach 6 Tagen im Sattel mit der alpinen Festungsstadt Briançon das Tor zu den Südalpen. Auf der Strecke erwartet uns eine Mischung aus wenig befahrenen Tal- und Bergstraßen, Almwegen, alten Militärstraßen, und hier und da auch mal einem gut rollenden Singletrail. Wir verlassen die klassischen und stark frequentierten Strecken der Route des Grandes Alpes über Iséran und Galibier für ein einzigartiges Gravel-Abenteuer abseits ausgetretener Pfade. Auf unseren Bikes entdecken wir die wildesten Gegenden des Chablais, des Beaufortain, der Vanoise und des Cerces-Massivs und trotzen dabei praktisch jeder Art von Gelände. im zweiten Teil der Graveltour folgen wir mit unseren Gravelbikes den wilden Wassern von Durance, Ubaye, Tinée und Vésubie, immer Richtung Süden. Über unseren Köpfen tun sich auf diesen 6 Biketagen jeden Tag neue Panoramen auf die umliegende, teils spektakuläre und unbekannte Bergwelt auf: Zunächst der Nationalpark Ecrins, dann das obere Ubaye-Tal und schliesslich der Mercantour Nationalpark an der Grenze zu Italien. Gravelliebende "Bergziegen" kommen mit Pässen wie dem Col du Parpaillon voll auf Ihre Kosten, oftmals weit entfernt von jeglichem Strassenverkehr. Wir haben wirklich das Gefühl, auf diesem Abschnitt der Gravel-Tour allein am Ende der Alpen unterwegs zu sein. Schließlich erspähen wir die azurblaue Weite des Mittelmeers - ein erhabenes Gefühl, diese ruhige Oberfläche aus der Ferne zu sehen, bevor es hinab geht zur mondänen Côte d'Azur.In diesem ersten Teil starten wir an den Ufern des Genfer Sees und erreichen nach 6 Tagen im Sattel mit der alpinen Festungsstadt Briançon das Tor zu den Südalpen. Auf der Strecke erwartet uns eine Mischung aus wenig befahrenen Tal- und Bergstraßen, Almwegen, alten Militärstraßen, und hier und da auch mal einem gut rollenden Singletrail. Wir verlassen die klassischen und stark frequentierten Strecken der Route des Grandes Alpes über Iséran und Galibier für ein einzigartiges Gravel-Abenteuer abseits ausgetretener Pfade. Auf unseren Bikes entdecken wir die wildesten Gegenden des Chablais, des Beaufortain, der Vanoise und des Cerces-Massivs und trotzen dabei praktisch jeder Art von Gelände. im zweiten Teil der Graveltour folgen wir mit unseren Gravelbikes den wilden Wassern von Durance, Ubaye, Tinée und Vésubie, immer Richtung Süden. Über unseren Köpfen tun sich auf diesen 6 Biketagen jeden Tag neue Panoramen auf die umliegende, teils spektakuläre und unbekannte Bergwelt auf: Zunächst der Nationalpark Ecrins, dann das obere Ubaye-Tal und schliesslich der Mercantour Nationalpark an der Grenze zu Italien. Gravelliebende "Bergziegen" kommen mit Pässen wie dem Col du Parpaillon voll auf Ihre Kosten, oftmals weit entfernt von jeglichem Strassenverkehr. Wir haben wirklich das Gefühl, auf diesem Abschnitt der Gravel-Tour allein am Ende der Alpen unterwegs zu sein. Schließlich erspähen wir die azurblaue Weite des Mittelmeers - ein erhabenes Gefühl, diese ruhige Oberfläche aus der Ferne zu sehen, bevor es hinab geht zur mondänen Côte d'Azur.Unsere Routen zeichnen sich durch eine abwechslungsreiche Topographie aus. Zweifelsohne werden in Puncto sportliche Herausforderung höchste Ansprüche befriedigt.R ennradfahren in den Alpen: Der besondere Reiz dieser Reise sind die vielfältigen Landschaften, die durchfahren werden. Zunächst durch das wunderschöne und grüne Hochsavoyen, dann die hohen Pässe mit karger Vegetation und beeindruckender Gletscherlandschaft, zum Schluss viel südfranzösisches Flair im Hinterland von Nizza. Eine besondere Herausforderung und ein „Muss“ für jeden Rennradfahrer!​

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Rennradreise Kreta individuell

8 Tage - Individualreise

Unsere Partner Barbara und Martin führen seit langem eine Bikestation im Osten der Insel. Von der Station bzw. vom benachbarten Bike-Hotel lassen sich wunderbare Rennrad-Touren fahren. In jeder Richtung ziehen sich verkehrsarme Nebenstraßen (guter bis sehr guter Zustand) durch urige, alte Dörfer, verlassene Gebirgsregionen, tiefgrüne Olivenhaine und Kieferwälder.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Mit dem Rennrad quer durch Großbritannien: Land´s End - John O´Groats

16 Tage - Gruppenreise

Großbritannien gilt zwar als Insel, aber es ist schon eine ordentliche Landmasse, die sich da auftut. Die Landzüge auf den rund 1.600 Kilometer von Süd nach Nord wechseln ihre Gestalt, von jeder Seite, von der man sie betrachtet: Raue Bergpfade, tausende Seen, weites Moor und bewaldetes Gebiet vermitteln Gefühle von endloser Weite und einer rauen Wildnis, die vor allem im Norden ihr volles Potential entfaltet. Fans wilder Landschaften kommen hier voll auf ihre Kosten - spätestens in Schottland grüßt die Zivilisation allenfalls aus der Ferne. „Enjoy the pain“ lautet eine gängige Grußformel unter Outdoor-Enthusiasten und die Briten sind stolz darauf, dass ihre eiszeitlich geprägte Topografie die Lebensgeister erweckt. Wir beginnen unsere Tour am südwestlichen Zipfel in Land's End, um die vorherrschenden Winde zu nutzen, folgen der kornischen Küste, passieren die wilden Weiten des Dartmoor und überqueren den Fluss Severn nach Hereford. Bald begrüßen uns die zerklüfteten schottischen Cairngorms bei Inverness, bevor wir uns am nördlichsten Zipfel Schottlands, in John O'Groats, zur bewältigten Tour gratulieren. Die sorgfältig ausgewählte Route führt über möglichst wenig befahrene Straßen. Unsere Teilnehmer erhalten GPS-Geräte, sodass jeder auch sein eigenes Tempo fahren kann.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Gravelbike-Tour durch die Toskana

8 Tage - Individualreise

Auf dieser Gravelbike-Radreise lernen Sie auf ausgewählten Schotterpisten die Toskana kennen. Unter anderem fahren Sie auf Abschnitten der klassischen Strade Bianche-Route („Eroica“) und der historischen Pilgerroute Via Francigena, die über alte Handelswege und Maultierpfade führt. Die einwöchige Reise führt Sie auf einer Schleife nach Süden durch das Chianti-Gebiet und die typische Landschaft der von Zypressen gesäumten Colline Sienesi. Sie lernen die bekannten UNESCO-Welterbestätten Val D'Orcia und Pienza und die heißen Quellen von Bagno Vignoni kennen. Weitere Sehenswürdigkeiten entlang der Radroute sind zum Beispiel Radda in Chianti, San Quirico, Pienza, Siena und Montalcino sowie die die Hügelstädte Monteriggioni und San Gimignano. Auch in Sachen Kulinarik und Wein ist die Toskana vielseitig und besonders: Jede Region hat ihre eigene Spezialität, und Sie werden Gelegenheit haben, die klassischen Rotweine des Chianti, des Brunello di Montalcino und des Nobile di Moltepulciano oder ein erfrischend kühles Glas Venraccia aus San Gimignano zu probieren, aber auch die weniger bekannten, aber ebenso köstlichen Weine der Colline Pisane. Eine abwechlsungsreiche Tour auf abgelegenen, aussichtsreichen Gravelbike-Pisten, Waldpfaden und einigen asphaltierten, aber ruhigen Nebenstraßen des Weges wartet auf Sie!

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Sardinien - individuelle Entdeckungstour mit dem Rennrad

10 Tage - Individualreise

​Diese individuelle Rennradreise auf Sardinien verläuft entlang von herrlichen Küstenstraßen einer Insel, die als exotischste Italiens bekannt ist. Sardinien ist gesegnet mit einem fantastischen Netzwerk gut ausgebauter und autoarmer Straßen, welches Ihnen großartige Bedingungen zum Radfahren beschert. Eine tolle Alternative zum überlaufenen Mallorca! Die Insel hat einen atemberaubenden Küstenverlauf, den Sie während Ihrer Entdeckungstour auf dem Rennrad genießen werden. Sie beginnen die Reise im Norden der Insel und fahren entlang der hoch ansteigenden Kalksteinklippen des Capo Caccia, ein Kap an der Westküste, bis hin zu den üppig bewachsenen Korkeichenwäldern der Montiferru-Berge, dem größten, erloschenen Vulkanmassiv auf Sardinien. Die Route folgt weiter dem Küstenverlauf mit seinen Sandstränden, smaragdgrünem Wasser und atemberaubenden Blicken auf das Meer bis hinunter zum südlichen Teil der Insel.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Große Dolomiten-Rundfahrt mit dem Rennrad

7 Tage - Gruppenreise

Benvenuti in Italia! Die Dolomiten mit ihren spektakulären Felsformationen und ihrem idyllischem Alpenflair bieten einige der schönsten Rennradrouten Europas. Grund genug für uns, eine ausgefeilte 7-tägige Rennradreise mit Begleitfahrzeug anzubieten. Auf dem Programm stehen natürlich die klassischen Dolomitenpässe im Osten von Bozen (Sella-Runde, Drei Zinnen, Giau, Fedaia), aber wir nehmen auch die Ortler-Region mit dem Stelvio und dem Gavia, die Brenta-Dolomiten sowie das Trentino mit. Diese Rennradwoche zwischen Südtirol, Lombardei, Trentino und Venetien bietet damit landschaftlich wie auch kulinarisch ein hohes Maß an Abwechslung. Darüber hinaus lassen wir uns von der typischen Gastfreundschaft Südtirols verwöhnen, die definitiv das Beste aus der italienischen und der österreichischen Welt vereint. Wer Bergfahrten liebt sollte diese Tour in jedem Fall auf seiner "Liste" haben.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Mit dem Rennrad durch die Dolomiten bis Venedig

8 Tage - Individualreise

Die Dolomiten sind Ihre treuen Begleiter auf dieser Rundtour zu Füßen der sagenumwobenen „bleichen Berge“, welche von der UNESCO wegen ihrer „einzigartigen monumentalen Schönheit“ zum Weltnaturerbe ernannt wurden. Eine Traumlandschaft mit einzigartigen, bizarren Felsformationen, kristallklaren Seen, blühenden Obst- und Weingärten und sehenswerten Ortschaften wartet darauf, von Ihnen in vollen Zügen genossen zu werden. Ausgangspunkt ist das Pustertal, welches die Dolomiten gegen Norden hin abgrenzt. Durch das Voralpengebiet führt die Strecke weiter nach Bassano del Grappa. Die Umgebung von Bassano ist vor allem bei Rennradfahrern sehr beliebt. Von hier gelangen Sie nun langsam in die Ebene. Nach einem kurzen Abstecher nach Asolo, die „Stadt der hundert Horizonte“, radeln Sie über die Weinstraße von Valdobbiadene nach Vittorio Veneto. Die Modestadt Treviso erwartet Sie. Entlang des Flusses radeln Sie der Serenissima entgegen – die Lagunenstadt. Venedig ist prunkvolles Ziel Ihrer Rennradreise durch Oberitalien.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Rennradreise Sizilien: von Syrakus durch die Iblei-Canyons zum Ätna

8 Tage - Individualreise

Diese Radsportreise ermöglicht Ihnen Einblicke in jahrtausende alte Kulturen und faszinierende Vulkanlandschaften und bietet zwei Levels je Etappe. Sizilien, die Inselschönheit, war nie einsam, alle kamen irgendwann hierher: Phönizier, Griechen, Römer, Sarazenen, Normannen - und alle hinterließen kulturelle Relikte. Sie fahren, ausgehend von Syrakus, durch den barocken Süden Siziliens, bis Sie im Landesinneren das landschaftliche Highlight der Tour erreichen. Der Ätna, Europas höchster aktiver Vulkan, lässt sich auf dem Rennrad umrunden. Die Etappe ist eine sportliche Herausforderung. Nicht weniger spannend sind folgende Städte, UNESCO-Weltkulturerbe zu gutem Recht: Noto, Modica, Ragusa, Palazzolo Acreide mit seinen zahlreichen barocken Palazzi und Kirchen, Caltagirone und Piazza Armerina. Letztere ist bekannt für die "Villa del Casale" mit ihren römischen Bodenmosaiken. Für jede Etappe besteht die Wahl zwischen einer anspruchsvollen und einer etwas kürzeren Variante, sodass Sie je nach Tagesform entscheiden können, was Ihnen eher zusagt.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Algarve Rundfahrt mit dem Rennrad

8 Tage - Individualreise

An der rauen Atlantikküste Portugals liegt die Algarve. Geprägt von steilen Klippen und kilometerlangen Stränden an der Küste, schwingen sich im Hinterland wenig erschlossene Hügelketten auf. Herrscht am Meer meist reger Betrieb, geht es an ihrer unbekannteren Schwester im Norden deutlich einsamer zu. Das milde Klima, das dünn besiedelte Hinterland und insbesondere die aus schroffen Steilküsten und fantastischen Stränden gleichermaßen bestehende Küstenlandschaft verhelfen der Region zu einem Top-Ziel für Rennradfahrer. Unsere Tour beginnt und endet in Faro. Eine Rundreise durch die Algarve, zuerst hinein in die Einsamkeit, entlang einer lang gezogenen Hügelkuppe in Richtung Osten und dann hinunter zur Küste mit einem Abstecher zum Cabo Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Eine Küstenstraße führt uns über Sagres und Lagos zurück in Richtung Faro. Gut asphaltierte Straßen gestalten die Etappen angenehm, zahlreiche Panoramablicke über Berge und Meer belohnen für die Anstrengung.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Mittel-Schweden: Mit dem Rennrad/Gravelbike durch das Värmland

8 Tage - Individualreise

Wenig Verkehr auf breiten Straßen. Keine extremen Steigungen, aber ein abwechslungsreiches Auf und Ab. Ein mildes Inlandsklima, nicht zu heiß, nicht zu kalt. Zeit, um auch mal einen Blick auf traumhafte Landschaften und idyllische Dörfer zu riskieren. Lange Mittsommertage. Eine angenehme Atmosphäre. Es gibt viele gute Gründe für unsere individuelle Rennrad-Tour in Schweden. Die hügelige Landschaft bietet selten lange Anstiege und ist deshalb auch für Sportler geeignet, die sich eher im Flachland als in den Bergen heimisch fühlen, was aber nicht heißt, dass man auf Höhenmeter verzichten muss. Rennradfahrer, deren Motto auch gerne mal „Kette rechts“ ist, können sich natürlich von der Gruppe absetzen. Die Freude an der Bewegung und das "Schweden-Erlebnis" stehen im Mittelpunkt!​

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen - E-Bike Reisen - Trekkingbike Reisen

Schweiz: Vom Bodensee zum Genfer See mit dem Rennrad

7 Tage - Individualreise

Die Alpenpanorama-Route ist die «Königsroute» im Veloland Schweiz und durchquert pass- und schluchtenreich das nördliche Alpenvorland mit seinen traditionsreichen Kulturen, Siedlungen und Alpwirtschaften. Sie werden mit grandiosen Ausblicken belohnt! Zwischen Bodensee und Genfer See führt die Alpenpanorama-Route bis hinauf auf 2'000 Meter über Meer und überquert mehrere Alpenpässe – hart im Nehmen, aber sensationell im Weitblick. Ein Leckerbissen für Rennradfahrer mit sportlichen Ambitionen. Auf dieser Route erleben Sie das Panorama der Alpen – und wenn Sie mal ermatten: die grossen Steigungen kann man auch mit dem Postauto bewältigen.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

"Mallorca Vuelta" - individuelle Rennradwoche

8 Tage - Individualreise

Es ist uns ein besonderes Vergnügen, Ihnen diese Rundfahrt auftischen zu dürfen. Einen "Mallorca-Burner" schlechthin und eine einmalige Gelegenheit, die Sonneninsel in ihrer ganzen Pracht und Vielfalt zu erfahren. "Vamos!" Hiermit erhalten Sie die Startfreigabe für Ihre rasante Rennradreise! Mallorca erwartet Sie und möchte Ihnen am liebsten alle Insel-Schönheiten zeitgleich zeigen. Mit Insel-Schönheiten meint Mallorca natürlich jetzt mehr die Attraktionen, welche die Landschaft zu bieten hat ;-). Es ist schließlich eine Rennradreise. Und auf einer Rennradreise konzentriert man sich auf das Wesentliche, macht sein Ding und tut, weswegen man hier ist: Treten, flitzen, sausen, jagen, schwitzen, keuchen, raufschalten, runterschalten, einklicken, ausklicken. Egal ob nun Männlein oder Weiblein im Trikot steckt, den Reizen Mallorcas entkommt kaum jemand. Mallorca ist ein wahres Rennradler-Eldorado und einfach perfekt für eine Woche pedalieren und genießen. Viva!

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Rennrad Reisen

Rennradabenteuer Pyrenäen - Geheimtipp "Spanische Seite"

9 Tage - Gruppenreise

Einsam, wild, unbekannt. Neben den französischen Pyrenäen bietet auch die spanische Pyrenäenseite alles, was Rennradsportlerinnen und -sportler suchen: Abgeschiedene Traumstrassen, herausfordernde Pässe, abwechslungsreiche Landschaften mit Highlights wie den Mallos de Riglos sowie typische Kulinarik. Von Saint Jean de Luz im französischen Baskenland führt Sie diese Tour in 9 Tagen bis nach Collioure an der Mittelmeerküste. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie die Gesamtheit der spanischen Pyenäen mit ihren einzelnen Bergketten. Im Gegensatz zur französischen Nordseite sind diese Landschaften trockener und steiniger, die Vegetation fast mediterran: Wir befinden uns im Herzen der berühmten "Sierras". Die Strecke ist gespickt mit kurvenreichen Straßen in den Vorgebirgen der Pyrenäen sowie mit "echten" Pässen, vor allem am Fuße der legendären Pyrenäengipfel (Monte Perdido, Aneto, Puigmal,....)

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner