Startseite>Alle Radreisen>Europa>Serbien

Radreisen in Serbien

Urlaub & Fahrradreisen durch Serbien

Geführte Fahrradreise durch Serbien

Serbien und das Donaudelta per Rad entdecken.

Europa - Rumänien, Serbien, Ungarn
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Radreise von Budapest zum Donaudelta

11 Tage - Gruppenreise

Eine Radreise zum Donaudelta bietet sowohl Radgenuss als auch abwechslungsreiche Erlebnistouren. Auf der geführten Fahrradreise durch Rumänien gleicht kein Reisetag dem Anderen. Die Donau, die durch zahlreiche Länder verläuft lernen wir in Ungarn, Serbien und Rumänien kennen. Vor allem Rumänien, das Land an der Kreuzung der großen Kulturen war schon immer ein sagenhaftes Gebiet. Die Kultur der Römer ist hier bis heute greifbar. Ebenso wie die Geschichte der Siebenbürger Sachsen, die ihre Spuren durch die Kirchenburgen hinterlassen haben. Die Sagen über Dracula oder die dramatischen Umwandlungen des Landes in den letzten Jahren haben immer wieder von diesem Land im Westen hören lassen. Die Radreise durch das Osteuropa besticht neben der besonderen Natur- und Kulturlandschaft besonders auch durch die Gastfreundlichkeit der Menschen. in 11 Tagen führt diese Fahrradreise mit dem Fahrrad bis zum Schwarzen Meer.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails

Radreisen in Serbien

Pulsierende und vielfältige Stadt Belgrad

Auf einer Radreise durch Serbien ist die Hauptstadt Belgrad mit Sicherheit eines der kulturellen Highlights. Belgrad vereint unzählige Top-Sehenswürdigkeiten mit köstlicher Kulinarik und einem pulsierenden Nachtleben. Das Stadtviertel Skadarlija war das einstige Künstler- und Bohèmeviertel der Stadt. Kopfsteingepflasterte Gassen, blumengeschmückte Häuser und gemütliche Restaurants laden zum Verweilen in idyllischer Atmosphäre ein. Das Stadtviertel Savamala, das heutige Künstlerviertel von Belgrad, verzaubert mit seiner tollen Street Art. Die berühmte Fußgängerzone Knez Mihailova lädt mit vielen verschiedenen Geschäften und Boutiquen zum Flanieren und Shoppen ein.

Entspannen in Belgrad

Ein wundervoller Ort zum Relaxen bei einer Radreise durch Serbien mitten in der City ist der sogenannte Karadore Park. Nach dem Vorbild englischer Gärten angelegt lädt er den Besucher zum Durchatmen und Entspannen ein. Die Halbinsel der Aga Ciganlija ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Belgrader. Auf dem feinen Sandstrand lässt es sich herrlich Sonnenbaden und es gibt die Möglichkeit für zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Zudem bietet sich dem Besucher ein fantastischer Ausblick auf die Savabrücke mit ihrer modernen Architektur.

Sehenswürdigkeiten Belgrad

Auf einer Radreise durch Serbien darf ein Besuch in Belgrad nicht fehlen. Die Belgrader Festung bestehend aus Teilen der Ober- und Unterstadt beeindruckt mit gut erhaltenen Türmen, Toren und Wällen. Beispielsweise finden sich dort das Tor des Despoten aus dem Jahr 1405 und das Zidan Tor aus dem Jahr 1460. Dem Besucher bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die Donau und die Sava. Zudem lohnt sich ein Besuch der Rosenkirche und auch der kleinen Kirch der Hl. Petka. Der monumentalste Kirchenbau der Stadt und die größte orthodoxe Kirche weltweit ist der Dom des Hl. Sava. Vorbild für dieses gigantische Gotteshaus war die Hagia Sophia. Unglaublich schöne Goldmosaike, beeindruckende Glockentürme mit insgesamt 49 Glocken, Kuppeln, Säulen und Ornamente verzaubern den Besucher. Der Dom des Hl. Sava ist auf einer Radreise durch Serbien ein absolutes Must-See.

Kulinarische Köstlichkeiten

Eine Radreise durch Serbien wird komplett durch seine einzigartige Kulinarik. Inspiriert von den Nachbarländern des Balkans erwarten den Besucher unzählige orientalische Köstlichkeiten. Traditionell osteuropäische Speisen kann man im Restaurant Mala Fabrika Ukusa genießen. Das Restaurant Saran an der Donau bietet eine einzigartige Atmosphäre und fantastische Fischgerichte.