Startseite>Alle Radreisen>Europa>Österreich
oesterreich_radreisen

Urlaub & Fahrradreisen durch Österreich

Urlaub & Fahrradreisen durch Österreich

Geführte Fahrradreisen mit Trekkingbike oder Mountainbike durch Österreich

Mit dem Rad durch Österreich: Für Mountainbiker ist der Alpencross ein magisches Ziel einer Radreise. Aber auch Kulturinteressierte kommen bei einer Trekkingbikereise durch Österreich ganz auf ihre Kosten.

Mountainbike Reisen

Alpencross: Neuschwanstein - Gardasee entlang der Via Claudia (2 Levels)

7 Tage - Gruppenreise

Ganz auf den Spuren der Römer führt diese Transalp täglich in zwei verschiedenen Levels auf der Via Claudia über die Alpen: Für MTB-Einsteiger sowie für Fortgeschrittene. Leichte bzw. sportliche Alpencross-Route mit sehr vielen kulturellen und landschaftlichen Highlights. Dieser Alpencross ist eine Kombinationstour der besonderen Art. Wir bieten mit dieser 6-tägigen Reise vom Schloss Neuschwanstein zum Gardasee ein außergewöhnliches Erlebnis. So können Sie mit Ihren Freunden trotz unterschiedlicher Voraussetzungen, wie Kondition und Fahrvermögen, das Abenteuer Transalp zusammen bestreiten. Ideal für Freunde und Pärchen auf unterschiedlichen Leistungsniveaus, die das Abenteuer Transalp gemeinsam komfortabel erleben wollen. Ein Begleitfahrzeug und der Gepäcktransport gestalten die Tour komfortabel, zumal auch hier die Obergrenze bei 12 Teilnehmern pro Guide erreicht ist. So können wir schnell auf Ihre Bedürfnisse reagieren und Ihnen einen erlebnisreichen Urlaub garantieren.Ein Begleitfahrzeug und der Gepäcktransport gestalten die Tour komfortabel, zumal auch hier die Obergrenze bei 12 Teilnehmern pro Guide erreicht ist. So können wir schnell auf Ihre Bedürfnisse reagieren und Ihnen einen erlebnisreichen Urlaub garantieren.

ANFORDERUNGSLEVEL bis
Fahrtechniklevel bis
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Transalp von Innsbruck zum Gardasee

8 Tage - Individualreise

Bekannte Städte wie Innsbruck, Meran und Trient liegen am Weg. Die Flussläufe von Inn und Etsch führen über den Reschensee und den Kalterersee an den Gardasee. Eindrucksvolle Gebirgszüge bilden ein imposantes Panorama. Und vom Reschen bis an den Gardasee prägen Obst- und Weingärten die Streckenführung: Von der Blüte bis zur Ernte ist immer Radsaison am Südhang der Alpen.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Auf der Alpe Adria von Salzburg ans Mittelmeer bis Grado

8 Tage - Individualreise

Von den Alpen ans Meer! Eine interkulturelle Komposition aus der beeindruckenden Alpenregion Österreichs und dem südlichen Flair Italiens. Radeln Sie mit uns Richtung Süden und erleben dabei beeindruckende Landschaften, kulturelle Schmuckstücke, unverfälschtes Brauchtum und herzhafte Kulinarik. Flanieren Sie durch die Festspielstadt Salzburg, bevor Sie sich über Hallein, das Gasteiner Tal und das pittoreske Villach Italien nähern. In der Fischerstadt Grado erkunden Sie den Hafen, die Gassen der Altstadt und die feine Kulinarik. Bei Ihrer Ankunft am Meer werden Sie uns zustimmen: hier waren große Komponisten am Werk!

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Alpenüberquerung München-Venedig

9 Tage - Individualreise

Der Fernradweg München-Venedig verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung, ausgehend von Deutschland über Österreich bis nach Italien an die Adria. Auf Radwegen, Radrouten oder kleinen Nebenstraßen erleben aktive Genussradler drei Länder mit ihren Tourismusregionen und vielen herausragenden Natur- und Kulturschönheiten. „München-Venezia“ führt ausgehend von der Isarmetropole München, vorbei an den bayrischen Seen und entlang der Flüsse über das Tiroler Inntal, durch das UNESCO Weltnaturerbe, den Dolomiten, nach Treviso und schlussendlich zu den Dogenpalästen und Kanälen der Lagunenstadt Venedig.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Kärntner Seen - Runde

8 Tage - Individualreise

Unsere Kärnten Seen Schleife ist eine 375km lange Radtour zu den schönsten Seen Kärntens. Vorbei an blauen und türkisen Seen, begleitet von einer Hügel- und Berglandschaft besticht die Route durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Der mediterrane Einfluss im Süden Österreichs macht Radfahren von April bis Oktober zum Genuss. Die Radreise führt Sie, ausgehend von Villach, der Rad-Hauptstadt Kärntens zum Millstätter See, Weißensee, Pressegger See, Faaker See, über das Keutschacher Seental mit 4 Seen in die Landeshauptstadt Klagenfurt sowie zum Klopeiner See.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - Rennrad Reisen - E-Bike Reisen

Radrundfahrt mit (E-)Bikes durch das Allgäu

7 Tage - Individualreise

Die Radrunde Allgäu ist mit ihren 470 Kilometern etwas für sportlich orientierte Radfahrer und kann (da überwiegend asphaltiert) auch mit Rennrad oder Gravelbikes gefahren werden. Anders als bei den bekannten Flussrouten geht es hier nicht um eine Tour von einem Punkt zum nächsten, sondern um das buchstäbliche "Erradeln" einer Region mit ihren Geschichten, Persönlichkeiten und unterschiedlichen Landschaftsformen. Entstanden ist das Produkt als Gemeinschaftswerk von 14 Allgäuer Orten und Werbegemeinschaften und den vier Allgäuer Landkreisen. Auf 450 überwiegend asphaltierten Kilometern führt die Radrunde Allgäu durch Bayern, dem angrenzenden Baden-Württemberg und Tirol. Dabei verbindet sie nicht geradlinig Ort für Ort und Stadt für Stadt. Vielmehr taucht sie ein in die Geschichten des Allgäus, macht Persönlichkeiten erlebbar und die Landschaft zum Erzähler. Auf und direkt neben dem Weg liegen nicht nur weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Neuschwanstein, sondern auch die Geburts- und Wirkungsstätten angesehener Persönlichkeiten wie zum Beispiel des Wasserdoktors Sebastian Kneipp. Schmucke, barocke Städte laden zum Verweilen ein. Verträumte Dörfer zu Füßen bizarrer Berghörner erzählen Geschichten von einer langen, respektvollen Beziehung zwischen Mensch und Bergwelt.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Trekkingbike Reisen - E-Bike Reisen

Radtour von Prag nach Wien auf "grünen Wegen"

11 Tage - Individualreise

Unsere Fahrradreise von Prag nach Wien verbindet die Perlen Österreichs und Tschechiens. Die beiden Städte waren Sitz von mächtigen Königen und Kaisern und vermitteln bis heute herrschaftlichen Glanz. Die kulturelle Vielfalt, die hohe Kunstdichte und angesehene Künstler und Architekten zeichnen bis heute die Städte aus. Tauchen Sie auf der Radreise in eine Kultur- und Naturlandschaft ein, die durch das Habsburger Reich vereint wurde. Dabei besuchen wir unter anderem vier Baudenkmäler, die als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden sowie den Nationalpark Podyji. Unsere Radetappen führen uns durch malerische Städte und kleine Orte, vorbei an unzähligen Burgen und Ruinen. Ein Großteil unserer Radreise folgen wir dem "Greenway Radweg". Dieser gilt zu Recht als wichtigste Radstrecke Tschechiens. Auf der Reise genießen wir kulinarische Spezialitäten der einzelnen Regionen und erleben dabei den Übergang von der traditionellen Bierkultur in Böhmen zur südmährischen Weinkultur.

ANFORDERUNGSLEVEL
zu den Reisedetails
Mountainbike Reisen

Alpencross: Vom Tegernsee zum Gardasee (2 Levels)

7 Tage - Gruppenreise

Dieser Alpencross ist eine Kombinationstour der besonderen Art. Wir bieten mit dieser 6-tägigen Reise vom Tegernsee zum Gardasee ein außergewöhnliches Erlebnis. So können Sie mit Ihren Freunden trotz unterschiedlicher Voraussetzungen, wie Kondition und Fahrvermögen, das Abenteuer Transalp zusammen bestreiten. Die einzelnen Alpencross-Etappen sind so gewählt, dass wir täglich die ersten Kilometer gemeinsam zum Einrollen bewältigen. Erst später trennen sich die beiden Routen und führen auf verschiedenen Wegen zum gleichen Etappenziel. Von den Tegernseer Bergen startend, kommen wir über den Brenner und die Dolomiten nach sechs Biketagen über den Brenner und die Dolomiten am Gardasee an. Wer die Herausforderung sucht, wählt Level 2 mit atemberaubenden Abfahrten und knackigen Anstiegen. Die Streckenführung bei Level 1 ist so gestaltet, dass auch Bike-Einsteiger mit einer soliden sportlichen Einstellung jede Etappe meistern. Ein Begleitfahrzeug und der Gepäcktransport gestalten die Tour komfortabel, zumal auch hier die Obergrenze bei 12 Teilnehmern pro Guide erreicht ist. So können wir schnell auf Ihre Bedürfnisse reagieren und Ihnen einen erlebnisreichen Urlaub garantieren.

ANFORDERUNGSLEVEL bis
Fahrtechniklevel bis
zu den Reisedetails

Radreisen in Österreich


Schließlich bietet das herzliche Land zahlreiche Highlights abseits gut gepflegter Fahrradwege. Dabei stellt sich die Frage, welche Routen für die unterschiedlichen Niveaus besonders ansprechend sind. Eine Antwort darauf ist schnell gefunden. So haben wir unsere geführten Urlaub- und Fahrradreisen durch Österreich für Sie in praktische Anforderungslevel unterteilt. Diese machen es Ihnen leicht, ansprechende Routen unabhängig des Alters ausfindig zu machen. Anschließend erwartet Radfreunde eine unvergessliche Zeit unter dem blau weißen Himmel der Republik.

Wenn der Weg auch das Ziel ist: Radreisen durch Österreich


Egal, ob mit dem Mountainbike, Ihrem Trekkingbike oder dem Rennrad - wer den südlichen Nachbar Deutschlands gut berädert erkunden möchte, setzt dieses Vorhaben auf vielfältigen Wegen um. Auch die Längen der Routen variieren dabei. Sportlich orientierte Radfahrer entscheiden sich gerne für eine ausgedehnte Radreise in Österreich, die sie über mehrere hundert Kilometer durch verschiedene Städte führt. Vorbei an imposanten Bergpanoramen und grünen Wäldern genießen sie hier die schönsten Seiten des Landes. Ein Beispiel dafür ist unsere beliebte Radrundfahrt durch das Allgäu. Sie begeistert Sportler mit Vorliebe für das Rennrad oder Gravelbikes durch ihr forderndes Niveau. Zugleich bleiben die naturnahen Impressionen der Route in zeitloser Erinnerung.

Darf es für Sie kulturell anspruchsvoller sein, bietet sich die geführte Urlaub- und Fahrradreise von Günzburg nach Salzburg an. Diese ist auch für ungeübtere Radfahrer gut zu meistern. Dabei bringt Sie die Route auf den Spuren der Römer vom Ausgangspunkt Günzburg bis in die Geburtsstadt Mozarts. Währenddessen erleben Aktivurlauber auf der Via Julia herzliche Gastfreundschaft in den Städten Bruckmühl, Rosenheim oder Chiemig. Zugleich erleben Sie die geschichtsträchtige römische Fernverkehrsstraße mit all ihren kulturell bedeutsamen Facetten.

Mehr als der pure Genuss an der Bewegung


Eine geführte Radreise durch Österreich verbindet die Freude am Sport mit den naturverwöhnten Seiten der Republik. Das bleibt in Erinnerung! Schließlich erwarten Sie vor Ort zahlreiche Highlights, die über die Zeit auf Ihrem Drahtesel hinaus reichen. Kehren Sie zum Ausklang des kilometerreichen Tages in eine gemütliche Gaststube ein und lassen ihn bei frisch zubereiteter Hausmannskost Revue passieren. Anschließend freuen sie sich auf die nächsten Kilometer, die Sie mit Ihrem Rad zurücklegen werden. Übrigens sind unsere Angebote nicht nur in Sachen Erlebnisreichtum einzigartig. Auch die Dauer Ihres Radurlaubs passt sich ganz Ihren Wünschen und Bedürfnissen an.

Österreich als Radreiseziel


Österreich ist ein Paradies für Radreisende. Von abwechslungsreichen Landschaften über idyllische Regionen bis hin zu kulturellen Sehenswürdigkeiten hat das Land viel zu bieten. Sowohl sportliche als auch gemütliche Radreisen können hier unternommen werden. Die ausgebauten Radwege und ausgewählten Hotels machen eine organisierte Radreise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ob selbstgeführte Tour oder auf einer der beliebtesten Routen wie dem Alpe-Adria Radweg oder dem Donauradweg - ein toller und erlebnisreicher Urlaub ist garantiert. In diesem Artikel werden wir die schönsten Radtouren und die besten Regionen für Radreisen in Österreich vorstellen.

Beliebte Ziele für Radtouren in Österreich


Zell am See


Zell am See ist ein beliebter Ort für Fahrradtouren in Österreich. Dies liegt vor allem an der abwechslungsreichen Landschaft, die Radfahrern sowohl herrliche Ausblicke auf den Zeller See als auch auf die umliegenden Berge ermöglicht. Auf den ausgebauten Radwegen können Sie die idyllischen Landschaften und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten erkunden.

Wenn Sie sich für eine Fahrradtour in Zell am See entscheiden, wird Ihnen eine Vielzahl an Highlights geboten. Als einer der malerischsten Orte der Region ist Zell am See der ideale Ausgangspunkt für Touren durch die Umgebung. Sie können entlang des Ufers des Zeller Sees fahren und dabei den Blick auf die imposante Bergwelt genießen. Wenn Sie in das Tal hinauffahren, können Sie die spektakuläre Aussicht auf die Hohen Tauern genießen. Ebenso können Sie die idyllischen Dörfer in der Region besuchen, wie etwa Bad Goisern, wo Sie viele Kulturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten entdecken können, wie die örtliche Kirche oder das Schloss Neuwildenstein.

Es gibt verschiedene Arten von Fahrradtouren, die Sie in Zell am See unternehmen können. Wenn Sie eine anspruchsvolle Tour bevorzugen, besteht die Möglichkeit, bergige Strecken zu befahren und dabei die atemberaubenden Ausblicke auf die Hohen Tauern zu genießen. Alternativ können Sie auch eine gemütliche Tour entlang des Zeller Sees unternehmen oder die vielen ausgebauten Radwege der Region nutzen. Egal, für welche Art von Tour Sie sich entscheiden, Zell am See ist ein beliebter Ort für Fahrradfahrer aller Erfahrungsstufen.

Bad Ischl


Bad Ischl am Hallstätter See ist eine beliebte Tourismusdestination im Salzkammergut und bietet eine Vielzahl von Attraktionen und Aktivitäten für Besucher. Die Umgebung von Bad Ischl ist berühmt für ihre abwechslungsreiche Landschaft und ihre charmanten Dörfer.

Eines der Highlights von Bad Ischl ist das Hosnbacher-Museum, das die Geschichte der Region und ihre kulturellen Traditionen präsentiert. Besucher können hier Einblicke in die lokale Kunst, Handwerkskunst und Musik erhalten.

Ein weiteres Highlight in der Umgebung ist der Fuschlsee-Radweg, der sich perfekt für Fahrradreisen durch die idyllische Landschaft eignet. Diese Route führt entlang des malerischen Fuschlsees und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und Hügel. Auch innerhalb der Stadt Bad Ischl gibt es viele ausgewiesene Radwege und -routen, die Sie auf eine Fahrradtour durch die Region mitnehmen.

Abgesehen von Fahrradreisen gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die Umgebung von Bad Ischl zu erkunden. Besichtigen Sie die weltberühmten Seen und Berge des Salzkammerguts, besuchen Sie die vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten oder genießen Sie einfach die saftigen Wiesen und idyllischen Landschaften.

Insgesamt ist Bad Ischl ein großartiges Reiseziel für einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub gleichermaßen. Ob Sie auf organisierten Radreisen oder individuellen Fahrradtouren unterwegs sind, dieses einladende Städtchen und seine Umgebung haben für jeden Reisenden etwas zu bieten.

Schlögener Schlinge


Die Schlögener Schlinge gilt als eines der beliebtesten Ziele für Radtouren in Österreich und ist ein Muss für jeden Radfahrer in der Region. Diese spektakuläre Schleife entlang der Donau ist einzigartig und anspruchsvoll, weshalb Radfahrer aus der ganzen Welt hierherkommen, um diese Etappe zu meistern. Mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Landschaft und der Möglichkeit, an verschiedenen Aktivitäten wie Kayaking oder Schwimmen in der Donau teilzunehmen, ist die Schlögener Schlinge eine wahrhaft einzigartige Erfahrung.

Neben den radbezogenen Aktivitäten gibt es auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Eine der bekanntesten ist das Stift Engelzell, das eine über 700 Jahre alte Geschichte hat und berühmt für seine Bierproduktion ist. Ein weiteres Highlight ist das Schloss Starhemberg, eine beeindruckende Burg, die hoch über dem Tal an der Donau thront und einen atemberaubenden Blick auf das umliegende Land bietet. Auch das Donau-Schifffahrtsmuseum in Schlögen ist einen Besuch wert und bietet einen Einblick in die Geschichte und Bedeutung des Flusses für die Region.

Wer auf der Suche nach einer einzigartigen und anspruchsvollen Erfahrung für seine nächste Radtour ist, sollte unbedingt die berühmte Schlögener Schlinge entlang der Donau besuchen und die kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung entdecken.

Nationalpark Hohe Tauern


Der Nationalpark Hohe Tauern gilt als ein beliebtes Radreiseziel in Österreich. Besonders für Natur- und Landschaftsliebhaber ist dieser Ort ein absolutes Muss. Der Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 1.800 Quadratkilometern und beherbergt eine eindrucksvolle Bergregion mit mehr als 300 Dreitausendern. Die Landschaft hier ist beeindruckend abwechslungsreich und bietet zahlreiche Blicke auf gewaltige Gletscher, tosende Wasserfälle und idyllische Almen. Vom Radweg aus können Radfahrer die Schönheit des Nationalparks in vollen Zügen genießen.

Neben der beeindruckenden Landschaft bietet der Nationalpark Hohe Tauern auch kulturelle Highlights. In der Region gibt es zahlreiche historische Städte und Dörfer, wie zum Beispiel Matrei, das im mittelalterlichen Stil erbaut wurde. Hier können Besucher alte Kirchen und Kapellen besichtigen oder regionale Spezialitäten genießen.

Für Radreisende sind die zahlreichen Routen durch die Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern bereits legendär. Besonders empfehlenswert sind der Tauernradweg entlang der Salzach, welcher sich größtenteils abseits vom Verkehr befindet und somit eine gemütliche Tour ermöglicht. Der Pinzgauer Radweg bietet hingegen eine etwas sportlichere Herausforderung, da hier immer wieder Steigungen bewältigt werden müssen. Auch der Alpe-Adria-Radweg führt durch den Nationalpark und verbindet Salzburg mit der Adria. Hier können Radfahrer die landschaftlichen Reize des Nationalparks auf insgesamt 410 Kilometern erleben.

Insgesamt bietet der Nationalpark Hohe Tauern also sowohl für sportliche Radfahrer als auch für entspannte Genussradler eine ideale Umgebung für ihre Radreisen. Die Touren erfordern je nach Strecke unterschiedliche Anforderungen und bieten somit für jeden Geschmack die passende Herausforderung.

Bad Goisern & die Region Hallstätter Tal


Bad Goisern und die Region Hallstätter Tal sind ideale Reiseziele für Fahrradliebhaber. Die Region ist reich an landschaftlichen Merkmalen, wie saftigen Wiesen, beeindruckenden Bergen und idyllischen Seen, die sich ideal für Fahrradausflüge eignen. All dies macht Bad Goisern und die Region Hallstätter Tal zu einem unvergesslichen Ort für alle, die gerne in der Natur und auf dem Rad unterwegs sind.

Bad Goisern bietet zahlreiche Fahrradrouten, die alle unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Landschaften bieten. Eine der beliebtesten Routen für Familien und Anfänger ist der Salzkammergut-Radweg, der von Salzburg bis nach Bad Ischl führt. Auch der Soleweg führt durch die Region und ist eine interessante Route entlang der Soleleitung, die früher zur Salzgewinnung genutzt wurde. Für diejenigen, die mehr Herausforderungen suchen, gibt es die Radstrecke "Dachsteinrunde", die eine unglaubliche Aussicht auf den Dachstein und das Hallstättersee-Tal bietet.

Neben den landschaftlichen Reizen bietet Bad Goisern und die Region Hallstätter Tal auch kulturelle Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert ist die katholische Pfarrkirche St. Agatha, die auf einer Anhöhe über dem Stadtzentrum thront und eine beeindruckende Aussicht bietet. Auch das Salzbergwerk in Hallstatt ist einen Besuch wert. Hier erfährt man alles über die Salzgewinnung, die eine wichtige Rolle in der Region gespielt hat. Weitere kulturelle Höhepunkte sind das Museum of Vehicle History und die Hohe-Wand-Warte, ein Aussichtsturm mit Panoramablick auf das umliegende Gebirge.

Die Region ist auch bekannt für ihre vielfältigen Veranstaltungen während des Jahres. Ein besonderes Highlight ist das Narzissenfest, das jedes Jahr im Mai stattfindet und die Region mit wunderschönen Narzissenblüten schmückt. Auch das Kaisergeburtstagsfest im Juli und der traditionelle Almabtrieb im Herbst sind große Ereignisse, die man nicht verpassen sollte.

Bad Goisern und die Region Hallstätter Tal bieten Fahrradenthusiasten eine beeindruckende Mischung aus landschaftlichen Reizen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Vielfalt der Fahrradrouten und die zahlreichen Aktivitäten während des Jahres machen diese Region zu einem einzigartigen Ziel für einen unvergesslichen Fahrradausflug.

Stift Melk & die Region Wachau


Stift Melk und die Region Wachau sind ein Paradies für alle, die eine Fahrradreise in Österreich planen. Die idyllischen Landschaften, ausgebauten Radwege und kulturellen Sehenswürdigkeiten machen diese Region zu einem der beliebtesten Ziele für Radreisende.

Das Stift Melk ist eines der atemberaubendsten Barockgebäude in Europa. Es liegt auf einem Felsen und überblickt die Donau. Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert gegründet und bietet eine spektakuläre Aussicht auf die Region Wachau. Das Stift beherbergt einen beeindruckenden Bibliothekssaal, der mit Fresken und Statuen geschmückt ist. Es ist ein unvergesslicher Anblick, den man nicht verpassen sollte.

Die Region Wachau ist berühmt für ihre malerischen Dörfer, Weingärten und Obstgärten, die entlang der Donau verlaufen. Die Weinregion ist bekannt für ihre hervorragenden Riesling- und Grüner Veltliner-Weine. Eine Fahrradtour durch die Wachau führt durch charmante Dörfer wie Spitz und Dürnstein und gibt einen Einblick in die einzigartige Kultur der Region.

Die Radwege in der Region sind perfekt ausgebaut und bieten ein wunderschönes Panorama. Die Donauradweg-Route verläuft durch die Wachau und bietet eine fantastische Aussicht auf die umliegenden Hügel, Weinberge und die Donau. Diese Route ist zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen für Radfahrer verschiedener Leistungsniveaus.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten gibt es in diesem Gebiet in Hülle und Fülle. In der Region Wachau, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, gibt es Denkmäler, Kirchen und Burgen aus verschiedenen Epochen. Das Schloss Schönbühel ist ein weiteres Highlight und ein schönes Beispiel mittelalterlicher Architektur.

Insgesamt bietet Stift Melk und die Region Wachau Radfahrern eine unvergessliche Erfahrung. Mit durchdachten Strecken und fesselnden Landschaften ist es leicht zu verstehen, warum es eine der besten Regionen für Radreisen in Österreich ist.

Schlanders & die Region Vinschgau


Schlanders und die Region Vinschgau sind ein absoluter Geheimtipp für Radreisende, die eine abwechslungsreiche Landschaft und kulturelle Highlights suchen. Vinschgau gilt als das Tal der Burgen und lädt zu einer Erkundungstour ein, die man kulturell von Schloss Kastelbell bis hin zu historischen Ortschaften wie Mals und Laas führt. Die Region ist auch berühmt für seine Sonnenhöfe und Apfelplantagen.

Radfahrer können sich zwischen verschiedenen Radtouren für ihre Reise entscheiden. Die Gegend bietet sowohl sportliche als auch gemütliche Routen an, sodass auch Familien und Genussradler voll auf ihre Kosten kommen werden. Eine der bekanntesten Radtouren ist die Via Claudia Augusta, eine historische Route, die durch die Alpen führt. Sie führt Radfahrer von Deutschland nach Italien durch die schönsten Landschaften des Vinschgaus.

Eine weitere beliebte Routenoption ist derd Vinschger Radweg, der über 80 km lang ist und gemütliche Radtouren durch die alpine Kulisse der Region ermöglicht. Die Route führt durch Ortschaften wie Burgeis, Schlanders, Latsch und Mals, wo man die attraktive Kultur der Region kennenlernen kann.

Die landschaftliche Schönheit der Gegend ist unübertrefflich. Die majestätischen Alpengipfel befinden sich in Sichtweite und der schroffe Felsen des Ötztals bietet einen spektakulären Hintergrund. Es gibt auch zahlreiche Schlösser und Burgen, die auf einem Hügel liegen und eine spektakuläre Aussichten bieten.

Wer eine individuelle Radreise plant, findet in der Region Vinschgau und in Schlanders ideale Bedingungen. Eine solche Radtour kann auf persönliche Bedürfnisse abgestimmt und nach individuellen Wünschen geplant werden. Dabei bleibt man flexibel und unabhängig.

Zusammenfassend bietet Schlanders und die Region Vinschgau ein traumhaftes Radreiseziel mit ihren idyllischen Landschaften, ausgebauten Radwegen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Ob man sich für organisierte oder individuelle Radtouren entscheidet, jeder wird hier unvergessliche Erlebnisse haben. Radfahrer können hier einen tollen und erlebnisreichen Urlaub verbringen und die Schönheit dieser Region genießen.

Arten von Radtouren in Österreich


Österreich bietet Radfahrern eine Vielzahl von Radtouren an, die ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechen. Von organisierten Radreisen bis hin zu selbstgeführten Radtouren und sportlichen Touren gibt es für jeden Radfahrertyp etwas zu erleben.

Organisierte Radreisen sind ideal für Reisende, die ihre Zeit genießen und sich keine Mühe mit der Routenplanung machen wollen. Diese Touren sind in der Regel komplett organisiert und beinhalten Reiserouten, Unterkunft und leihweise bereitgestellte Fahrräder. Es gibt oft auch Führungen, die für eine reibungslose Erfahrung sorgen.

Selbstgeführte Radtouren sind hervorragend für Reisende, die ihre Tour nach ihren eigenen Bedürfnissen und auf ihre eigene Zeit planen möchten. Solche Touren können individuell geplant und auf persönliche Interessen zugeschnitten werden. Diese radtouristischen Angebote beinhalten in der Regel Routenkomponenten, Fahrradverleih und Unterkunft.

Für sportliche Radfahrer eignen sich sportliche Radtouren. Sie werden auf anspruchsvollen Routen durch die österreichischen Alpen geführt. Diese Touren sind körperlich anstrengend, aber auch sehr lohnend, da sie atemberaubende Bergpanoramen bieten.

Die idyllischen Landschaften in Österreich sind bekannt für ihre Schönheit und bieten den Radfahrern spektakuläre Aussichten. Es gibt zahlreiche malerische Routen, die sich durch die grünen Ebenen ziehen und die Schönheit der österreichischen Natur vollständig präsentieren. Radtouren durch solche Landschaften ermöglichen es den Reisenden, sich von der Hektik des modernen Lebens zu erholen und in der Natur zu entspannen.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten bieten auch eine Fülle von Erfahrungen für Radfahrer. Einige Routen durch Österreich bieten die Möglichkeit, historische Stätten zu erkunden, darunter antike Burgen, alte Schlösser und religiöse Denkmäler. Die Radfahrer können diese Orte auf ihrer Tour besichtigen und so die Kultur und Ambiente des Landes besser kennenlernen. Ein Beispiel hierfür ist eine Radtour in der Nähe von Graz, der zweitgrößten Stadt Österreichs, die kulturell reich und historisch bedeutsam ist.

Egal welche Art von Radtouren die Radfahrer bevorzugen, Österreich hat mit zahlreichen Routen einiges zu bieten. Von sportlichen Routen bis hin zu malerischen Routen ist für jeden Geschmack etwas dabei.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner