Startseite>Rennrad-Reisen>Europa>Portugal

Rennrad-Reisen Portugal

Rennrad-Reisen in Portugal

Mit dem Rennrad zu den schönsten Orten Portugals

Geprägt von steilen Klippen und kilometerlangen Stränden an der Küste, schwingen sich im Hinterland wenig erschlossene Hügelketten auf. Herrscht am Meer meist reger Betrieb, geht es an ihrer unbekannteren Schwester im Norden deutlich einsamer zu. Das milde Klima, das dünn besiedelte Hinterland und insbesondere die aus schroffen Steilküsten und fantastischen Stränden gleichermaßen bestehende Küstenlandschaft verhelfen der Region zu einem Top-Ziel für Rennradfahrer.

Europa - Portugal
Rennrad Reisen

Rennradreise von Ost nach West durch die Algarve

8 Tage - Individualreise

Am südwestlichsten Zipfel des alten Europa wähnte man früher das Ende der Welt - "Finis terrae". Heute begeistert Portugals welliger Süden entdeckungsfreudige Radsportler. Die Algarve ist geprägt von kilometerlangen Stränden, steilen Klippen und einem bergigen Hinterland. Sie radeln durch die Serra, ein dünn besiedeltes Gebiet mit Landstrichen voller Zitrusplantagen, Orangenhainen und Weinbergen. Sie verbringen vier Nächte in Pechao, wechseln dann für drei Nächte nach Silves und befahren die schönsten Strecken im Osten und Westen der Algarve.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Rennrad Reisen

Algarve Rundfahrt mit dem Rennrad

8 Tage - Individualreise

An der rauen Atlantikküste Portugals liegt die Algarve. Geprägt von steilen Klippen und kilometerlangen Stränden an der Küste, schwingen sich im Hinterland wenig erschlossene Hügelketten auf. Herrscht am Meer meist reger Betrieb, geht es an ihrer unbekannteren Schwester im Norden deutlich einsamer zu. Das milde Klima, das dünn besiedelte Hinterland und insbesondere die aus schroffen Steilküsten und fantastischen Stränden gleichermaßen bestehende Küstenlandschaft verhelfen der Region zu einem Top-Ziel für Rennradfahrer. Unsere Tour beginnt und endet in Faro. Eine Rundreise durch die Algarve, zuerst hinein in die Einsamkeit, entlang einer lang gezogenen Hügelkuppe in Richtung Osten und dann hinunter zur Küste mit einem Abstecher zum Cabo Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Eine Küstenstraße führt uns über Sagres und Lagos zurück in Richtung Faro. Gut asphaltierte Straßen gestalten die Etappen angenehm, zahlreiche Panoramablicke über Berge und Meer belohnen für die Anstrengung.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails