Startseite>Trekkingbike-Reisen>Europa>Portugal

Trekkingbike-Reisen Portugal

Trekkingbike-Reisen in Portugal und auf den Azoren

Mit dem Trekkingrad zu den schönsten Orten Portugals und der azorischen Inselwelt

Nicht nur bei Wanderern sind die portugischen Küstenlandschaften ein beliebtes Ziel: Die abwechlungsreiche Landschaft und die vielfätigen Wege bieten sich optimal für eine Radreise an. Mit verkehrsarme Straßen, beeindruckenden Küstenabschnitten und Stränden sowie den besonderen Vulkanlandschaften der Azoren ist das Reiseland Portugal ein beliebtes Reiseziel für Trekkingradurlaub.

Europa - Portugal
Trekkingbike Reisen

Azoren - Radurlaub auf den einsamsten Inseln Europas

8 Tage - Individualreise

Die zweitgrößte Insel des Azoren-Archipels ist hervorragend für unsere Radreise geeignet: Verkehrsarme Sträßchen in vom Vulkanismus geprägten, einsamer Landschaft. Unsere Radetappen haben wir auf der Fahrradreise so gewählt, dass wir fast immer tolle Ausblicke auf das Meer haben. Uns begleiten erkaltete Lavaströme und kleine Kraterseen. Ein Highlight während des Radurlaubs auf den Azoren ist die Etappe zur Nachbarinsel Faial mit Ihrem großen Krater. Das fruchtbare Land wird vor allem für den Weinanbau genutzt, der aufgrund seines besonderen Anbaus als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziert ist. Die schweren Rotweine mit dem besonderen Aroma wurden bereits im 19.Jahrhundert bis an den Zarenhof von St.Petersburg geliefert! Nutzen Sie den freien Tag zu einer Ausfahrt auf das Meer zur Wal-Beobachtung (optional). ​

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Trekkingbike Reisen

Radurlaub in Portugal: Quer durch die Algarve

8 Tage - Individualreise

Die Radreise entlang der Algarve strotzt vor Abwechslung: Von der spanischen Grenze führt die Fahrradreise bis nach Sagres, wo Sie am westlichsten Punkt Europas - am Cabo de São Vicente endet. Ihr Radurlaub durch Portugal startet am Meer und führt schon bald in den Naturpark von Ria Formosa. Dieser gehört mit seinem einzigartigen Lagunensystem zu den beeindruckensten Regionen der Algarve und unterliegt durch die Gezeiten ständigen Änderungen. Kein Wunder, dass er zu einem der sieben Naturwunder Portugals ernannt wurde. Über 60 Kilometer zieht sich der Naturpark entlang der Küste. Im weiteren Verlauf führt die Farradreise auf alten Straßen in das Landesinnere. Dabei durchqueren Sie verlassene Dörfer auf den Bergen der Algarve und wundervolle Korkeichenwälder. Sie übernachten in typischen Dörfern, wie Alte, und erleben die Algarve mit Ihrer vielseitigen, mediterranen Vegetation und klaren Flüssen. Entdecken Sie die liebevolle maurische Stadt Silves mit ihrer Burganlage und Lagos, die älteste Stadt der Algarve. Auf der Reise wandert der Blick immer wieder auf Klippenlandschaften, bis Sie schließlich am Cabo de São Vicente ankommen - dem Ort an dem das Festland endet und das Meer beginnt!

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Trekkingbike Reisen

Fahrradreise entlang der wilden Südwestküste Portugals

8 Tage - Gruppenreise

​Nach einem eintägigen Aufenthalt in der Hauptstadt Lissabon führt uns die Radreise entlang der wilden, unberührten portugisischen Westküste. Ausgehend von Sesimbra, eine Kleinstadt im Nationalpark Arrabida gelegen, führt die Fahrradreise bis zum südwestlichsten Punkt Europas. Dabei durchfahren wir zwei Nationalparks und erleben auf etwa 300 Kilometer Küstenlänge traumhaft schöne Strände und typische portugisische Dörfer.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails
Europa - Portugal
Trekkingbike Reisen

Radreise von Porto nach Lissabon

8 Tage - Individualreise

Portugals Hauptstadt Lissabon ist ganz oben angekommen in der Hitliste der Städtereiseziele. Bezaubernde alte Häuser, alte Trambahnen, die Lage am Meer, großartige Aussichten... Argumente für einen Besuch gibt es zuhauf. Was Lissabons Reiz ausmacht, hat Porto ebenfalls zu bieten: Zahlreiche prächtige Kirchen prägen die Altstadt, maroder Charme hängt zwischen den bunten Häusern, wo oben die Wäsche trocknet und von unten der Duft der zahlreichen Cafés hinaufschwebt. Zwischen den beiden Städten gibt es jede Menge Landschaft zu erkunden. Es finden sich Relikte aus vergangener Zeit, Olivenhaine und Pinienwälder säumen das Küstengebiet mit seinen weiten Stränden - dahinter lockt sanft hügelig das Hinterland mit vogelreichen Binnenseen, dazu beleben Weinreben die Gegend. Sie fahren in acht Tagen von Porto nach Lissabon, meist an der abwechslungsreichen Küste entlang, schlendern dazwischen durch die Gässchen der Dörfer, nutzen die schönen Strände für Badepausen und landen an dem ein oder anderen Abend ganz sicher mit einem Glas Portwein auf einer Terrasse.

Anforderungslevel
zu den Reisedetails