Startseite>trekkingbike-radurlaub>trekkingbikereisen-individuell>Fahrradreise entlang der wilden Südwestküste Portugals
Per Rad die Westküste Portugals erleben
Trekkingbike Reisen Europa - Portugal Fahrradreise entlang der wilden Südwestküste Portugals 8 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Europa - Portugal

Fahrradreise entlang der wilden Südwestküste Portugals

8 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Steile Klippen am südwestlichsten Punkt Europas
Herrliche Küstenlandschaften und Strandabschnitte
Radstrecken durch Korkeichen- und Kieferwälder
200 Kilometer durch Naturparks, wie den Nationalpark Arrabida und das Alentejano Naturschutzgebiet
Landestypische Speisen und frischer Fisch von der Atlantikküste
Optionale Tage in Lissabon zu Beginn oder am Ende zubuchbar
Kombinierbar mit unserer Algarve-Radreise
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Diese Radreise führt Sie entlang der wilden, unberührten portugiesischen Westküste nach Sagres, der südwestlichsten Ortschaft Europas. Ausgehend von Setubal, eine Kleinstadt am Nationalpark Arrabida gelegen, führt die Fahrradreise meist entlang der spektakulären Felsenküste nach Süden. Dabei durchfahren Sie zwei Nationalparks und erleben auf etwa 300 Kilometer Küstenlänge traumhaft schöne Strände und typische portugiesische Dörfer.
 
1. Tag
Individuelle Anreise und Fahrt nach Setubal
Individuelle Anreise nach Lissabon mit anschließendem Transfer (90 Minuten) zur Unterkunft. Die Fahrt geht durch den Naturpark „Arrabida“ und entlang der schönen Küstenstrasse nach Setubal (1 ÜN). Sie übernachten in unmittelbarer Nähe des tiefblauen Atlantik, mit einer wunderschönen Aussicht auf die Halbinsel Tróia, von der Sie am nächsten Tag Ihre Radreise in den Süden Portugals starten. Nach Ankunft im Hotel findet die Übergabe der Räder und die Einführung in die Radwoche statt.

Tipp: Es empfiehlt sich, 1-2 Tage früher in die absolut sehenswerte Hauptstadt Lissabon anzureisen. Gerne buchen wir für Sie Zusatzübernachtungen im zentral gelegenen Hotel.
2. Tag
Setubal - Vila Nova de Santo André
Mit der Fähre überqueren Sie den Mündungstrichter des Sado. Langgestreckte, weiße Sandstrände mit kristallklarem Wasser begleiten Sie zu Reisfeldern, die hier die Gegend prägen. Gleich am Anfang können Sie ein kleines Museum besuchen, das der Reisernte und deren Verarbeitung gewidmet ist. Ein kleiner, idyllisch gelegener Binnensee unmittelbar am Meer, bei Melide gelegen, lädt zum Baden ein. Nachdem Sie am Naturpark „Lagoas de Santo André“, einem Lagunen-Dünengürtel mit vielen Wasservögeln u.a. mit Störche und Flamingos, vorbei geradelt sind erreichen Sie Ihre Unterkunft in Vila Nova (1 ÜN). (ca. 55km / 500Hm)
3. Tag
Vila Nova Santo André - Vila Nova de Milfontes
Kurz nach dem Start kommen Sie nach Sines. Ein geschichtsträchtiger Ort, gebaut an einem steilen Hang direkt am Atlantik. Mitten drin eine Festung an einem der schönsten Aussichtspunkte von Portugal. Nach Sines beginnt der Naturpark „Costa de Vicentina“. Felsige Küstenabschnitte mit kleinen Sandbuchten prägen nun das Landschaftsbild. Sie radeln durch das kleine Fischerstädtchen Porto Côvo und an einer Festungsruine vorbei, die im 17.Jhd. zur Abwehr von Piraten erbaut wurde. Weit draußen im Meer befindet sich die „Ilha do Pessegueiro“, auf der ebenfalls eine Festung steht, die dem gleichen Zweck gedient hat. Über eine typische Alentejo Landschaft mit grossen ebenen Feldern, Korkeichen- und Pinienhainen geht es weiter nach Vila Nova de Milfontes, einem malerischen Ort am breiten Fluss Mira gelegen, der dort ins Meer mündet. (ca. 57km / 460Hm)
4. Tag
Vila Nova de Milfontes - Odeceixe
Das erste Tagesziel ist heute der Leuchtturm „Sentinela do Cabo Sardão“. Der Leuchtturm steht am Rande einer eindrucksvollen Felsklippe. Die größte Überraschung sind hier die Weißstörche auf Felsennestern. Der Abschnitt gilt als weltweit einziger Platz, wo die Störche auf Riffen im Meer brüten und sogar heimisch und ganzjährig zu sehen sind. Durch den hoch über den Klippen gelegenen Ort Zambujeiro de Mar mit seinem kreisrunden Dorfplatz geht es weiter durch die naturbelassene und landwirtschaftlich genutzte Gegend. Beim Fluss Rio Seixe erreichen Sie Odeceixe (1 ÜN). Der Ort mit schönen weissgetünchten Häusern mit roten Dächern liegt oberhalb eines der schönsten Sandbuchten der Tour und wird umrahmt von einer breiten Flussmündung. (ca. 48km / 520Hm)
5. Tag
Odeceixe – Aljezur - Carrapateira
Über eine Landschaft mit weiten Feldern geht die Radreise weiter. Überall wachsen wilde Kräuter, die zusammen mit den Wildblumen, Gräsern und Eukalyptushainen dem Landstrich einen wunderbaren Duft verleihen. Im Frühjahr ist die Gegend ein einziges Blütenmeer mit grünen Weideflächen, rostroten Blumenteppichen und blühenden Mandelbäumen. Über den Fluss Rio Aljezur erreichen Sie den gleichnamigen Ort. Durch die Altstadt und über einen Burghügel geht die Fahrt zum Ort Carrapateira (1 ÜN), der in einem weitläufigen Dünengebiet auf einem Hügel liegt. Eine unvergleichlich schöne Radstrecke entlang der Klippen, mit phantastischen Ausblicken über den tiefblauen Atlantik und zwei Sandbuchten, führt Sie zum heutigen Tagesziel. (ca. 48km / 480Hm)
6. Tag
Carrapateira – Cabo de São Vicente – Sagres
Durch eine immergrüne Macchia geprägte Landschaft radeln Sie zu zwei eindrucksvollen Meerbuchten. Ein steiler Weg führt Sie an eine meist menschenleere Bucht „Praia Barriga“ und nachher über eine Hügelkuppe zur „Praia da Cordama“. Beide sind umrahmt von hohen Felsen. Bei Ebbe kann man sogar am Sandstrand von Praia zu Praia mit dem Rad fahren und so die Überquerung der Hügelkuppe sparen. Danach geht es weiter über eine steppenähnliche Hochebene zum südwestlichen Punkt von Europa - dem Cabo de São Vicente. Die Aussicht auf die langgezogene Steilküste vom hoch über den Klippen gelegenen Leuchtturm ist beeindruckend. Von hier ist es nicht mehr weit zum Ziel unserer Radtour entlang der Küste. Sagres (1 ÜN), der sagenumwobene Ort, wo sich die Seefahrerschule befunden hat, in der die besten Seefahrer Portugals ausgebildet wurden, liegt auf einer Landzunge an deren Spitze sich die weitläufige sorgfältig renovierte Festung von Sagres befindet. (ca. 40km / 520Hm)
7. Tag
Sagres - Lissabon oder Faro
Um 12:30 Uhr werden Sie zum Bahnhof von Tunes gebracht, von dem Sie dann mit dem Intercity nach Lissabon fahren können. Genießen Sie die Fahrt durch den Alentejo. In der Weite der Landschaft stehen Korkeichen oder Olivenbäumen, die der Zeit widerstehen. Unermessliche Ebenen die den Blicken entschwinden, im Wind wogende Kornfelder, Weideflächen mit Kühen und Schafen prägen das Landschaftsbild. In Lissabon angekommen fahren Sie mit dem Taxi (nicht enthalten) zu Ihrem zentral gelegenen Hotel und können anschließend noch die Stadt Lissabon erkunden. (1 ÜN in Lissabon).

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, per Transfer nach Faro zu reisen und von dort zurückzufliegen (1 ÜN in Faro).

Die Reise lässt sich übrigens gut mit unserer Radreise "Quer durch die Algarve" kombinieren. Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie dies wünschen.
8. Tag
Ende der Reise
Ihre individuelle Radreise endet heute nach dem Frühstück.
9. Tag
Hinweis:
Diese Reise kann auch zweiwöchig in Kombination mit unserer Algarve-Radreise durchgeführt werden. Lesen Sie die Details zu dieser Reise hier. In diesem Fall ist der Ablauf wie folgt: Erste Woche: Algarve von Ost nach West - Zweite Woche: Südwestküste in umgekehrter Reihenfolge (Start nach der Algarve in Sagres, Ende in Lissabon). Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an!

Enthaltene Leistungen:

7 Übernachtungen mit Frühstück, in landestypischen Pensionen, 3* und 4* Hotels
Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
Transfer Flughafen Lissabon nach Setubal (bei der Buchung von Zusatznächten in Lissabon Transfer Hotel Lissabon nach Setubal)
Fährenticket Setubal - Tróia
Bustransfer zum Bahnhof Tunes oder zum Flughafen Faro
Bahnticket für Intercity von Tunes nach Lissabon
Detaillierte Radkarten im Masstab 1:65.000 in drehbarem Kartenhalter
GPS-Gerät mit allen Tagesrouten
ausführliche Tourenbeschreibung, mit Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes
persönliche Begrüßung und Infogespräch
Servicehotline, auch am Wochenende und Feiertagen

Nicht enthalten:

Anreise (gerne machen wir Ihnen ein Angebot!)
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Radmiete
Individuelle Besuche /Eintritte
Flughafentransfer Lissabon (bei Buchung von Zusatznächten)
Transfer Tag 7 (Bahnhof-Hotel Lissabon)
Flughafentransfers am Ende der Reise (Lissabon/Faro)
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Flug 0,00 €
(unverbindliche Anfrage)
Einzelzimmerzuschlag 240,00 €
(01.07.-15.09. = 340,-)
Zusatzübernachtung Lissabon**** (Doppelzimmer p.P.) ab 48,00 €
(auf Anfrage)
Zusatzübernachtung Sagres**** (Doppelzimmer p.P.) ab 44,00 €
(auf Anfrage)
Radmiete MTB 29" 145,00 €
(inkl. Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Radmiete E-Bike (MTB/8 Gänge) 185,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Zuschlag Alleinreisende 75,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Race" von VERMARC (aktuell Größen XS/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Classic" von VERMARC (aktuell Größen XS/S/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

2
bis
beliebig viele
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Bitte beachten Sie, dass wir für Um- oder Zubuchungen Ihrer bestehenden Reise eine Bearbeitungsgebühr von 10,-€/Person berechnen. Dies gilt nur, wenn Ihnen unsere Reisebestätigung/Rechnung zur Reise bereits übermittelt wurde.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 7 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.07.2019 - 15.09.2019 *
Plätze
930€

16.09.2019 - 31.10.2019 *
Plätze
870€

01.11.2019 - 31.03.2020 *
Plätze
840€

01.04.2020 - 31.05.2020 *
Plätze
870€

01.06.2020 - 30.06.2020 *
Plätze
910€

01.07.2020 - 15.09.2020 *
Plätze
960€

16.09.2020 - 31.10.2020 *
Plätze
870€

01.11.2020 - 31.03.2021 *
Plätze
840€

* Bei Reiseterminen, welche mehrere Preisklassen beinhalten, berechnet sich der Basisreisepreis anteilig nach den Reisetagen.

Zusatzleistungen

Flug 0,00 €
(unverbindliche Anfrage)
Einzelzimmerzuschlag 240,00 €
(01.07.-15.09. = 340,-)
Zusatzübernachtung Lissabon**** (Doppelzimmer p.P.) ab 48,00 €
(auf Anfrage)
Zusatzübernachtung Sagres**** (Doppelzimmer p.P.) ab 44,00 €
(auf Anfrage)
Radmiete MTB 29" 145,00 €
(inkl. Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Radmiete E-Bike (MTB/8 Gänge) 185,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Zuschlag Alleinreisende 75,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Race" von VERMARC (aktuell Größen XS/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Classic" von VERMARC (aktuell Größen XS/S/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Traumhafte Strände
Von: Christian B. - 24.06.2019
Reisezeitraum: 05.06.2019 - 12.06.2019
Die wunderschönen Strände ab dem 2. Tag der Reise entschädigen für die zahlreichen Schotterpisten mit ausreichend Steigung und Gefälle. Vielen Dank für die gelungene Reise.

Tolle Radstrecken in außergewöhnlicher Naturlandschaft
Von: Antje T. - 04.06.2019
Reisezeitraum: 04.05.2019 - 12.05.2019
Mein Tipp: In Santo Andre hat das Hotel Vila Park uns durch guten Service und den zum Schwimmen perfekt geeigneten Pool überzeugt.

Auf wunderbare Art die Natur genießen
Von: Kuno H. - 01.10.2018
Reisezeitraum: 15.09.2018 - 22.09.2018
Wir sind die Strecke schon öfters mit dem Auto gefahren, aber mit dem Fahrrad war es Genuß pur. Teilweise auf Wanderwegen und Küstenpfaden mit impossanten Aussichten und wundervollen Stränden und Buchten die man sonst nicht zu sehen bekommt. Bestens organisiert, reibungsloser Ablauf und tolle Unterkünfte. Da die Wege mit Trekkingrädern schwer zu befahren sind würde ich MTB's mit Elektromotor bevorzugen. Würde diese Reise gleich nochmal machen um diese wunderbare Natur zu genießen.

Eine tolle Art dieses Land zu "erfahren"
Von: Gerda P. - 07.06.2018
Reisezeitraum: 29.04.2018 - 11.05.2018
Die Natur ist das Highlight dieser Tour: üppig blühende Wiesen, weite Küsten und waghalsig platzierte Storchennester im rauschenden Meer! Die Streckenführung verlief teilweise auf Wanderwegen und Küstenpfaden, was uns tolle Aussichten, aber mit Tourenrädern hin und wieder auch kleine Abenteuer, bescherte. Eine tolle Art dieses schöne Land zu ´erfahren´!

 
Wir beraten Sie gerne! Unser Team am Hörer und den Tasten ist für Sie da:
Christa Oehmen, Stephanie Reisenberger, Peter Bär
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de