Startseite>Radurlaub in Portugal: Quer durch die Algarve
 Radreise entlang der Algarve zum Kap São Vincente
Trekkingbike Reisen Europa - Portugal Radurlaub in Portugal: Quer durch die Algarve 8 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Europa - Portugal

Radurlaub in Portugal: Quer durch die Algarve

8 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Maurische Orte Alte und Silves, typische Fischerdörfer
Tavira & Lagos - charmante, portugisische Städte
Mediterrane Landschaften mit Korkeichenwäldern, Mandel- und Orangenbäumen
Goldküste mit Kalksteinklippen und wilden, naturbelassenen Landschaften
Sagres und das Cabo San Vincente, der südwestlichste Zipfel Europas
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Die Radreise entlang der Algarve strotzt vor Abwechslung: Von der spanischen Grenze führt die Radroute erst durch das Hinterland, dann an den schönsten Küstenabschnitten der Algarve bis nach Sagres, wo Sie am westlichsten Punkt Europas - am Cabo de São Vicente endet. Sie durchqueren verlassene Dörfer auf den Bergen der Algarve und wundervolle Korkeichenwälder. Sie übernachten in typischen Dörfern und erleben die Algarve mit Ihrer vielseitigen, mediterranen Vegetation und klaren Flüssen. Entdecken Sie die liebevolle maurische Stadt Silves mit ihrer Burganlage und Lagos, die älteste Stadt der Algarve. Auf der Reise wandert der Blick immer wieder auf Klippenlandschaften, bis Sie schließlich am Cabo de São Vicente ankommen - dem Ort an dem das Festland endet und das Meer beginnt!
 
1. Tag
Ankunft
Individuelle Anreise nach Faro. Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot. Sprechen Sie uns einfach an. Am Hotel in Faro (1 ÜN) heißen wir Sie herzlich willkommen. Am Abend erfolgt die Übergabe der Räder und eine umfassende Einführung in die Strecke der kommenden Woche.
2. Tag
Azinhal - Vaqueiros
Mit dem Bus geht es nach dem Frühstück nach Azinhal an der spanischen Grenze, dort aufs Rad und hinunter an den Grenzfluss Guadiana. Auf einem schönen Uferweg radeln Sie entlang dem imposanten Fluss, danach in die „Serra do Caldeirão“, das kaum bewohnte hügelige bergige Hinterland. Durch steile Gässchen von „Odeleite“, dem letzten grösseren Ort auf der Tour, hinauf zu einem tiefblauen See. Nachher fährt man durch weiträumigen Pinienplantagen, Feldern mit niedrigem Strauchwerk, Ginster- und Zistrosenbüschen, im Frühjahr ein einziges Blumenmeer. Die Luft ist aromatisiert von wildem Thymian, Salbei und Rosmarin. Am Weg oder in weiter Ferne kleine Weiler mit weissgekalkten Häuser. Eine natürlich gebliebene einsame Gegend, Natur pur. Das heutige Etappenziel ist der kleine Ort Vaqueiros (1 ÜN). (ca. 40km / 650Hm)
3. Tag
Vaqueiros - Barranco do Velho
Die Radtour heute ist geprägt durch stetiges Auf und Ab. Die Landschaft hat gewechselt. Fichten-, Mandel-, Eukalyptusbäume und viele Busch-Arten, vor allem Medronhobüsche, säumen den Weg. Sie erreichen Cachopo, ein ruhiges Dorf mit ursprünglich gebliebenem Charakter, der Dorfplatz mit einem gemütlichen Cafe lädt zu Pause ein. Danach geht es weiter durch dichte würzig duftende Fichtenhaine, über Hügelkuppen mit herrlichen Aussichten ins Küstengebiet. Nach „Castelão“ tief hinunter zum Fluss „Ribeira de Odeleite“, über eine abenteuerliche Steinbrücke und dann durch das Flusstal im Schatten einer üppigen und artenreichen Vegetation. Anschließend radeln Sie bergaufwärts zum Ort „Parizes“, dort entlang der „Rota da Cortiça“, mit vielen Korkeichen nach „Barranco do Velho“ und zur Unterkunft „Tia Bia" (1 ÜN), bekannt für hervorragenden Wildschweinbraten mit Kartoffeln. (ca. 39km / 840Hm)
4. Tag
Barranco do Velho - Alte - São Bartolomeu de Messines
Über einen schönen Panoramaweg mit spektakulären Aussichten ins Küstengebiet geht es zu einer Hügelkuppe hinauf. Im Anschluß fahren Sie in einer genussvolle Abfahrt durch einen knorrigen Steineichenwald und weiter auf einen Höhenweg der parallel zur Küste verläuft. Über die kleinen algarve-typischen Orte Salir und Benafim, durch das malerische Flusstal des „Ribeira de Alte“, radelt man zum Städtchen Alte, eines der schönsten Orte der Algarve. Vorbei an einer Quelle mit einem schönem Picknickplatz geht es auf engen kopfsteingepfasterten Gässchen durch den Ort. Landwirtschaftliches Gebiet mit Orangenplantagen und abwechslungsreichen Baumkulturen prägen nun die Landschaft bis nach São Bartolomeu de Messines, wo sich Ihre Unterkunft in einem schön renovierten Gebäude aus dem 16. Jhd. befindet (1 ÜN). (ca. 45km / 560Hm)
5. Tag
São Bartolomeu de Messines - Silves - Portimão
Gleich nach dem Frühstück pedalen Sie auf eine Anhöhe mit prächtiger Sicht auf den tiefblauen Stausee „Barragem do Funcho“, der eingebettet in den grünen Hügeln der Serra liegt. Nach kurzer erholsamer Abfahrt durch ein herrliches Tal, erreicht man einen kurvenreichen Uferweg. Sie radeln durch eine üppige Vegetation mit Ginster-, Zistrosen- und Medronhobüschen entlang dem See. Am Ende führt die Radstrecke über eine hohe Staumauer zum ebenso idyllisch gelegenen See, dem „Barragem do Arade“. Nach einer tollen Abfahrt erreichen Sie die historische Stadt Silves mit ihrer markanten Burg. Die Küsteist nun nicht mehr weit. Die Radstrecke folgt dem Rio Arade, am Mündungsdelta liegt die Stadt Portimão (1 ÜN). Vor der Stadt fahren Sie auf sehr guten Fahrradwegen entlang dem schön gestalteten Hafenquai vorbei an einer alten Festung zur „Praia da Rocha“, einem wunderschön gelegenen Strand unterhalb von hohen rötlichbraunen Klippen, wo sich Ihr heutiges Hotel befindet. (ca. 48km / 630Hm)
6. Tag
Portimão - Burgau
Nun folgen Sie mehr oder weniger dem zerklüfteten Küstenverlauf bis zur Südwestspitze. Heute erreichen Sie erst den kleinen Fischerort Alvor, fahren durch die verwinkelten Gassen, weiter zum breiten Mündungsdelta des Rio Alvor. Unten am Meer befindet sich die größte Austernzucht der Algarve. Bei Ebbe sehen Sie die Netze mit den Austern, die auf Stelzen aus dem Meer ragen. Ein schöner langer Weg führt im Anschluß am breiten Strand „Meia Praia“ entlang bis nach Lagos. Über eine Brücke des imposanten Yachthafens wird die geschichtsträchtige Stadt erreicht. Sie radeln an der alten Stadtmauer, dem Sklavenmarkt und dem Fort „Bandeira“ vorbei an die Goldküste „Costa d´Oiro“. dem schönsten Küstenabschnitt der Algarve, mit goldgelben einzigartig geformten Felsen und steil aus dem Meer ragenden Felsnadeln. Nach dem "Praia da Luz", einem beschaulichen Ort am Meer mit einer alten Kirche und einer Festung, erreichen Sie schließlich Ihr Hotel in Burgau, das unmittelbar Meer liegt (1 ÜN). (ca. 50km / 520Hm)
7. Tag
Burgau - Sagres
Der letzte Abschnitt Ihrer Radreise führt durch das Naturreservat der Westküste. Ein fast unverbauter, ursprünglich gebliebener Landschaftsabschnitt. Entlang der abwechslungsreichen Küste mit phantastischer Aussicht auf den tiefbauen Atlantik geht es zu einer einsamen Bucht. Danach über einen kurzen, steilen Anstieg (20%) kommen Sie zum kleinen Fischerort Salema der an einem kleinen Sandstrand liegt, schön eingerahmt von hohen Felsen. Karge Steppenlandschaften und liebliche Buchten mit kleinen Sandstränden betonen die Kontraste der rauhen Landschaft im äußersten Südwesten Europas. in der Ferne ist bereits der Leuchtturm des Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt von Europa, zu sehen. Ein mystischen Ort, der auf 60m hohen, von der Meeresbrandung umtosten Klippen liegt. Von dort ist es nicht mehr weit nach Sagres (1 ÜN), dem sagenumwobenen Ort, wo sich die Seefahrerschule befunden hat, in der die besten Seefahrer Portugals ausgebildet wurden. Der Ort liegt auf einer Landzunge an deren Spitze sich die weitläufige sorgfältig renovierte Festung „Fortaleza de Sagres“ befindet. (ca. 41km / 580Hm)
8. Tag
Abreise oder individuelle Verlängerung
Passend zu Ihrem individuellen Rückflug erfolgt der Transfer zurück zum Flughafen Faro (ca. 90 Minuten). Sagres mit seinen kleinen Stränden und felsigen Buchten bietet sich jedoch auch gut an, einige Tage zu verlängern!

Enthaltene Leistungen:

7x Übernachtung in ausgewählten guten Mittelklassehotels und Gasthäusern mit Frühstück
Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
Busfahrt am ersten Tag zum Startort Azinhal
Rücktransport von Sagres zum Flughafen Faro
detaillierte Radkarte im Maßstab 1:33.000 mit Fotos und Richtungsangaben bei Wegverzweigungen in drehbarem Kartenhalter
GPS-Gerät mit den Routen (sofern kein eigenes)
Ausführliche Routenbeschreibung, mit Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes auf den Routen
persönliche Begrüßung und Infogespräch
Servicehotline, auch am Wochenende und Feiertagen

Nicht enthalten:

Anreise (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
Taxifahrt nach Faro bei Ankunft (ca. 15€)
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Eintritte
Radmiete
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Einzelzimmerzuschlag (01.01.-28.03. / 01.11..-31.12.) 145,00 €
Einzelzimmerzuschlag (29.03.-30.06. / 16.09.-31.10.) 210,00 €
Einzelzimmerzuschlag (01.07.-15.09.) 315,00 €
Mietrad (Trekkingbike oder MTB) 110,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
E-Bike (Trekkingbike / 8 Gänge) 155,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
E-Bike (MTB / 8 Gänge) 175,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Zusatzübernachtung Sagres (Doppelzimmer) 55,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

1
bis
8
Gäste  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 7 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.09.2018 - 15.10.2018 *
Plätze
840€

16.10.2018 - 30.12.2018 *
Plätze
740€

01.01.2019 - 28.03.2019 *
Plätze
715€

29.03.2019 - 30.06.2019 *
Plätze
805€

01.07.2019 - 15.09.2019 *
Plätze
900€

16.09.2019 - 31.10.2019 *
Plätze
805€

01.11.2019 - 31.12.2019 *
Plätze
715€

* Bei Reiseterminen, welche mehrere Preisklassen beinhalten, berechnet sich der Basisreisepreis anteilig nach den Reisetagen.

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag (01.01.-28.03. / 01.11..-31.12.) 145,00 €
Einzelzimmerzuschlag (29.03.-30.06. / 16.09.-31.10.) 210,00 €
Einzelzimmerzuschlag (01.07.-15.09.) 315,00 €
Mietrad (Trekkingbike oder MTB) 110,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
E-Bike (Trekkingbike / 8 Gänge) 155,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
E-Bike (MTB / 8 Gänge) 175,00 €
(inkl. 1 Gepäck- und 1 Lenkertasche, Reparaturset, Ersatzschlauch, Pumpe, Schloss)
Zusatzübernachtung Sagres (Doppelzimmer) 55,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Touren sind top, Betreuung vor Ort 1a, Hotels zum Teil überragend, Landschaft schön
Von: Georg G. - 07.06.2017
Reisezeitraum: 17.05.2017 - 26.05.2017
Das schönste Reiseerlebnis: Beim Fortaleza de Sagres ankommen, die Meeresbrandung hören und trotz der zahlreichen Gäste innerlich einzukehren.

Herzlichen Dank
Von: Thomas W. - 27.04.2017
Reisezeitraum: 10.04.2017 - 22.04.2017
dass Sie uns diese sehr schöne Reise so individuell und so kurzfristig noch möglich gemacht haben!

 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de