Startseite>Europa>Algarve Rundfahrt mit dem Rennrad
Rennradtouren in Portugal
Rennrad Reisen Europa - Portugal Algarve Rundfahrt mit dem Rennrad 8 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Rennrad Reisen
Europa - Portugal

Algarve Rundfahrt mit dem Rennrad

8 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Goldgelbe Strände und schroffe Klippen
Dünn besiedelte Berglandschaften mit mediterraner Vegetation
Zahlreiche Fischerdörfer
Kulturhistorisch interessante Städte wie Lagos und Faro
Gut ausgebaute, verkehrsarme Straßen
Mildes Klima
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
An der rauen Atlantikküste Portugals liegt die Algarve. Geprägt von steilen Klippen und kilometerlangen Stränden an der Küste, schwingen sich im Hinterland wenig erschlossene Hügelketten auf. Herrscht am Meer meist reger Betrieb, geht es an ihrer unbekannteren Schwester im Norden deutlich einsamer zu. Das milde Klima, das dünn besiedelte Hinterland und insbesondere die aus schroffen Steilküsten und fantastischen Stränden gleichermaßen bestehende Küstenlandschaft verhelfen der Region zu einem Top-Ziel für Rennradfahrer. Unsere Tour beginnt und endet in Faro. Eine Rundreise durch die Algarve, zuerst hinein in die Einsamkeit, entlang einer lang gezogenen Hügelkuppe in Richtung Osten und dann hinunter zur Küste mit einem Abstecher zum Cabo Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Eine Küstenstraße führt uns über Sagres und Lagos zurück in Richtung Faro. Gut asphaltierte Straßen gestalten die Etappen angenehm, zahlreiche Panoramablicke über Berge und Meer belohnen für die Anstrengung.
 
1. Tag
Anreise
Sie fliegen nach Faro, gerne sind wir Ihnen bei der Buchung eines Fluges behilflich. Fahrt mit dem Taxi (nicht inkl.) zum Hotel in Tavira. Um 17:30 Begrüßung und Radübergabe.
2. Tag
Faro - Junqueira
Die Reise beginnt mit einem gemütlichen Einrollen, zuerst in Richtung Serra nach Sao Bras. In einem leichten Auf und Ab fahren Sie von Faro Richtung Osten ins Hinterland, anschließend in Richtung Küste zum Meer, das Sie bei Tavira begrüßt. Auf einer flachen Strecke, mit der Küste als treuen Begleiter an Ihrer rechten Seite geht es nach Real de Santo Antonio (ein guter Ort zum Pause einlegen). Sie durchfahren die Stadt, passieren die Lagunen und Salzbecken des Grenzflusses "Guadiana", danach beginnt die Straße anzuziehen, kurvenreich führt sie in die hügelige Landschaft hinein. Die Etappe endet in einem kleinen Weiler am Rande der Serra, Sie übernachten in einer Pension bei einer portugiesischen Familie. 1 ÜN in Junqueira. (ca. 79 km, 880 Hm).
3. Tag
Junqueira - Pechao
Heute erkunden Sie die Serra. Durch ein hügeliges Gebiet, fahren Sie auf verkehrsarmen Straßen durch Pinienwälder. Rau und lieblich zugleich, von den Anhöhen der Algarve bieten sich immer wieder großartige Panoramablicke. Hinter dem azurblauen Stausee "Odeleite" wird der erste Gipfel erreicht, von dem es tief hinunter in das Flusstal des "Ribeira da Odeleite" geht. Im Anschluss fahren Sie steil hinauf, zum höchsten Punkt der Tour auf ca. 500m. In einem stetigen Auf und Ab geht es durch dichte Korkeichen- und Eukalyptuswälder zum Örtchen Malhada. Ab hier lockt eine kurvenreiche Serpentinenstraße. Die abfallende Strecke über 17 km bietet mehr, als das Rennradherz begehrt. 1 ÜN in Pechao (ca. 101 km, ca. 1.854 Hm).
4. Tag
Pechao - Silves
Kurz nach dem Start führt Sie eine steile Rampe hinauf nach Corotelo, die die Morgenmüdigkeit aus den Beinen verjagt. Im Anschluss lockt eine Schussfahrt hinunter ins Tal und weiter zur trubeligen Marktstadt Loulé. Sie fahren durch ein liebliches Flusstal in eine einsame Gegend hinein, die von einer Höhenstraße durchzogen wird. Hinter Salir ist die Strecke annähernd eben, Sie erreichen das malerische Städtchen Alte. Alte zählt aufgrund seiner idyllischen Lage, den weiß getünchten Häusern und seinem still plätschernden Bach zu einem der schönsten Dörfer der Algarve. Nächstes Ziel: Sao Bartholomeu de Messines, wo eine grandiose Abfahrt in Richtung Silves beginnt. 1 Ün in Silves (ca. 78 km, 1.061 Hm).
5. Tag
Silves - Aljezur
Zuerst dem "Rio Arade" entlang, mit dem prächtigen Weitblick auf das Flussdelta wird die Wegkreuzung Porto de Lago erreicht. Ab hier geht es stetig aufwärts bis in das Städtchen Monchique. Der Ort liegt im Zentrum der gleichnamigen Hügelkette, wo sich der höchste Punkt der Tour auf 902m befindet. Nun wird der Anstieg zu dem Gipfel in Angriff genommen. Die acht Kilometer lange Strecke hat es in sich, die ersten zwei Kilometer mit steilen Rampen und die restlichen sechs Kilometer in langgezogenen Serpentinen bei kontinuierlicher Steigung. Zwei Landschaften zeigen sich, wie es konträrer nicht sein könnte: Karg bewachsen präsentiert sich das hügelige Hinterland mit seiner urwüchsigen mediterranenen Landschaft, nebenan glitzert still und leise das Meer. Wer es spritzig mag, genießt die Abfahrt nach Monchique, nichts trübt den Genuss. Danach Orientierung in Richtung Westküste, zuerst noch mal über eine kleine Hügelkuppe durch dicht bewaldetes Gebiet bis nach Marmelete. Von da beginnt eine lange prächtige Abfahrt Richtung Westküste, nach Aljezur. 1 ÜN in Aljezur (ca. 75 km, ca. 1.511 Hm).
6. Tag
Aljezur - Lagos
Auf einer Tempostrecke, mit der salzigen Meeresbrise vom nahen Atlantik im Gesicht, geht es an der schroffen Westküste entlang. Goldgelbe Felsnadeln stehen im Meer, als hätte sie jemand dort vergessen. Am "westlichsten" Punkt Europas, steht der Leuchtturm von "Cabo de Sao Vicente". Erhaben thront er 60 Meter auf steil abfallenden Felsklippen über dem Meer, um nach wie vor Seebären den Weg zu weisen. Geschichtsträchtig beseelt fahren Sie weiter nach Sagres. Im 16. Jahrhundert befand sich hier die Schule von Heinrich dem Seefahrer, eine Ausbildungsstätte für die besten Seefahrer Portugals. Rechts das Meer mit seinen steilen Klippen, links das karge Hinterland - vorbei rauscht eine Bilderbuchkulisse auf Ihrem Weg nach Lagos. 1 ÜN in Lagos (ca. 103 km, 1.210 Hm).
7. Tag
Lagos - Faro
Die Tour, die sich jeder Rennradfan ins Tourenbuch schreiben möchte, neigt sich dem Ende zu. Zum Schluss gibt die Etappe noch einmal alles: Wenig knackig, dafür komfortabel fahren Sie an der Küste entlang nach Faro. Es geht durch die fruchtbare Ebene des Barrocal, vorbei an Obst- und Zitrusfrüchteplantagen, Weinbergen und durch kleine Dörfer. Lassen Sie sich Zeit, geben Sie Gas - die bequem zu fahrende Strecke lässt sich je nach Gemüt temperamentvoll oder gemütlich fahren. Faros Abende schreien nach gutem Wein in der Altstadt oder am Hafen. 1 ÜN in Faro (ca. 103 km, 1.210 Hm).
8. Tag
Rückreise oder individuelle Verlängerung
Transfer vom Hotel zum Flughafen Faro (inkl.) oder individuelle Verlängerung der Reise.

Enthaltene Leistungen:

7 Übernachtungen mit Frühstück in Pensionen, 3* und 4* Hotels
Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
6 ausgearbeitete Streckenführungen
Detaillierte Radkarte im Masstab 1:100.000 mit
Höhenprofil und Wegbeschreibung
GPS-Gerät mit den Tagestouren
Ausführliche Reiseunterlagen pro Zimmer

Nicht enthalten:

Anreise
nicht genannte Mahlzeiten
Radmiete
Getränke
Optionale Aktivitäten
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Einzelzimmerzuschlag 197,00 €
01.07.-15.09.
Einzelzimmerzuschlag 208,00 €
01.01.-28.03. und 01.11.-31.12.
Einzelzimmerzuschlag 243,00 €
29.03.-30.06. und 16.09.-31.10.
Mietrad (Carbon / Shimano 105) 145,00 €
Halbpension 140,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)

ungefähre Gruppengröße

2
bis
6
Gäste  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 7 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.09.2018 - 15.09.2018
Plätze
810€

16.09.2018 - 31.10.2018
Plätze
750€

01.11.2018 - 31.12.2018
Plätze
610€

01.01.2019 - 28.03.2019
Plätze
770€

29.03.2019 - 30.06.2019
Plätze
830€

01.07.2019 - 15.09.2019
Plätze
873€

16.09.2019 - 31.10.2019
Plätze
830€

01.11.2019 - 31.12.2019
Plätze
770€

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 197,00 €
01.07.-15.09.
Einzelzimmerzuschlag 208,00 €
01.01.-28.03. und 01.11.-31.12.
Einzelzimmerzuschlag 243,00 €
29.03.-30.06. und 16.09.-31.10.
Mietrad (Carbon / Shimano 105) 145,00 €
Halbpension 140,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de