Startseite>Alpenüberquerung München-Venedig
Trekkingbike Reisen Europa - Deutschland, Italien, Österreich Alpenüberquerung München-Venedig 9 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Europa - Deutschland, Italien, Österreich

Alpenüberquerung München-Venedig

9 Reisetage, Individualreise
ANFORDERUNGSLEVEL

Highlights

Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Radurlaub_Muenchen_Venedig
© Biketeam Radreisen
Der Fernradweg München-Venedig verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung, ausgehend von Deutschland über Österreich bis nach Italien an die Adria. Auf Radwegen, Radrouten oder kleinen Nebenstraßen erleben aktive Genussradler drei Länder mit ihren Tourismusregionen und vielen herausragenden Natur- und Kulturschönheiten. „München-Venezia“ führt ausgehend von der Isarmetropole München, vorbei an den bayrischen Seen und entlang der Flüsse über das Tiroler Inntal, durch das UNESCO Weltnaturerbe, den Dolomiten, nach Treviso und schlussendlich zu den Dogenpalästen und Kanälen der Lagunenstadt Venedig.
 
1. Tag
Indivduelle Anreise nach München
Individuelle Anreise zu Ihrem Ausgangshotel in München.
2. Tag
Entlang der Isar bis Bad Tölz
Immer der Isar entlang verlassen Sie München. Es geht vorbei an Klöstern, durch bayrische Dörfer und durch die Isar Auen bis hin zur Flößerstadt Bad Tölz (1ÜN) mit seiner sehenswerten Altstadt. (ca. 60km / 325Hm)
3. Tag
Aachensee und Karwendel-Naturpark
Von Bad Tölz radeln Sie weiter entlang der Isar, bis zum Sylvensteinsee. Durch den Naturpark Karwendel überqueren Sie die deutsch-österreichische Grenze und gelangen in die Ferienregion Achensee, sowie zum gleichnamigen Gebirgssee. Als kleine Abwechslung zum Fahrrad empfiehlt sich fakultativ eine Schifffahrt auf dem Achensee. 1 ÜN in Maurach oder Jenbach. (ca. 70km / 525Hm)
4. Tag
Über Innsbruck zum Brenner-Pass und Sterzing
Von Jenbach radeln Sie auf dem gut ausgebauten Radweg dem Inn entlang in die Landeshauptstadt Tirols - Innsbruck. Flanieren Sie durch die historische Altstadt, besichtigen Sie das bekannte „Goldene Dachl“, oder machen Sie einen Ausflug auf den Berg Isel mit seiner Sprungschanze oder dem "Tirol Panorama", in Anlehnung an die Schlachten unter dem Oberbefehl des Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Der anspruchsvolle Abschnitt der heutigen Strecke von Innsbruck bis auf den Brennerpass, der Grenze zwischen Österreich und Italien und zugleich Wasserscheide und Kulturachse, kann auf Wunsch per mit der Bahn oder dem Bus zurückgelegt werden (im Reisepreis enthalten). Nur mehr einige Gebäude erinnern an die einstige Grenzstation. Vom Brenner radeln Sie auf der alten Bahntrasse in die Fuggerstadt Sterzing und weiter nach Franzensfeste und Mühlbach. (mit Bahntransfer ca. 58km /325Hm oder 95km / 1190Hm)
5. Tag
Über Bruneck ins Hochpustertal
Von Mühlbach führt ein gut ausgebauter Radweg durch das Pustertal, vorbei an der Mühlbacher Klause, einem ehemaligen Grenzposten. Diese bildete einst ein antikes Tor zwischen den Provinzen Rätien und Norikum. Entlang des Flusses Rienz gelangen Sie nach Bruneck. Empfehlenswert ist ein Besuch des Volkskundemuseums in Dietenheim - ein Freilichtmuseum, welches das bäuerliche Leben in Südtirol, Kultur und Brauchtum dokumentiert. Von Bruneck radeln Sie auf dem Radweg entlang des Flusses Rienz bis nach Niederdorf/Toblach, Ihrem heutigen Etappenziel (1 ÜN). Nachdem Sie bereits einige Kilometer auf dem Sattel verbracht haben, bieten wir Ihnen einen Bike "Boxenstopp" in Toblach an um Ihr Leihrad zu kontrollieren. (ca. 54km / 650Hm)
6. Tag
Cortina d´Ampezzo und die Drei Zinnen
Heute folgen Sie dem Radweg auf der ehemaligen Dolomitenbahn durch das Höhlensteintal vorbei am Toblacher See und am Kriegerfriedhof: Er erinnert an den Ersten Weltkrieg, dessen Front Sie hier überschreiten. Kurz darauf eröffnet sich Ihnen ein einzigartiger Panoramablick auf die Felsformation der Drei Zinnen, bevor Sie den Dürrensee erreichen. Leicht ansteigend führt der Radweg zur Grenze der beiden Provinzen Bozen und Belluno, welches auch die Sprachgrenze ist. Nun rollen Sie auf der ehemaligen Bahntrasse gemütlich bergab, das Tal öffnet sich gegen Süden, und Sie erreichen die Dolomitenstadt Cortina d’Ampezzo mit ihrer traumhaften Bergkulisse. Stetig geht es leicht abwärts, zum größten Teil noch auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke, links fällt der Blick auf den Gebirgsstock des Sorapis und rechts auf die Felsformation der „Fünf Türme“ – Cinque Torri. Durch das Boite-Tal radeln Sie weiter gen Süden zum Knotenpunkt Pieve di Cadore (1 ÜN). (ca. 63km / 500Hm)
7. Tag
Pieve di Cadore - Conegliano
Auf dem neu ausgebauten Radweg geht es nach Longarone. Diese Ortschaft wurde innerhalb kürzester Zeit neu aufgebaut, nachdem sie im Jahre 1963 nach einem Felssturz am ehemaligen Vajont-Staudamm durch eine Flutwelle überschwemmt wurde. Weiter radeln Sie zum heutigen Etappenziel Conegliano (1 ÜN). (ca. 80km / 250Hm)
8. Tag
Über Treviso nach Venedig (Mestre)
Sie lassen die Alpen hinter sich und rollen entspannt durch die fruchtbare Ebene nach Treviso, die Stadt der Wasserläufe und der Mode. Immer wieder können Sie unterwegs Villen des italienischen Baumeisters Palladio bewundern, welcher vor allem hier, im unmittelbaren Einflussbereich der Seemacht Venedig, seine Prachtbauten vollendete. Auf der Zielgeraden Richtung Adria wird der Fluss Sile Ihr treuer Begleiter und flankiert den Radweg nach Venedig -Mestre (1 ÜN), von wo Sie zu einer ausgiebigen Erkundungstour der Lagunenstadt mit ihren Kanälen, Gondeln und Prachtbauten aufbrechen können. (ca. 95km / 75Hm)
9. Tag
Individuelle Abreise oder Verlängerung
Individuelle Abreise nach dem Frühstück. Aber; Die Lagunenstadt ist durchaus wert, einen oder mehrere Tage zu verlängern. Ihr Hotel in Mestre ist ein guter Ausgangspunkt für die weitere Erkundung der sehenswerten Stadt!

Enthaltene Leistungen:

8 Übernachtungen in Hotels der 3*** und 4**** Kategorie
Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
Informationsgespräch zur Radreise
Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
Transfer mit der Bahn oder dem Bus von Innsbruck auf den Brennerpass
Bike Boxenstopp zur Radkontrolle in Toblach (gilt nur für Leihräder)
Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige
Telefonnummern)
Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise

Nicht enthalten:

An- und Rückreise
Radmiete
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Eintritte
Kurtaxen (ca. 2-4€/Nacht und Person, zahlbar vor Ort)
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Einzelzimmerzuschlag 236,00 €
Mietrad 155,00 €
E-Bike-Miete 225,00 €
Zusatzübernachtung München (DZ ÜF p.P.) 69,00 €
(Einzelzimmer: 95,-)
Zusatzübernachtung Venedig-Mestre (DZ ÜF p.P.) 69,00 €
(Einzelzimmer: 95,-)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Race" von VERMARC (aktuell Größen XS/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Classic" von VERMARC (aktuell Größen XS/S/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

1
bis
beliebig viele
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS



Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 236,00 €
Mietrad 155,00 €
E-Bike-Miete 225,00 €
Zusatzübernachtung München (DZ ÜF p.P.) 69,00 €
(Einzelzimmer: 95,-)
Zusatzübernachtung Venedig-Mestre (DZ ÜF p.P.) 69,00 €
(Einzelzimmer: 95,-)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Race" von VERMARC (aktuell Größen XS/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot "Classic" von VERMARC (aktuell Größen XS/S/2XL/3XL/4XL verfügbar) 25,00 €
(Bilder und Informationen)
Über die Alpen nach Venedig
Von: S.Hinze - 03.09.2021
Reisezeitraum: 21.08.2021 - 30.08.2021
Ende August machte ich mit meinem Radkumpel Thilo die Reise von München nach Venedig. Nachdem wir die ersten zwei Tage etwas Schmuddelwetter hatten, wurde es ab dem Brenner top. Wenn das Wetter mitspielt und die Kondition da ist, ruhig den Brenner selbst hochfahren. Das erste Stück von Innsbruck bis Igls ist der anstrengendste Teil und man hat hier ggf. mehr Autoverkehr. Ab dann geht es auf Radwegen und wenig befahrenen Straßen mit toller Aussicht weiter. Ab Steinach geht es wieder auf die Brennerstraße. Ab hier war es aber nicht so steil und der Autoverkehr etwas weniger. Die Abfahrt auf der italienischen Seite auf der ehemaligen Bahntrasse ist einfach nur top und die Dolomiten später eine Augenweide. Den kompletten Reisebericht gibt es hier: https://gimliontour.sthinze.de/tag/alpenquerung-2021/

 
Wir beraten Sie gerne! Unser Team am Hörer und den Tasten ist für Sie da:
Christa Oehmen, Stephanie Reisenberger, Peter Bär
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de