Startseite>Rennradreise Sizilien: von Syrakus durch die Iblei-Canyons zum Ätna
rennradreise_sizilien_aetna_header
Rennrad Reisen Europa - Italien Rennradreise Sizilien: von Syrakus durch die Iblei-Canyons zum Ätna 8 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Rennrad Reisen
Europa - Italien

Rennradreise Sizilien: von Syrakus durch die Iblei-Canyons zum Ätna

8 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Zwei wählbare Levels je Etappe
Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, u.a. in Syrakus, Noto und Modica
Umrundung des Vulkans Ätna
Mediterrane Landschaften mit Zitronen- und Olivenhainen
Bademöglichkeiten
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Diese Reise bietet Ihnen Einblicke in jahrtausende alte Kulturen und faszinierende Vulkanlandschaften in zwei Levels je Etappe. Sizilien, die Inselschönheit, war nie einsam, alle kamen irgendwann hierher: Phönizier, Griechen, Römer, Sarazenen, Normannen - und alle hinterließen kulturelle Relikte aus längst vergangenen Zeiten. Sie fahren, ausgehend von Syrakus, durch den barocken Süden Siziliens, bis Sie im Landesinneren das landschaftliche Highlight der Tour erreichen. Der Ätna, Europas höchster aktiver Vulkan, lässt sich auf dem Rennrad umrunden. Die Etappe ist eine sportliche Herausforderung. Nicht weniger spannend sind folgende Städte, UNESCO-Weltkulturerbe zu gutem Recht: Noto, Modica, Ragusa, Palazzolo Acreide mit seinen zahlreichen barocken Palazzi und Kirchen, Caltagirone und Piazza Armerina. Letztere ist bekannt für die "Villa del Casale" mit ihren römischen Bodenmosaiken. Für jede Etappe besteht die Wahl zwischen einer anspruchsvollen und einer etwas kürzeren Variante, sodass Sie je nach Tagesform entscheiden können, was Ihnen eher zusagt.
 
1. Tag
Individuelle Anreise
Individuelle Anreise nach Syrakus. Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Anreise behilflich. Sprechen Sie uns einfach an. Nach der Ankunft erhalten Sie ein kurzes Briefing und Ihre Fahrräder. In Syrakus lebt die Antike. Lohnenswert ist ein Spaziergang durch die Altstadtinsel Ortygia, wo der restaurierte Apollotempel, der Domplatz und die Kathedrale zur Besichtigung einladen. Im griechischen Theater werden noch heute Schauspiele und Konzerte aufgeführt; Brot und Spiele gab es im römischen Amphitheater. Wer sich nach Entspannung sehnt, nimmt ein Bad im Meer. 1 ÜN in Syrakus.
2. Tag
Von Syrakus nach Noto
Heute radeln Sie über das Iblei-Hochplateau. Zahlreiche Schluchten gestalten die Landschaft abwechslungsreich. Nachdem Sie Syrakus hinter sich gelassen haben, geht es bergauf zu den Climiti-Bergen, immer auf dem Bergkamm entlang. Kurz vor Sortino haben Sie gute Aussichten über die gesamte Ebene von Catania und auf den Vulkan Ätna, den Sie am siebten Reisetag umrunden. In Sortino beginnt eine rasante Abfahrt durch die Serpentinen des sogenannten „Fusco" ins Anapo-Tal. Danach geht es im abwechselndem Auf und Ab weiter zur Küste, bevor Sie die letzte anspruchsvolle Steigung zur Cavagrande del Cassibile in Angriff nehmen. Die erste Etappe endet in der Barockstadt Noto. 1 ÜN in Noto (lange Variante: ca. 123 km, ca. 2200 Hm | kurze Variante: ca. 72 km, ca. 1100 Hm).
3. Tag
Von Noto nach Palazzolo Acreide
Die heutige Etappe demonstriert die abwechslungsreiche Landschaft des Iblei-Hochplateaus und zwei Juwele barocker Baukunst: die Orte Modica und Ragusa Ibla. Nach der ersten Steigung erreichen Sie Noto Antica, den historischen Teil Notos, der bei einem Erdbeben von 1963 wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrach. Danach geht es weiter nach Castelluccio, bevor die Abfahrt ins Tal beginnt. Um nach Modica zu gelangen, nehmen Sie einen weiteren Pass in Angriff. Dort, und in Raquse Ibla, warten Bauwerke mit meisterlicher barocker Architektur. Vergessen Sie nicht, in Modica die typische Bitterschokolade mit Peperoni-Geschmack zu testen. Die Etappe endet in Palazzolo Acreide. 1 ÜN in Palazzolo Acreide (lange Variante: ca. 120 km, ca. 2450 Hm | kurze Variante: ca. 88 km, ca. 2.000 Hm).
4. Tag
Von Palazzolo Acreide nach Caltigirone
Auf Sizilien erstrecken sich zwei Bergketten: Im südöstlichen Teil die Monte Iblei, eingerahmt zwischen Caltagirone, der Tiefebene von Catania und dem Meer. Die Erhebungen sind zum größten Teil vulkanischen Ursprungs und zeichnen sich vor allem durch ihre stillen, von Flüssen und Bächen durchsetzten Landschaften, ihre Höhlen und smaragdgrünen Gewässer aus. Sie fahren in einem stetigen Auf und Ab zu den Erei-Bergen, einige Bergdörfer wie Cassaro, Ferla, Buccheri und Vizzini liegen auf dem Weg. Die Etappe endet in Caltagirone, der Hauptstadt des sizilianischen Keramikhandwerks. 1 ÜN in Caltaqirone (lange Variante: ca. 135 km, ca. 2.220 Hm | kurze Variante: ca. 62 km, ca. 850 Hm).
5. Tag
Von Caltigirone nach Valguarnera
Die Etappe führt Sie tiefer ins Landesinnere Siziliens, bereits die Römer bezeichneten die Region als "Kornkammer Italiens". Bemerkenswert sind die großen Kaktusplantagen (Fico d'India) und die Villa Romana del Casale nahe Piazza Armerina, mit den sehr gut erhaltenen römischen Bodenmosaiken. Den Abschluss der Etappe krönt eine lange rasante Abfahrt nach Aidone. Die Etappe endet in Valquarnera Caropepe. 1 ÜN in Valquarnera Caropepe (lange Variante: ca. 112 km, ca. 1940 Hm | kurze Variante: ca. 80 km, ca. 1.300 Hm).
6. Tag
Von Valguanera nach Bronte
Sie verlassen die Tiefebene und radeln über die Nebrodi-Berge in Richtung des Vulkans Ätna. Das majestätische Antlitz seiner weißen Kuppe begleitet Sie während der kompletten Tour. Mit etwas Glück, vor allem bei guter Sicht, sehen Sie tiefgraue Rauchwolken aus dem Gipfelkrater aufsteigen. Die Etappe endet in Bronte, am westlichen Bergfuß des Ätna, wo sich grüne Pistazienhaine über knapp 3.000 Hektar Lavaboden erstrecken. 1 ÜN in Bronte (lange Variante: ca. 102 km, ca. 2040 Hm | kurze Variante: ca. 82 km, ca. 1.170 Hm).
7. Tag
Rund um den Ätna
Die heutige Königsetappe, die Umrundung des Ätna, ist das Highlight einer jeden Radtour in Sizilien und selbst für ambitionierte Radsportler eine Herausforderung. Durch weitläufige, schwarze Lavafelder nagt das letzte Stück des ersten Anstiegs knapp an der Zweitausendermarke. Wir bieten zwei Varianten an: Bei der langen Tour werden ca. dreieinhalbtausend Höhenmeter auf einer Distanz von 150 km überwunden. Wem das zu knackig ist, verkürzt die Runde an der Nordseite des Vulkans und spart sich somit etwa 1170 Höhenmeter. 1 ÜN in Bronte (lange Variante: ca. 150 km, ca. 3660 Hm | kurze Variante: ca. 127 km, ca. 2490 Hm).

8. Tag
Individuelle Abreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an. Oder, was wir Ihnen raten: Sie verlängern Ihre Reise um ein paar Tage, denn: In Sizilien gibt es noch viel mehr zu sehen.

Enthaltene Leistungen:

5 Übernachtungen mit Frühstück in 3-4-Sterne Hotels
2 Übernachtungen in hochwertigen B&Bs in Caltagirone und Valguarnera
Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
Kartenmaterial und GPS-Tracks
Telefonische Erreichbarkeit (deutsch oder englisch)

Nicht enthalten:

Flug (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
Flughafentransfers
Mittag- und Abendessen
Getränke
Radmiete
Eintrittsgelder
Trinkgelder
Kurtaxe (je Übernachtung ca. 1-3 Euro p.P.)

Zusätzliche Entgelte (optional)

BIKETEAM-Qualitätstrikot von Vermarc (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
BIKETEAM-Qualitätstrikot von Vermarc 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Miete Rennrad (Alu) 130,00 €
Einzelzimmerzuschlag 200,00 €
Flughafentransfers Catania-Syrakus (35€) und Bronte-Catania (45€) 80,00 €
(Zuschlag 10€ pro Strecke bei Transport von eigenen Rädern)
Halbpension 195,00 €

Gruppengröße

2
bis
6
Gäste  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 8 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.09.2018 - 10.11.2018
Plätze
850€

Anreisetag samstags, auf Anfrage auch andere Wochentage


02.02.2019 - 30.06.2019
Plätze
850€

Anreisetag samstags, auf Anfrage auch andere Wochentage


01.07.2019 - 31.08.2019
Plätze
960€

Anreisetag samstags, auf Anfrage auch andere Wochentage


01.09.2019 - 09.11.2019
Plätze
850€

Anreisetag samstags, auf Anfrage auch andere Wochentage


Zusatzleistungen

BIKETEAM-Qualitätstrikot von Vermarc (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
BIKETEAM-Qualitätstrikot von Vermarc 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Miete Rennrad (Alu) 130,00 €
Einzelzimmerzuschlag 200,00 €
Flughafentransfers Catania-Syrakus (35€) und Bronte-Catania (45€) 80,00 €
(Zuschlag 10€ pro Strecke bei Transport von eigenen Rädern)
Halbpension 195,00 €
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de