Startseite>Europa>Sardinien - individuelle Entdeckungstour mit dem Rennrad
Rennradurlaub auf Sardinien
Rennrad Reisen Europa - Italien Sardinien - individuelle Entdeckungstour mit dem Rennrad 10 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Rennrad Reisen
Europa - Italien

Sardinien - individuelle Entdeckungstour mit dem Rennrad

10 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Radfahren auf der atemberaubenden Küstenstraße von Alghero nach Bosa
Fahrt durch Eichenwälder zu den Montiferru-Bergen (Eisenberge)
Fußbad in den heißen Quellen von Fordongianus
Ausblick auf den Pan di Zucchero (Zuckerbrot) an der Küste bei Nebida
lange Abfahrt von Fluminimaggiore nach Masua
weiße Sandstrände entlang der Strecke an der Südwestküste
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Enrico Spanu
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Enrico Spanu
​Diese individuelle Rennradreise auf Sardinien verläuft entlang von herrlichen Küstenstraßen einer Insel, die als exotischste Italiens bekannt ist. Sardinien ist gesegnet mit einem fantastischen Netzwerk gut ausgebauter und autoarmer Straßen, welches Ihnen großartige Bedingungen zum Radfahren beschert. Eine tolle Alternative zum überlaufenen Mallorca! Die Insel hat einen atemberaubenden Küstenverlauf, den Sie während Ihrer Entdeckungstour auf dem Fahrrad genießen werden. Sie beginnen die Reise im Norden der Insel und fahren entlang der hoch ansteigenden Kalksteinklippen des Capo Caccia, ein Kap an der Westküste, bis hin zu den üppig bewachsenen Korkeichenwäldern der Montiferru-Berge, dem größten, erloschenen Vulkanmassiv auf Sardinien. Die Route folgt weiter dem Küstenverlauf mit seinen Sandstränden, smaragdgrünem Wasser und atemberaubenden Blicken auf das Meer bis hinunter zum südlichen Teil der Insel.
 
1. Tag
Individuelle Anreise nach Olbia
Individuelle Anreise nach Olbia. Gerne erstellen wir Ihnen bei Interesse ein Flugangebot. Sie werden vom Flughafen abgeholt und zum Unterkunft in der Stadt gebracht (1 ÜN). Das Hotel ist nur wenige Minuten vom historischen Stadtkern entfernt gelegen. Es bietet sich je nach Ankunftszeit an, einen kleinen Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen und sich so auf Sardinien einzustimmen. Am Abend genießen Sie Ihr Abendessen und lernen dabei die lokalen Spezialitäten kennen. Außerdem werden Ihnen alle Informationen zur Strecke sowie Karten, die Sie in der kommenden Woche benötigen, ausgehändigt.
2. Tag
Olbia - Valle Doria
Die erste Radetappe führt Sie ins Herzen der "Gallura" - einer Region, die von Eichenwäldern geprägt ist und in der es tolle kleine Sträßchen gibt, die nur auf uns Radler warten. Es geht im Verlauf des Tages durch das Valle de la Luna, ein Tal mit spektakulären Granitsteinformationen. Der Tag endet dann an der Nordküste in Valle Doria (1ÜN). (ca. 85km / 1300Hm).
3. Tag
Valle Doria - Alghero
Nach dem Frühstück fahren Sie sudwestwärts bis nach Casteldardo mit seiner majestätisch über dem Meer gelegenen Zitadelle und weiter entlang der Küstenstraße bis zum geschäftigen Hafenort Porto Torres. Unterwegs wechseln sich Pinienwälder mit langen Sanddünen und Sandstränden ab. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Pause mit erfrischendem Bad im Meer! Nach Porto Torres verlassen Sie die Küste und die Radetappe führt durch liebliches Hügelland nach Süden bis zur Bucht von Alghero. Auf dem Weg dorthin treffen Sie bei Argentiera nochmals auf die Küste, die an dieser Stelle zerfurcht und felsig ist. Sie übernachten in einem Agritourismo, nett gelegen in der Ebene von Fertilia nördlich von Alghero (1 ÜN). Von dort ist es nur ein kurzer Weg ans Meer, so dass Sie vor dem Abendessen noch Gelegenheit zu einem enspannten Bad haben. (ca. 95km, 850Hm)
4. Tag
Alghero - Bosa
Am Morgen bietet sich eine kleine Rundstrecke zum beeindruckend schön gelegenen Capo Caccia an, bevor Sie weiter in Richtung Alghero fahren (ca. 15km/300Hm extra). Südlich von Alghero folgen Sie der spektakulären Küstenlinie bis nach Bosa (1 ÜN). Die Straße ist eine Achterbahnfahrt, vorbei an hohen, von der Küste aufsteigenden Klippen. Hier und da fügen sich kleine, felsige Buchten und antike Wachtürme ins Bild ein. Es lohnt sich auch immer mit einem Auge nach Meeresvögeln Ausschau halten, z.B. nach Gänsegeiern, die man weit oben in den Felsen sitzen sehen kann. Bosa, das im Planargia-Flachland liegt, ist ein charmantes Städtchen am Flusstal des Temo, unweit vom Meer entfernt. Oberhalb Bosas thront die Serravalle-Burg. Dort beginnen die Häuser des mittelalterlichen Zentrums, die sich bis zum Flussufer hinunterziehen. Ihr Abendessen können Sie heute im Zentrum von Bosa zu sich nehmen. Die lokale Küche besteht aus Fisch und Meeresfrüchten, zu der traditionell ein Glas ‘Malvasia‘, Bosas leckerer Wein, serviert wird (ca. 65 oder 80km / 900 oder 1200Hm).
5. Tag
Bosa - Santu Lussurgiu
Sie verlassen Bosa und die Küste und fahren ins Landesinnere nach Cuglieri. Danach geht es durch Wälder hinauf in die Montiferru-Berge. Vorbei an kahlen, zerklüfteten Hängen haben Sie Aussicht auf die Abbasanta-Hochebene. Die wohlverdiente Abfahrt im Anschluss bringt Sie zu dem bezaubernden Dorf Santu Lussurgiu, wo Sie sich etwas Zeit nehmen sollten, um die wunderschönen und engen Kopfsteingassen zu entdecken. Ihr heutiges Ziel ist das Örtchen Abbasanta (1 ÜN), das auf einem Lavaplateau sitzt und unzählige Korkeichen und Olivenbäume vorzuweisen hat. Sie übernachten heute in dem entzückenden “Albergo Diffuso“, um nach einer langen Radfahrt zu entspannen und zu Abend zu essen (ca. 75km / 1200Hm).
6. Tag
Santu Lussurgiu - Villanovaforru
Heute führt die Tour durch das Landesinnere. Zuerst geht es an den Ufern des Omodeo-Sees entlang. Danach fahren Sie weiter nach Fordongianus, das linksseitig des Flusses Tirsi gelegen ist. Sobald Sie in Fordongianus angekommen sind, haben Sie die Möglichkeit, die Ruinen der antiken römischen Bäder zu besuchen. Hier sprudelt noch immer kochend heißes Wasser aus der Erde. Auf kleineren Nebenstraßen gelangen Sie zu der hügeligen Region ‘Marmilla‘. Hier empfehlen wir einen Zwischenstopp einzulegen und das 3000 Jahre alte Dorf Genna Maria zu besichtigen. Ihr ruhig gelegenes Hotel liegt auf einem Hügel in dem Dorf Villanofaforru (1 ÜN) (ca. 90km / 1070Hm).
7. Tag
Villanovaforru – Arbus - Portixeddu
Heute wird ein entspannter Tag. Sie fahren zu der Campidano-Ebene, um dann zurück zur Küste zu radeln. Schließlich folgt eine finale 9km lange Abfahrt nach Fluminimaggiore und zum lang gestreckten Sandstrand von Portixeddu (1 ÜN). Es lohnt sich, hier die Zeit zu nehmen, um ein Bad im Meer und ein Getränk in einer der Bars vor Ort zu genießen. Im Anschluss fahren Sie zu zurück, um ein weiteres köstliches Abendessen in Ihrem Hotel, das die Küste überblickt, zu sich zu nehmen (ca. 70km / 700Hm).
8. Tag
Portixeddu – Carloforte – Calasetta
Die Radreise führt nun wieder an der Küste entlang, von wo aus Sie atemberaubende Aussichten auf weite Sandstrände und ein wildes Vorgebirge genießen können. Mit einer Fähre gelangen Sie dann zur Insel Carloforte. Sie kommen in einer einzigartigen Kleinstadt an, die einen ganz eigenen Charakter besitzt, der von den Genuesen und den Tunesiern geprägt wurde. Dieser Reiseteil bietet sich an, um einige der besten Fischgerichte des Mittelmeerraums auszuprobieren. Mit einer weiteren Fähre setzen Sie zur Insel Sant‘ Antioco über. Sie ist für ihre altertümlichen Siedlungen und Katakomben unterhalb der Stadt bekannt. Eine kurze Fahrt durch bewirtschaftete Felder wird Sie schließlich zu Ihrem nächsten Hotel führen (1 ÜN). 
(ca. 65km / 750Hm)
9. Tag
Calasetta - Costa del Sud
Sie haben es geschafft. Heute steht die letzte Etappe Ihrer Tour auf dem Programm. Dies ist allerdings kein Grund, um traurig zu sein, weil mit der letzten Tour ein wunderschöner Tag vor Ihnen liegt. Die heutige Strecke führt zu einigen der schönsten Strandabschnitten der Insel. Das weit ausgedehnte, blaue Mittelmeer ist stets an Ihrer Seite. Auf verkehrsarmen Straßen fahren Sie an vielen wunderschönen Buchten und schroffen Felsformationen vorbei, bis Sie Pula, Ihr endgültiges Reiseziel, erreichen (1 ÜN). Hier können Sie die Errungenschaften der Woche gebührend feiern (ca. 100km / 850Hm).
10. Tag
Abreisetag
Nach dem Frühstück fahren wir Sie zum Flughafen Cagliari (falls Transfer gebucht).

Enthaltene Leistungen

9 Übernachtungen in Agriturismen, kleinen Hotels oder Pensionen
9x Frühstück
Detaillierte Tourbeschreibung
Auf Wunsch GPS-Tracks
Gepäcktransfer
Ansprechpartner vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen

Anreise nach Sardinien (gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot)
Kosten für zusätzliche Aktivitäten
Fähren (Tag 6)
Nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Radmiete
Touristensteuer (ca. €2 pro Nacht, zahlbar vor Ort)

Zusatzleistungen

Einzelzimmer-Zuschlag 260,00 €
Radmiete (GIANT Defy oder vergleichbar) 190,00 €
(mit Notfallwerkzeugausrüstung, Pumpe und Schloss)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Flughafentransfers 100,00 €
(pro Fahrzeug bis 4 Personen)
Abendessen 195,00 €
Radmiete (Canyon Carbon) 250,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

2
bis
6
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 7 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.03.2018 - 31.10.2018
Plätze
1025€

Zusatzleistungen

Einzelzimmer-Zuschlag 260,00 €
Radmiete (GIANT Defy oder vergleichbar) 190,00 €
(mit Notfallwerkzeugausrüstung, Pumpe und Schloss)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Flughafentransfers 100,00 €
(pro Fahrzeug bis 4 Personen)
Abendessen 195,00 €
Radmiete (Canyon Carbon) 250,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de