Startseite>mountainbike-reisen>asien>nepal>Nepal - MTB-Expedition durch das Annapurna-Gebiet
Mountainbike Reisen Nepal - MTB-Expedition durch das Annapurna-Gebiet 20 Tage - Gruppenreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Mountainbike Reisen

Nepal - MTB-Expedition durch das Annapurna-Gebiet

20 Reisetage, Gruppenreise
ANFORDERUNGSLEVEL Fahrtechniklevel

Highlights

Mit dem MTB rund um die 8000er des Annapurna-Massivs
Ausgeklügelte Planung der Etappen für eine perfekte Höhen-Akklimatisierung
Rundum-Betreuung durch 3 Guides für max. 12 Biker
Einer der Guides ist Arzt für Sportmedizin, Berg- und Höhenmedizin
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
nepal_annapurna_bikereise_expedition © Biketeam Radreisen
Die Annapurna Umrundung ist der Klassiker-Trek in Nepal. Seit einigen Jahren kann man ihn auch mit dem MTB bewältigen. Beide Varianten haben ihren Reiz. Deswegen kombinieren wir von beidem das Beste: Die Anfahrt durch die Dörfer, die Trails und Downhills fahren wir mit dem MTB. Die Trekking zum Ice-Lake und Tilicho-Lake erwandern wir zur optimalen Akklimatisation. Vom Start in Besisahar fahren wir in 5 Tagesetappen durch subtropische Landschaft und kleine Dörfer von 780m Höhe nach Manang auf 3.540m. In Manang wird die Landschaft hochalpin und wir haben atemberaubende Aussichten auf das Annapurna Massiv. Die anspruchsvolle Bikereise wird auf dem Bike geleitet von Dr. med. Jörg Konrad Mellies, Arzt für Sportmedizin, Berg- und Höhenmedizin, Neurologe und MTB-Guide (DIMB) sowie Harka Lama, unserem sehr erfahrenen lokalen MTB-Guide, der die Region wie seine Westentasche kennt. Dritter um Bunde ist MTB-Guide und Radmechaniker, zusätzlich werden wir von Trägern unterstützt.
 
Bitte hier Wunschtermin wählen:
1. Tag27.10.2024
Individuelle Anreise nach Kathmandu
Individuelle Anreise (gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Flugangebot zur Reise). Transfer nach Ankunft mit den Bikes zu unserem Hotel im Zentrum (2 ÜN).
2. Tag28.10.2024
Kathmandu - Einstimmung auf die Bikereise
Heute besteht erste Gelegenheit, das touristische Thamel und die quirlige Altstadt von Kathmandu zu erkunden. Auch werden wir die Zeit nutzen, unsere Räder zu montieren und einzustellen.
3. Tag29.10.2024
Transfer nach Besisahar
Von Kathmandu fahren wir knapp 5 Stunden mit dem Kleinbus nach Besisahar, auf 580m ü.NN gelegen (1 ÜN im Hotel). Vor allem die letzte Etappe ist recht holprig, aber wir werden durch die Eindrücke des nepalesischen Alltags am Straßenrand entschädigt.
4. Tag30.10.2024
Besisahar - Jagat
Heute geht´s endlich aufs Bike! Die 1. Etappe führt uns abwechslungsreich, mit ständigem auf und ab, oberhalb des Marshyangdi Flusses durch nette kleine Dörfer von Besisahar nach Jagat (1300m ü.NN / 1 ÜN). Die letzten 200 Höhenmeter sind steil und können ruhig auch geschoben werden. (ca, 35km / 1080Hm)
5. Tag31.10.2024
Jagat - Dharapani
Das schöne am Biken ist - wir starten nach den Wanderern und kommen vor Ihnen an! Das Tal verengt sich hinter Jagat, es wird landschaftlich eindrucksvoller, wir überqueren Hängebrücken sobald die entgegenkommenden Maultierkarawanen es uns erlauben. Nach einer Mittagspause im malerischen Dorf Taal werden die Ausblicke auf den Fluss unter uns noch phänomenaler. Unser Ziel Dharapani (1920m ü.NN) ist ein langgezogenes Dorf mit vielen knallbunten Guesthouses (1 ÜN). (ca, 24km / 1030Hm)
6. Tag01.11.2024
Dharapani - Chame
Vorbei an vielen Gebetsmühlen wird es heute zwischendurch "flowig" und wir haben etwas Trailspass. Außerdem erblicken wir mit dem Annapurna II den ersten "Fast-8000er". In unserem Übernachtungsort Chame (1 ÜN) auf 2.680m ü.NN kann die Temperatur nachts jetzt schon mal unter null Grad fallen. (ca. 19km / 980Hm)
7. Tag02.11.2024
Chame - Pisang
Diese Etappe nach Pisang (3200m ü.NN / 1ÜN) ist recht kurz und belohnt uns mit Trails und zunehmenden Ausblicken auf die Eisriesen. Nach der Ankunft haben wir also Zeit eine kleine Wanderung über unzählige Stufen zu einem Kloster in Upper Pisang unterhalb des Pisang Peak (6091m ü.NN) zu machen. Von dort genießen wir den traumhaften Ausblick. (ca. 15km / 650Hm)
8. Tag03.11.2024
Pisang - Manang
Der Weg ist das Ziel! Deswegen haben wir vor den anstrengenderen Tagen noch einen entspannten Biketag von Pisang nach Manang (3540m ü.NN). Nach 3km und 180Hm werden wir mit einen herrlichen Blick auf eine Hochebene, die sich bis zu unserem Ziel Manang (2 ÜN) erstreckt, belohnt. Danach radeln wir mühelos mit atemberaubendem Ausblick auf das Annapurna-Massiv über Humde nach Bhraka. Dort sollten wir nach einer Stärkung die Kraft haben, die 65 Höhenmeter zum ältesten Kloster Nepals (Bhraka Gompa) zu Fuß zu bewältigen. In Manang endet die ausgebaute Schotterpiste. Hier gibt es noch heiße Duschen und die für Nepal typischen Bakerys, die tatsächlich Apfelkuchen und Cappuccino servieren. (ca. 17km / 470Hm)
9. Tag04.11.2024
Pausentag zur Akklimatisierung
Manang auf 3.540m ist ideal für einen Ruhetag. Den sollten wir vor dem Aufstieg Richtung 5000m ü.NN auch einhalten! Die Lage und die Bakerys, die tatsächlich Apple Pie, Cinamon Rolls und Cappuccino servieren sind es allemal wert. Optional können wir eine lohnenswerte Akklimatisationswanderung zum "Ice-Lake" unternehmen, oder einfach nur chillen.
10. Tag05.11.2024
Manang - Shreekharka
Heute ist Bike&Hike Tag. Auf Single Trails geht es durch das Gangnapurna Tal nach Shre Karka. (4080m ü.NN / 1 ÜN). Wir merken hier schon die Höhe und schieben steile Passagen, wo wir in den Alpen noch gefahren wären. Macht nichts, die Abgeschiedenheit und das Panorama sind es wert! (ca. 9km / 600Hm)
Ab Shree Karka geht es zu Fuß weiter zum Tilicho Lake Base Camp (4150m ü.NN). Es ist hier definitiv zu steil zum biken und die Abwechslung tut auch mal gut. Wir queren lange steile Schotterfelder bis wir das Tillicho Base Camp mit seinem überwältigenden Panorama auf den Khangsar Kang (7485m ü.NN) und seinem Gletscher erreichen. Die Unterkunft hier ist schon etwas spartanischer als bisher (1 ÜN). (Trek > ca. 7km / 330Hm)
11. Tag06.11.2024
Wanderetappe zum Thilicho-See
Heute wird ein langer Trekking-Tag. Die 850m Aufstieg zum "Höchsten Bergsee der Welt", dem Tilicho Lake (4.995m), wird uns 3h kosten und wir starten gegen 5h morgens im Dunkeln (Stirnlampen und Wanderstöcke!). Der See ist wirklich riesig und wunderschön. Aber hier oben ist es kalt und so hoffen wir in dem kleinen Teahouse einen heißen Tee und Pancakes zu bekommen. Beim Abstieg nach Shree Karka über den gleichen Weg kommt keine Langeweile auf, weil talauswärts ganz andere Ausblicke auf uns warten. (TREK > ca. 17km / 1125Hm)
12. Tag07.11.2024
Shreekharka - Thorong Phedi
Superflowige Trails, gut fahrbare Serpentinen, ein gigantisches Panorama. Das charakterisiert die Strecke von Shree Karka nach Thorong Phedi (1 ÜN). Einige kleine Schiebestrecken sind zu bewältigen. Thorong Phedi ist kein eigentliches Dorf, es besteht vielmehr aus den Häusern der Thorong Basecamp Lodge (4440m ü.NN). Diese einfache Unterkunft hat aber den Vorteil, dass wir auf dieser "Schlafhöhe" besser akklimatisieren. (ca. 18km / 940Hm)
13. Tag08.11.2024
Thorong Phedi - Muktinath
Da wir den langen Abstieg nach Muktinath mit dem MTB fahren können, brechen wir nach den Wanderern auf. Der Weg ist nicht sehr steil und hat keine Stufen. Ohne Schnee ist er schiebend gut zu bewältigen. Wir werden aufgrund der Höhe trotzdem langsam machen. Nach 2-3h erreichen wir den höchsten Punkt unserer Tour, den Thorong La (5416m ü.NN). Umgeben von unzähligen Gebetsfahnen machen wir vor der kleinen Stupa und der Steintafel unser Pflichtfoto!
Jetzt beginnt ein 10km langer Trailspaß mit 1600 Tiefenmetern und ständigem Ausblick auf den zum Greifen nahen Dhaulagiri (8167m ü.NN). Bald beginnen Almwiesen, der Trail wird schmaler und die Serpentinen enger. Die letzte halbe Stunde gleiten wir flacher bis nach Muktinath (3690m ü.NN / 1 ÜN). (ca. 14km / 540Hm)
14. Tag09.11.2024
Muktinath - Marpha
Wir müssen nicht die Schotterpiste nehmen, auf der viele Wanderer sich mit den Jeeps zurück Richtung Pokhara transferieren lassen. 1000 "Tiefenmeter" Downhill mit superflowiger Trailabfahrt, jetzt wanderer- und maultierfrei! Und das vor der Bergkulisse des Dhaulagiri mit seinen 81722m ü.NN, an der man sich nicht sattsehen kann. Ab Jomsom nehmen wir die Schotterpiste bis Marpha (2540 m ü.NN / 1 ÜN). (ca. 44km / 360Hm)
15. Tag10.11.2024
Marpha - Tatopani
Heute sollten wir recht mühelos - ständig bergab - dahinrollen können. Die Straße nach Baglung verengt sich und ist oberhalb des dahinrauschenden Kali Ghdaki zu einer Schlucht, die sich teilweise abenteuerlich in den Fels hinein gefräßt hat. An unserem reizvoll gelegenem Zielort Tatopani (1160m ü.NN / 1 ÜN) können wir in den berühmten heißen Quellen entspannen. (ca. 44km / 830Hm)
16. Tag11.11.2024
Über Maldhunga nach Pokhara
Wir fahren das Kali Gandaki Tal auf und ab, vornehmlich auf Nebenstraßen und Pisten bis nach Maldhunga (944m ü.NN). Von dort entfliehen wir dem zunehmenden Verkehr und lassen uns die restlichen 80km nach Pokhara mit dem Jeep transferieren. Bald öffnet sich der Blick mit atemberaubendem Panorama zurück zum Annapurna Massiv und zum Machapuchre und wir "holpern" bergab nach Pokhara am Phewa See (820m ü.NN / 2 ÜN in unserem schön gelegenen Hotel am See). Am Ufer des Sees mit zahlreichen kleinen Restaurants können wir die Tour abschließen.​ (ca. 22km / 450Hm)
17. Tag12.11.2024
Pokhara
Das Waterfront-Resort in Pokhara ist ideal für einen entspannten Tag am See. Es liegt ruhig und etwas abseits. Die See-Promenade mit seinen vielen Restaurants ist aber in 10 Minuten zu Fuß gut erreichbar. Der Pool mit Seeblick ist ein echtes Highlight in Pokhara. Optimal, um unsere beeindruckende Bike-Tour am Annapurna Revue passieren zu lassen! ​
18. Tag13.11.2024
Flug nach Kathmandu
Wir fliegen von Pokhara nach Kathmandu zurück und kehren dort wieder in das phänomenale Kathmandu Guesthouse ein. Es bleibt Zeit für eine neuerliche Erkundung der Altstadt und den Erwerb obligatorischer Souvenirs.
19. Tag14.11.2024
Weltkulturerbe Bhaktapur & Patan
Im Kathmandu Tal ist der Besuch der ehemaligen Kaiserstädte Bhaktapur und Lalitpur ein echtes kulturelles Erlebnis. Ggf. schaffen wir es noch, am Abend eine hinduistische Begräbniszeremonie am Fluß mitzuerleben.
20. Tag15.11.2024
Rückflug nach Deutschland
Transfer zum Flughafen und Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Enthaltene Leistungen:

6x Übernachtung in ***Hotels mit Frühstück (Kathmandu und Pokhara)
15x in einfachen Gästehäusern auf der Tour
Vollpension auf den Bikeetappen
Örtlicher, englischsprachiger MTB-Guide
Reiseleiterassistent
Begleitung von Dr. Jörg Mellies für Coaching, medizinische Beratung und Notfälle (Schwerpunkte Sportmedizin, Berg- und Höhenmedizin)
Begleitfahrzeug und Gepäcktransport inkl. Träger
Inlandsflug Pohkara-Kathmandu
Im Programm genannte Transfers
Flughafentransfers
Nationalparkgebühren und Trekkingpermits
Alle lokalen Steuern und Gebühren

Nicht enthalten:

Flug nach/von Kathmandu
Visum (vor Ort erhältlich: ca. USD25)
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Mietbike (auf Anfrage)
individuelle Ausflüge und Besichtigungen
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

unverbindl. Vermittlungsangebot Flug gewünschtauf Anfrage
Einzelzimmer (nur Kathmandu und Pokhara)75,00 €
Miete Hardtailauf Anfrage
(auf Anfrage, 30-35 USD/Tag, zahlbar vor Ort - Sie wählen vor Ort beim Radverleih ein für Sie passendes Rad aus)
Miete Fullyauf Anfrage
(auf Anfrage, 45-50 USD/Tag, zahlbar vor Ort - Sie wählen vor Ort beim Radverleih ein für Sie passendes Rad aus)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von Pearl Izumi /Milremo (bitte Größe angeben - wir empfehlen etwas größer zu wählen)35,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

4
-
12
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Auf dieser Tour besteht Helmpflicht.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 30 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.

Bitte denken Sie an Ihren Fahrradhelm. Auf dieser Bikereise gilt Helmpflicht!

Reisehinweise Auswärtiges Amt
TERMIN
PREIS
STATUS
27.10.2024 - 15.11.2024
Plätze
3995€

AKTION: 200,- Rabatt bei verbindlicher Buchung bis 31.03.24 !


= Reise buchbar
= GRUPPEN-Reise gesichert & buchbar
= Nicht mehr buchbar
Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

unverbindl. Vermittlungsangebot Flug gewünschtauf Anfrage
Einzelzimmer (nur Kathmandu und Pokhara)75,00 €
Miete Hardtailauf Anfrage
(auf Anfrage, 30-35 USD/Tag, zahlbar vor Ort - Sie wählen vor Ort beim Radverleih ein für Sie passendes Rad aus)
Miete Fullyauf Anfrage
(auf Anfrage, 45-50 USD/Tag, zahlbar vor Ort - Sie wählen vor Ort beim Radverleih ein für Sie passendes Rad aus)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von Pearl Izumi /Milremo (bitte Größe angeben - wir empfehlen etwas größer zu wählen)35,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne! Unser Team am Hörer und den Tasten ist für Sie da:
Christa Oehmen, Stephanie Reisenberger, Peter Bär
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner