Startseite>Europa>Lanzarote und Fuerteventura - Individuell 15 Tage
Radreise Lanzarote und Fuerteventura
Trekkingbike Reisen Europa - Kanaren, Spanien Lanzarote und Fuerteventura - Individuell 15 Tage 15 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Europa - Kanaren, Spanien

Lanzarote und Fuerteventura - Individuell 15 Tage

15 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Radtouren auf der Vulkaninsel Lanzarote mit Abstechern nach Fuerteventura und La Graciosa
Spektakuäre Vulkanlandschaften
Dem Künstler Cesar Marique auf der Spur
Nationalpark Timanfaya
Ein- oder Zweiwöchig buchbar
Radreise Lanzarote und Fuerteventura
Radreise Lanzarote und Fuerteventura
Radreise Lanzarote und Fuerteventura
Radreise Lanzarote und Fuerteventura
Radreise Lanzarote und FuerteventuraRadreise Lanzarote und Fuerteventura © Biketeam Radreisen
Radreise Lanzarote und FuerteventuraRadreise Lanzarote und Fuerteventura © Biketeam Radreisen
Radreise Lanzarote und FuerteventuraRadreise Lanzarote und Fuerteventura © Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Radreise Lanzarote und FuerteventuraRadreise Lanzarote und Fuerteventura © Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Die Kanarischen Inseln Lanzarote und Fuerteventura sind landschaftlich und klimatisch ein idealer Ort für eine Radreise. Mit ihrer faszinierenden Naturkulisse, welche dem vulkanischen Ursprung der Inseln entstammt, ziehen sie jeden Besucher in ihren Bann. Ruhige Nebenstraßen und Lavapisten machen das Fahrradfahren auf Lanzarote und Fuerteventura zum Genuss. Mit Puerto del Carmen als Ausgangspunkt gibt es täglich Neues zu entdecken. Von Nationalparks und Feuerberge über weite Strände und Abstecher nach Fuerteventura und La Graciosa – auch den Spuren des Künstlers Cesar Marique werden wir folgen.​
 
1. Tag
Anreise nach Lanzrote
Individuelle Anreise nach Arrecife und Transfer ins Apart-Hotel in Puerto del Carmen. Wir haben diesen sympathischen Hafenort als zentralen Ausgangspunkt für die Radtouren gewählt. Weniger stark mit Hotels verbaut, bietet er so eine angenehme Atmosphäre. In gemeinsamer abendlicher Runde stellt der Guide den Tourenverlauf vor.
2. Tag
Einradeln nach Costa Teguise
Die erste Radetappe führt größtenteils auf Radwegen ohne nennenswerte Steigungen entlang der Küste über Playa Honda und Arrecife nach Costa Teguise und zurück. Die Inselhauptstadt Arrecife (56.000 Einwohner) ist nach dem vorgelagerten Riff benannt, das einen Naturhafen bildet und gleichzeitig die Invasion von Piraten erschwerte. Zu diesem Zweck wurden die Festungen Castillo San Gabriel und Castillo San Jose gebaut. (ca. 51km / 310Hm)
3. Tag
Playa Blanca
In Yaiza, dem Start- und Zielort der zweiten Tour, residierte der Pfarrer Don Curbelo. Er beobachtete die gewaltigen Ausbrüche von 1730-1736 und erstellte das einzige schriftliche Dokument über dieses Naturereignis. Sie fahren in seiner Blickrichtung bis zur Kraterlagune von El Golfo und weiter die ruhige Küstenstrasse entlang zum südlichen Ende des ca. 250km² großen Timanfaya Lavafeldes. Über die Salinen von Janubio geht es über Piste durch das Naturschutzgebiet der Rubiconeben nach Playa Blanca, wo wir bei der Mittagspause die schöne Aussicht nach Fuerteventura genießen können. Auf dem Rückweg erwartet Sie ein Anstieg von ca. 7 km und 300 Höhenmetern mit weiteren genussvollen Aussichten auf Fuerteventura. Es besteht alternativ auch die Möglichkeit, flach über die alte Landstraße nach Yaiza zurückzufahren. (ca. 73km / 700Hm) 
4. Tag
Per Fahrrad in die Feuerberge Timanfaya
Nachdem Sie vor zwei Tagen den südlichen Teil des Timanfaya Lavafeldes kennengelernt haben, durchqueren Sie heute den zentralen und nördlichen Teil in seiner vollen Ausdehnung. Bei den gewaltigen Ausbrüchen haben sich 4km³ Lava auf einem Viertel der Insel verteilt und 13 Dörfer und deren Felder dem Erdboden gleich gemacht. Sie radeln durch den Timanfaya Nationalpark, durch den Naturpark der Vulkane und das Landschaftsschutzgebiet La Geria. Hier wird trotz des sehr geringen durchschnittlichen Jahresniederschlags von nur knapp über 100mm ca.3–4 Mio. Liter Wein produziert. (ca. 42km / 540Hm)
5. Tag
Ruhetag – optional: Feuerberge, Museum Cesar Manrique und Weingebiet La Geria
Heute lassen Sie die Beine ruhen und legen einen Badetag ein. Optional haben Sie die Möglichkeit, den zentralen Teil der Insel kennenzulernen: Wir fahren in das Herz des Nationalparks, wo knapp unter der Oberfläche vulkanische Aktivität vorhanden ist. Das in Mancha Blanca gelegene Besucherzentrum gibt uns weitere Information über die natürlichen Gegebenheiten des Parks. Im Haus von César Manrique versuchen wir, seinem Werk näher zu kommen. 
6. Tag
Puerto Calero – Playa Quemada
Die Rad-Route führt an der Küste entlang über den Yachthafen Puerto Calero (Wal- und Delfinmuseum) bis zum abgelegenen Dorf Playa Quemada. Es ist nach seinem schwarzen Sandstrand benannt worden und bietet geschützte Bademöglichkeiten. Der Rückweg führt wieder an der Küste zurück. Wer etwas mehr Strecke und Höhenmeter fahren möchte, kann die Piste über Macher nehmen. (ca. 26km / 340Hm)
7. Tag
Ermita de las Nieves
Die Ermita de las Nieves befindet sich im Famara-Gebirge auf ca. 600m in der Nähe des höchsten Punktes der Insel. Von hier radeln Sie heute zurück nach Puerto del Carmen. Der erste Stopp ist in Teguise, die ehemaligen Hauptstadt Lanzarotes und zweitälteste Stadt der Kanaren. Besonders sehenswert sind die Häuser aus der Kolonialzeit im Zentrum der Stadt. 
Es geht ein Stück durch den "Jable", dann über erstarrte Lavafelder durch das Weingebiet La Geria und zurück nach Puerto del Carmen. (ca. 47km / 390Hm)
8. Tag
Arrecife, Museum/Panorama-Restaurant San José
Heute ist “Hauptstadt-Tag” – es geht mit dem Rad nach Arrecife. Dort besteht Gelegenheit zum Einkaufen und Besichtigen. (ca. 38km / 175Hm)
9. Tag
Mirador del Rio
Sie starten vom höchsten Punkt der Insel entlang der Steilküste nach Norden zum Mirador del Rio. Es ist der nördlichste Aussichtspunkt Lanzarotes und bietet ein spektakuläres Panorama auf das unter Naturschutz stehende Archipel Los Chinijos. Die weitere Route führt durch das zweite große Vulkanfeld der Insel. Es ist vor ca. 5000 Jahren beim letzten großen Ausbruch des Monte Coronas entstanden und bedeckt jetzt eine Fläche von ca. 50km². Im Gegensatz zum scheinbar lebensfeindlichen Timanfaya Lavafeld ist es mit den endemischen Tabaibapflanzen bewachsen. Einer der längsten vulkanischen Tunnel erstreckt sich vom Monte Corona bis zur Küste bei Jameos del Agua. Von dem nahen Fischerdorf Arrieta besteht für eher sportlich orientierte Teilnehmer die Möglichkeit, zurück zum Startpunkt zu fahren. (ca. 42km / 480Hm)
10. Tag
Tag zur freien Verfügung / Pausentag
11. Tag
El Jable und Caleta de Famara
Zwischen dem Timanfaya Lavafeld und dem Famara Gebirgsmassiv befindet sich eine sandige, leicht nach Norden und zum Meer hin abfallende Ebene. Nach dem Start in Tao lassen Sie sich an den Ausläufern des Famara Massivs bis zum Fischerdorf La Caleta hinunterrollen. Weiter geht es ziemlich abgeschieden auf dem Küstenpfad bis La Santa und mit leichter Steigung nach Tinajo, wo Sie zu Mittag essen können. Der Rückweg nach Tao führt durch die Kornkammer Lanzarotes und das Weinanbaugebiet El Yuco. (ca. 46km / 455Hm) 
12. Tag
La Graciosa
Von Orzola passieren Sie mit der Fähre die zerklüftete Nordspitze Lanzarotes und erreichen nach 20min. langer Schiffsfahrt den kleinen Hafen von Caleta de Sebo auf La Graciosa. Das wichtigste Transportmittel ist hier die Schubkarre. Während der Umrundung dieser asphaltfreien Insel kommen wir auf unbefestigten Wegen zu einsamen Traumstränden und bizarren Steilküsten. Mit etwas Glück können wir im Vogelschutzgebiet Hubara Seeadler und Eleonora-Falken beobachten. (ca. 33km / 340Hm) 
13. Tag
Ausflug nach Fuerteventura
Nach der 40-minütigen Überfahrt nach Fuerteventura erreichen wir Corralejo. Von dort geht es über eine unbefestigte, aber gut zu fahrende Strasse die Nordküste entlang bis nach El Cotillo, welches an der einsamen Westküste der Insel liegt. Dort gibt es einen gut erhaltenen Leuchtturm, der ein Fischereimuseum beherbergt. Durch das Landesinnere und über Radwege geht es zurück nach Corralejo.  (ca. 47km / 290Hm) 
14. Tag
Tag zur freien Verfügung
Nutzen Sie den Tag für letzte Besorgungen oder einfach nur zum Ausspannen.
15. Tag
Abreise
Nach dem Frühstück endet die Radreise. Individuelle Heimreise oder Verlängerung.

Enthaltene Leistungen

14 Übernachtungen im Arena Dorada Aparthotel** (oder gegen Aufpreis auf Anfrage Fariones Aparthotel***/Lanzarote Village Hotel***/Goria Izaro Club***) in Puerto del Carmen mit Frühstück
Tourenprogramm wie beschrieben
GPS – Gerät mit aufgespielten Routen (eines je 2 Personen)
Transfers wie ausgeschrieben
Flughafentransfers
Ansprechpartner vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen

Flug nach Arrecife (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
Radmiete
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
optionale Eintritte (z.B. César Manrique Museum und Weingebiet La Geria ca. 35 € mit Eintritt in den Timanfaya Nationalpark und Museum)
Fährpassage nach La Graciosa (ca. 20 €) und Fuerteventura (ca. 30 €)
Optionaler Ausflug an Tag 4 (ca. 28 €)

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 295,00 €
Radmiete MTB 190,00 €
Aufpreis 3 Sterne Unterkunft anstatt 2 Sterne Unterkunft, ca. 500,00 €
Aufpreis nur 1 Person 150,00 €
Radtasche 15,00 €
E-Bike 360,00 €
(Auf Anfrage)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 15,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

2
bis
6
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Auf Wunsch auch Zahlung mit Kreditkarte möglich (Kosten: 2% des Rechnungsbetrages, bitte bei der Buchung angeben)

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 9 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.

Die Tagesetappen können wetter- oder situationsbedingt durch den Organisator vor Ort in der Reihenfolge getauscht werden. Die Reise ist auch einwöchig buchbar (Lanzarote und La Graciosa). 
Bitte beachten Sie die Helmpflicht in Spanien!
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS
01.01.2017 - 30.12.2018
Plätze
995€

Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 295,00 €
Radmiete MTB 190,00 €
Aufpreis 3 Sterne Unterkunft anstatt 2 Sterne Unterkunft, ca. 500,00 €
Aufpreis nur 1 Person 150,00 €
Radtasche 15,00 €
E-Bike 360,00 €
(Auf Anfrage)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Peter Bär, Stephanie Reisenberger, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de