Startseite>Asien>Biketour im Land des Donnerdrachen
Radreise Bhutan
Trekkingbike Reisen Asien - Bhutan Biketour im Land des Donnerdrachen 11 Tage - Gruppenreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Asien - Bhutan

Biketour im Land des Donnerdrachen

11 Reisetage, Gruppenreise
Anforderungslevel

Highlights

Dochula Pass mit Himalaya-Panorama-Blick
Punakha Dzong, einer der schönsten Festungsanlagen in Bhutan
Das Phobjika-Hochtal: Heimat der Schwarzhalskraniche
Tiger’s Nest – spektakulär in die Steilwand gebautes Kloster
Radreise Bhutan - Punakha © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Tigers Nest © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Chorten © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Mönche im Kloster © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Auf dem Weg nach Trongsa © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Begegnungen unterwegs © Biketeam Radreisen
Radreise Bhutan - Ins Phobjikha Tal © Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Unsere Erlebnis​-Radreise im Königreich Bhutan - das bedeutet unberührte Natur, grandiose Bergkulissen, endlose Wälder und malerische Reisterrassen. Aber nicht nur die Natur, auch Kultur und Architektur machen die beeindruckende Vielfalt des buddhistisch geprägten Landes aus. So gilt es während der Fahrradreise durch Bhutan nicht nur mit Gebetsfahnen geschmückte 3000er Pässe zu bewältigen, spektakuläre Abfahrten zu genießen und Schwarzhalskraniche zu beobachten, sondern auch die landestypischen Dzongs (Festungsanlagen) und Tempel zu besichtigen. Eine anspruchsvolle Radtour im Land des Donnerdrachens und des “Bruttonationalglücks”, die sportliche Ambitionen, aber auch das Interesse an fremder Kultur und Architektur zu vereinen weiß.
 
Betreuung
Reiseleitung
Die Reise wird in der Regel von nachfolgendem Radguide geführt:
- Karma
1. Tag
Ankunft in Bhutan
Individuelle Anreise nach Bhutan (gerne machen wir Ihnen ein Flugangebot). Nach der Ankunft und den Zollformalitäten und der Passkontrolle werden wir von unserem Reiseführer begrüßt und zum Hotel in der Umgebung von Paro gefahren (1 ÜN). 
2. Tag
Von Paro in die Hauptstadt Thimphu
Nach dem Frühstück brechen wir zu unserer ersten Radetappe auf. Ziel ist die kleine Hauptstadt des Königreiches. Unterwegs treffen wir immer wieder auf kleine Verkaufststände von Bauern, die ihre Waren anpreisen. Thimphu ist mit knapp 100.000 Einwohnern die größte Stadt in Bhutan. Moderne und Tradition treffen hier aufeinander. Ein optionaler Ausflug zur übergroßen Buddha-Statue bietet sich je nach Ankunftszeit an und gibt uns einen guten Überblick über das Thimphu-Tal. Am Abend besichtigen wir den Tashicho Dzong. Im Dzong befinden sich die Büros des Königs und der Regierung. Das Gebäude dient zudem als Sommersitz des geistlichen Oberhauptes (Je Khenpo). 2 ÜN in der Hauptstadt Thimphu (ca. 65km, ca. 700Hm).
3. Tag
Radetappe durch das Thimphu-Tal
Wir unternehmen unsere erste Radetappe, die uns tiefer ins Thimphu-Tal hineinführt. Das Tal wird enger und der Fluss immer wilder. Tief im Thimphu-Tal befinden sich zwei wichtige Kloster, Tango und Cheri, die zu Fuß erreichbar sind. Je nach Wetter machen wir ein Picknick im Tal oder fahren wieder zurück in die Stadt zum Mittagessen. Der restliche Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. (ca. 30-50km)
4. Tag
Thimphu – Punakha
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir auf den Dochula-Pass auf 3150m. Die Anstrengungen lohnen sich. Geschmückt mit 108 Stupas und Hunderten von farbigen Gebetsfahnen ist die Passhöhe nicht zu übersehen. An einem klaren Tag ist die Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Himalaya-Bergkette inklusive Gangkhar Puensum (7541m) atemberaubend. Danach folgt die lange Abfahrt nach Punakha (2 ÜN). Nach dem Einchecken im Hotel und einer Pause besichtigen wir den Punakha Dzong. Dies ist einer der schönsten Dzongs in ganz Bhutan. Er liegt eingebettet zwischen zwei Flüssen, dem Pho Chhu (männlicher Fluss) und der Mo Chhu (weiblicher Fluss). Der Dzong dient als Winterresidenz des religiösen und spirituellen Oberhauptes (Je Khenpo) und ist zudem der Sitz der Bezirksverwaltung (ca. 68km, ca. 1150Hm).
5. Tag
Per Rad durch das Phunakha-Tal
Den heutigen Tag gehen wir geruhsam an. Nach dem Frühstück starten wir per Rad zum Palastbau des Tales. Der Dzong von Punakha ist einer der eindrücklichsten. Schon die Lage ist bemerkenswert, er liegt zwischen zwei Flüssen, einem männlichen und einem weiblichen Fluss. Der Dzong wird auch “Palace of Great Happiness” genannt und diesen besichtigen wir am Vormittag. Am Nachmittag unternehmen wir eine kleine Wanderung zu den Khamsum Yuley Namgyel Chorten, welche 1997 erbaut wurden. Die Chorten sind ein schönes Beispiel für die bhutanische Architektur und die künstlerischen Traditionen. Von der Dachterrasse aus haben wir einen wunderschönen Ausblick auf das Tal. Anschliessend geht’s noch zum Kloster des „Verrückten Lamas“, ein Heiliger aus Tibet, der im 15.Jahrhundert nach Bhutan kam und Dämonen mit seinem magischen Penis besiegte. (ca.30km, leichte Steigungen im Tal)
6. Tag
Punakha – Phobjikha
Wir verladen die Räder für ein kurzes Stück, dann geht es per Bike weiter in die Höhe. Ungefähr 3km vor dem Pele La-Pass biegen wir rechts ab und fahren dann auf den Lawala-Pass auf rund 3359m. Die Passhöhe erkennt man wieder an vielen Gebetsfahnen, dann erfreut die kurze Abfahrt ins Phobjikha-Tal mit wunderbarer Landschaft. Das Hochtal ist vor allem wegen der Überwinterung der Schwarzhalskraniche bekannt, es ist ein Schutzgebiet für diese schönen, aber leider bedrohten Vögel. Im Phobjikha-Tal nehmen wir für den letzten Teil einen schönen Single-Trail, der uns zu unserem Hotel führt. 2 ÜN im Hotel (ca. 60km).
7. Tag
Entdeckungstour durch das Phobjika-Hochtal
Das Tal eignet sich gut, um entweder per Bike oder zu Fuß entdeckt zu werden. Die Straßen sind nicht geteert und landschaftlich hat das Tal einiges zu bieten. In den Wintermonaten sind die seltenen Schwarzhalskraniche da, ein beeindruckendes Schauspiel. Ein Informationszentrum liefert nähere Informationen. Falls Sie mögen, lässt sich auch gut organisieren, Bogenschießen oder das bhutanische Dart (Kuru) auszuprobieren. Am Abend können wir optional auf Wunsch ein traditionelles "Hot-Stone-Bad" genießen (ca. 30-50km).
8. Tag
Rückfahrt nach Paro
Wir verladen die Velos auf das Fahrzeug und gehen zurück nach Paro (3 ÜN). Der Weg führt auf dem gleichen Weg zurück, auf dem Dochula Pass hoffen wir, dass wir nochmals das schöne Bergpanorama geniessen können. Danach geht’s nach Paro, wo wir den beeindruckenden Dzong von Paro, welchen man bereits beim Landeanflug in Paro kaum übersehen kann. Zhabdrung Nawang Namgyel erbaute diese Burg, den sogenannten Rimpung Dzong im Jahr 1646; man munkelt sogar, die Burg sei auf Juwelen erbaut worden. Der Zugang zum Dzong führt über eine Holzbrücke und einen mit Steinen belegten Pfad und bietet eine gute Aussicht auf das architektonische Wunderwerk. Der Dzong ist heute eine Klosterschule und der Sitz der Verwaltung. In Paro befindet sich auch eines der ältesten Kloster Bhutans, der Kichu Lhakhang. Es soll im 7. Jahrhundert durch einen tibetischen Herrscher erbaut worden sein.
9. Tag
Wanderung zum Kloster "Tiger’s Nest"
Taktshang oder bekannter unter dem Namen "Tiger’s Nest" ist das bekannteste Kloster Bhutans. Es wurde in einer steilen Felswand erbaut, ca. 900m oberhalb des Paro-Tales. Hier hören Sie nur den Wind, Wasser und die Gesänge der Mönche. Und natürlich das Flüstern der Touristen, welche vom Anblick des Klosters ganz überwältigt sind. Zu Fuß dauert die Wanderung hin und zurück zwischen vier bis fünf Stunden. Der Weg ist steil; die Anstrengungen lohnen sich dennoch, dank der Aussichten auf das Kloster und das Paro-Tal. Ungefähr in der Hälfte gibt es eine Cafeteria. Sobald wir uns im Innern des Klosters befinden, sind die Anstrengungen vergessen. Den restlichen Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung (z.B. für letzte Einkäufe im Ort).
10. Tag
Radtouren durch das Paro-Tal
Nach dem Frühstück brechen wir gemütlich auf zu unserer letzten Rad-Runde. Es gibt verschiedene Radstrecken, die wir je nach Kondition und Ausdauer in Angriff nehmen können. Alle sind landschaftlich schön und wir genießen den Blick auf die Bergkulisse, die das weite Tal umrahmt. (ca. 30-50km)
11. Tag
Rückflug
Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gefahren. Wir wünschen Ihnen eine gute Rückreise. Tashi Delek!

Enthaltene Leistungen

Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
Sämtliche Inlandtransfers
Englisch sprechender Reiseleiter
Eintritte zu Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
Visum für Bhutan
"Royalty Tax" (obligatorische „Nachhaltigkeitssteuer“)

Nicht enthaltene Leistungen

Flug nach Bhutan (gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot)
Radmiete
Getränke
fakultative Programme/Eintritte
Trinkgelder

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 395,00 €
Fahrradmiete Trek 4300 190,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 15,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

4
bis
12
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Auf Wunsch auch Zahlung mit Kreditkarte möglich (Kosten: 2% des Rechnungsbetrages, bitte bei der Buchung angeben)

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 39 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
TERMIN
PREIS
STATUS
12.11.2018 - 22.11.2018
Plätze
2895€

= Reise buchbar
= Reise gesichert & buchbar
= Nicht mehr buchbar
Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 395,00 €
Fahrradmiete Trek 4300 190,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Peter Bär, Stephanie Reisenberger, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de