Startseite>Gardenroute, Little Karoo und Kap-Provinz mit dem Rennrad
Rennradreise Südafrika Gardenroute
Rennrad Reisen Afrika - Südafrika Gardenroute, Little Karoo und Kap-Provinz mit dem Rennrad 12 Tage - Gruppenreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Rennrad Reisen
Afrika - Südafrika

Gardenroute, Little Karoo und Kap-Provinz mit dem Rennrad

12 Reisetage, Gruppenreise
Anforderungslevel

Highlights

Dem Winter in die tolle Landschaft der Kap-Provinz entfliehen
Teilnahme am Argus-Radrennen möglich
Beeindruckende Abschlusstour rund um das Kap der guten Hoffnung
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
An den weißen Stränden des Indischen Ozeans entlang, durch immergrüne Urwälder in die karge Karoo Steppe, durch die Einsamkeit der Swartberge in die Weingebiete des Kaps und weiter in eine der schönsten Metropolen der Welt, nach Kapstadt. Bergpässe, einsame Schluchten, atemberaubende Küsten, und das alles auf sehr guten Straßen mit europäischem Standard. Von November bis März ist es in Südafrika Sommer und das bedeutet, besonders für die westliche Kapprovinz, Radfahren bei viel Sonne und sommerlichen Temperaturen. Unser Begleitfahrzeug befördert Ihr Gepäck, fährt Wasser und Bananen mit und sorgt für entspannte Radetappen. Eine ideale Radreise für ambitionierte Rennradler, die im „Winter” unter optimalen Voraussetzungen trainieren und gleichzeitig die überwältigende Schönheit der westlichen Kap-Provinz kennenlernen möchten.Eine ideale Radreise für ambitionierte Touren- wie auch Rennradler, die im „Winter” unter optimalen Voraussetzungen trainieren und gleichzeitig die überwältigende Schönheit der westlichen Kapprovinz kennen lernen möchten. Das bekannte Cape Town Cycle Tour – Radrennen (ehemals Argus-Rennen) rund um die Kap-Halbinsel mit mehr als 35.000 Teilnehmern findet jedes Jahr am zweiten Wochenende im März statt und eignet sich hervorragend als krönender Abschluss dieser Radreise!
 
1. Tag
individuelle Anreise nach Port Elisabeth
Individuelle Anreise nach Port Elizabeth. Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Flugangebot. Am Flughafen Begrüßung durch den Reiseleiter. Es erfolgt ein kurzer Transfer zu unserem Hotel*** mit Pool und Meerblick. Die mitgebrachten Räder können dann in Ruhe montiert werden.
2. Tag
Pirschfahrt im Nationalpark / Radetappe von Humansdorp nach Tsitsikamma
Gleich am frühen Morgen geht es los mit dem Bus zum Addo Elephant Nationalpark (ca. 1h). Dort starten wir gleich zur Safari im offenen Geländefahrzeug. Ehemals gegründet, um die Addo Elefanten zu schützen, wurde der Park nach dem Krüger Nationalpark zum zweitgrößten des Landes weiterentwickelt. Neben den Dickhäutern sind auch Zebras, Löwen, Büffel, Strauße, Schildkröten, Warzenschweine und Blässböcke zu sehen. Anschließend zweistündiger Transfer nach Humansdorp an die Gardenroute. Die erste Radetappe führt auf ruhiger Nebenstrasse am Rande der Tsitsikamma Bergkette entlang. 1 ÜN in einer charmanten ***Lodge (ca. 70km / 500 Hm).
3. Tag
Über den Tsitsikamma Nationalpark nach Plettenberg Bay
Die heutige Radstrecke führt in den Tsitsikamma Nationalpark. Kleine Wanderung zu den drei Hängebrücken am Stormsriver. Oft sind hier “Klippschliefer” zu sehen. Kurze steile Auffahrt zurück auf das Küstenplateau. Abfahrt in das Urwaldtal des Bloukrans. Dort Blick auf die beeindruckende Bloukransbrücke von der man den welthöchsten „Bungy Sprung" machen kann. Pause ist in Natur's Valley, einem der schönsten Strände Südafrikas. Wieder geht es aufs Plateau, in den Badeort Plettenberg Bay. Transfer nach George am Fusse der Outeniqua Berge gelegen in unser gemütliches Gästehaus**** (1ÜN) (ca. 89km / 1070Hm)
4. Tag
Hartenbos – Oudtshoorn – Kango Tropfsteinhöhlen
Kurzer Tranfer nach Hartenbos. Mit sieben Prozent Steigung führt die Radstrecke auf den Robinson Pass (860m ü.NN), dabei hat man immer wieder schöne Ausblicke zurück auf die Küste. Innerhalb weniger Kilometer ändert sich die Landschaft von der immergrünen Küste in die trockene Weite der Kleinen Karoo. Die Strecke in die Straußenstadt Oudtshoorn führt an vielen Straußen und Ziegenfarmen vorbei, dabei kann man die gestochen scharfen Umrisse der 2000m hohen Swartberge bewundern. Die Strecke führt durch die Schoemanns Schlucht zu den bekannten Kango Tropfsteinhöhlen. Die Unterkunft in Oudtshoorn ist in einem historischen stilvollen 4*-Gästehaus (1 ÜN). Der Gastgeber lädt zu einem traditionellen südafrikanischen Grillabend, hier Braai genannt, ein. Natürlich darf das zarte Steak vom Strauss nicht fehlen (ca. 135km / 1840Hm).
5. Tag
Radetappe Oudtshoorn – Calitzdorp – Ladismith
Wir beginnen den Tag mit einer kurzen Radtour zu einer Straußenfarm. Hier lernt man mehr über die Zucht dieses kuriosen Vogels. Weiter geht es auf ebener Strecke nach Calitzdorp, bekannt durch seine guten Portweine. Nach einer Rast geht es über den Gamkafluss hinauf zum Huisriver Pass (655m ü.NN). An fruchtbaren Obst und Weinfarmen vorbei führt die Route nach Ladismith, das von dem 2050m hohen Towerkop überragt wird. 1 ÜN in einem einfachen, aber gemütlichen 2*-Gästehaus in der Ortsmitte (ca. 107km / 1250Hm).
6. Tag
Radetappe Ladismith – Barrydale – Montagu
Auf ruhiger Straße geht es am Morgen durch die karge Einsamkeit der Kleinen Karoo, dabei hat man bei entsprechender Wetterlage Fernsichten weit über 100km. Im Obstort Barrydale gibt es eine wohlverdiente Rast, bevor es auf den Tradouw Pass (750m ü.NN) geht und dann mit langen Abfahrten hinab in das Weinstädtchen Montagu. Die heißen Quellen, für die Montagu bekannt ist, liegen ganz in der Nähe unseres charaktervollen Hotels**** im 50er Jahre Stil (2 ÜN). Wer möchte, kann fakultativ mit einem originalen pinkfarbigen Cadillac eine "Ortsbesichtigung" machen. Ein Besuch der Hot Springs lohnen sich auch – eine Wohltat für müde Radlermuskeln! (ca. 140km / 1285Hm - auf Wunsch Reduzierung auf 76km möglich)
7. Tag
Ruhetag in Montagu
Heute erholen wir unsere Radlerwaden! Es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten: Wandern im Bloupont Gebirge Fahrt mit Traktor und Anhänger auf den Papageikop (1400m), Golf in Montagu, Weinprobe, Montagu Museum, den südlichsten Punkt Afrikas, Cape Agulhas – das Nadelkap besuchen oder einfach entspannen. Wer noch nicht genug hat, kann auch eine Ausfahrt zum Burgers Pass unternehmen.
8. Tag
Montagu – Bonnivale – McGregor - Robertson
Wieder ändert sich die Landschaft. Nachdem wir die urige Kogmanns Schlucht durchquert haben, geht es nun an vielen Weinfarmen vorbei. Über Bonnivale und einem Abstecher nach McGregor erreichen wir unsere heutige Bleibe, ein charmantes Gästehaus**** auf einem Weingut in der Nähe von Robertson (1 ÜN). (ca. 121km / 900Hm - auf Wunsch Reduzierung auf 82km möglich).
9. Tag
Viliersdorp – Stellenbosch
Nach einem etwa 1 stündigen Transfer zum Theewaterskloof Dam steigen wir auf´s Bike - die abwechslungsreiche Strecke führt erst an Kapstadts grösstem See zur Trinkwasserversorgung entlang, später durch das UNESCO Weltnaturerbe Capensis. Neben faszinierenden Proteen und Eriken kann man auch Klipspringer und Paviane sehen. Vom 732m hohen Franschhoek Pass hat man eine beeindruckende Aussicht auf das gleichnamige berühmte Weinanbaugebiet. An Weinfarmen vorbei geht es auf das Weingut Boschendal. Das über 300 Jahre alte Herrenhaus steht heute unter Denkmalschutz. Anschliessend geht es über den 380m hohen Helshoogte Pass in das grüne Jonkershoektal. Kurz darauf erreichen wir Stellenbosch. Die zweitälteste Stadt des Landes hat eine Vielzahl gut erhaltener historischer Gebäude, die im Kap-Holländischen Baustil errichtet wurden. Straßencafés, Galerien und Geschäfte mit Kunsthandwerk laden zum Bummeln ein. Im Anschluss bringt uns unser Bus in den Badeort Gordons Bay. 1 ÜN im Gästehaus****. (76km / 950Hm)
10. Tag
Gordons Bay – Rooi Els / Kapstadt
Direkt vom Gästehaus geht es am Atlantik entlang nach Rooi Els. Die nur leicht hügelige, landschaftlich sehr reizvolle Strecke führt am Fuss des Kogel Berg Massives entlang und bietet schöne Ausblicke auf die gegenüberliegende Kaphalbinsel. Mit etwas Glück kann man im Oktober und November Wale und Kapohren Robben sehen. Nach der Rückfahrt geht es im Begleitfahrzeug in das Herz von Kapstadt, eine der schönst gelegenen Städte der Welt. Wir beziehen ein komfortables Hotel****, nicht weit vom Meer entfernt. Eine Erkundungstour zu Fuß macht uns mit den Hauptsehenswürdigkeiten bekannt: Paradeplatz, Burg, Stadthalle, Greenmarket Square, Parlamentgarten, Natur– und Kunsthistorisches Museum sowie Malaien Viertel. Die Meeresküche in Kapstadt ist hervorragend: Hummer und Langusten sind Spezialitäten und erschwinglich dazu. (44km / 600Hm)
11. Tag
Radetappe rund um das Kap der guten Hoffnung
Kurzer Transfer nach Muizenberg. Auf der Ostseite der Kaphalbinsel radeln wir am Meer entlang zur Pinguinkolonie Boulders und weiter zum Kap der Guten Hoffnung. Auf der anderen Seite der Kaphalbinsel geht es wieder zurück nach Kapstadt. Die Küstenstraße über Chapman’s Peak und Hout Bay gilt zurecht als eine der atemberaubendsten Strecken in Südafrika, nicht umsonst findet hier jährlich das populäre Argus Radrennen mit über 35.000 Teilnehmern aus aller Welt statt. Gäste der Rennradreise im März können auf Wunsch daran teilnehmen (Startgebühr steht noch nicht fest, ca. 70€). Gerne kümmern wir uns dann um Ihre Anmeldung. (ca. 108km / 1200Hm)
12. Tag
Individuelle Abreise
Bis zum Transfer zum Kapstädter Flughafen steht die Zeit zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit kann man fakultativ mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren und die grandiose Aussicht auf die Stadt genießen oder z.B. auf Robben Island die Gefängniszelle ansehen, in der Nelson Mandela den Großteil seiner Gefängniszeit verbrachte. Diese abwechslungsreiche Reise endet am Kapstädter Flughafen. Individueller Rückflug nach Deutschland. Des Weiteren bieten wir Zusatzübernachtungen in Kapstadt oder mehrtägige Verlängerungsprogramme (s. PDF in der rechten Spalte) an. 
Reiseberichte
Biketeam Blog
Südafrika ist bereits durch seine Lage am südlichen Zipfel Afrikas herausragend und bietet dabei die höchsten Sonnenstunden der Welt. Und nicht alleine das hebt Südafrikas als besonderes Rennrad-Reiseziel ab. In unserem Blog haben wir 12 unvergessliche Reiseerlebnisse für eine Rennrad-Reise durch Südafrika zusammen getragen, die Sie bei einer Reise nicht verpassen sollten.

Zum Blogbeitrag

Enthaltene Leistungen:

Übernachtungen in genannten Unterkünften (2-4* Landeskategorie) mit Du/WC im Zimmer
11x Frühstück, 1x Abendessen
Deutschsprachige Reiseleitung auf dem Rennrad, bei >15 Teilnehmern ein zusätzlicher Radassistent
Transport der Fahrräder auf Anhänger
Alle Fahrten und Transfers im klimatisierten Begleitbus
Ständiges Back-up mit Begleitfahrzeug
Eintrittsgelder für alle genannten Aktivitäten

Nicht enthalten:

Flüge von und nach Südafrika (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
Getränke
übrige Mahlzeiten
Radmiete
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Teilnahme Argus Rennen voraussichtlich ca. 75€ 0,00 €
(inkl. Timing Chip)
Flug 0,00 €
(unverbindliche Anfrage)
Zusatzübernachtung Kapstadt 0,00 €
(auf Anfrage)
Einzelzimmerzuschlag 250,00 €
(2019: 260,-€)
Radmiete Rennrad mit Shimano 105 Ausstattung 300,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

8
bis
20
Gäste  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Durchführung: Partnerveranstalter (AGB)

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 19 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
TERMIN
PREIS
STATUS
12.11.2018 - 23.11.2018
Plätze
1995€

03.01.2019 - 14.01.2019
Plätze
2095€

28.01.2019 - 08.02.2019
Plätze
2095€

12.02.2019 - 23.02.2019
Plätze
2095€

28.02.2019 - 11.03.2019 *
Plätze
2095€

04.11.2019 - 15.11.2019
Plätze
2095€

* Teilnahme am CAPETOWN CYCLE RACE möglich
= Reise buchbar
= Reise gesichert & buchbar
= Nicht mehr buchbar
Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

Teilnahme Argus Rennen voraussichtlich ca. 75€ 0,00 €
(inkl. Timing Chip)
Flug 0,00 €
(unverbindliche Anfrage)
Zusatzübernachtung Kapstadt 0,00 €
(auf Anfrage)
Einzelzimmerzuschlag 250,00 €
(2019: 260,-€)
Radmiete Rennrad mit Shimano 105 Ausstattung 300,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de