Startseite>Manali - Leh über die neue Route durch das Zanzkar-Gebirge (Pilotreise 2022)
Mountainbike Reisen Asien - Indien Manali - Leh über die neue Route durch das Zanzkar-Gebirge (Pilotreise 2022) 15 Tage - Gruppenreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen - Mountainbike Reisen
Asien - Indien

Manali - Leh über die neue Route durch das Zanzkar-Gebirge (Pilotreise 2022)

15 Reisetage, Gruppenreise
ANFORDERUNGSLEVEL Fahrtechniklevel

Highlights

Biken auf der Darcha-Lamayuru Route: eine neue Jeep-Piste, frei von LKW-Verkehr
zahlreiche Passüberquerungen (alle zwischen 4700 und 5100m ü.NN)
Jahrtausende alte buddhistische Klöster
einsame Bergdörfer, die bislang nur per Trek Fuß zu erreichen waren
authentischer Einblick in das Leben der Einheimischen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Lange Zeit war der ehemalige 28-tägige Darcha-Lamayuru Trek im hohen Norden Indiens, einer der atemberaubendsten Trekkingtouren überhaupt. Er führte quer durch die abgelegene buddhistisch geprägte Hochgebirgsregion Zanskars in Ladakh an der tibetischen Grenze. Die anspruchsvolle Route verband die vielen kleinen Dörfer miteinander und stellte die einzige Möglichkeit dar, aus dem Zanskar-Tal hinein oder hinauszugelangen. Die letzten Jahre wurde permanent daran gearbeitet, die abgeschiedene Region und deren Menschen mit der Außenwelt zu verbinden. Stetig wurden Abschnitte der Trekkingroute zu Jeep-Pisten und seit 2021 ist die gesamte Route von Darcha bis Lamayuru befahrbar. Für uns Radreisende bieten sich nun ganz neue Möglichkeiten: viele neue kürzere Trekkingrouten sind nun machbar und die Darcha-Lamayuru Route selbst ist ein Highlight für jeden Touren- Fahrradfahrer und Motorradfahrer und stellt eine Alternativroute zum beliebten Manali-Leh Highway mit kulturellem Bonus da.
 
Bitte hier Wunschtermin wählen:
1. Tag13.08.2022
Delhi
Individuelle Anreise nach Delhi. Bei Ankunft bereits in der Nacht empfehlen wir eine Zusatzübernachtung. 1 ÜN in der Hauptstadt.
2. Tag14.08.2022
Erkundung Delhi
Es steht die Besichtigung der indischen Metropole Delhi auf dem Programm. Neben einer Erkundungstour von "Old Delhi" steht auch der Besuch der gemeinnützigen Organisation "Chetna´s" auf dem Programm, die sich um die Straßenkinder Delhis kümmert. Am Abend fahren wir mit dem Nachtbus nach Manali. Die Fahrt wird 14 Stunden dauern. 1 ÜN im Bus. Manali ist unser Ausgangspunkt der Fahrradtour. Die Stadt am nördlichen Ende des Kulu-Tals liegt bereits auf 1.830 m ü.NN. und ist umgeben von Bergen und grünen Wiesen.
3. Tag15.08.2022
Einstimmung im Kulu-Tal
Auf einem kleinen Spaziergang erkunden wir das grüne Kulu-Tal mit seinen beschaulichen Dörfern, Wasserfällen und Tempeln. Am Nachmittag werden die Fahrräder verteilt und geprüft. 1 ÜN im Gasthaus.
4. Tag16.08.2022
Manali – Keylong
Unser erster Tag auf dem Bike startet gleich mit einem kontinuierlichen Anstieg über 30km von 3000Hm zum Rothang Tunnel. Wir fahren zunächst auf einer kleinen Dorfstraße durch Apfelplantagen und passieren dann das Solang Tal. Der neue 9km lange Tunnel stellt einen extremen Vorteil für die Einheimischen des Lahaultals da, die nun nicht mehr während des langen Winters vom Rest der Welt abgeschnitten sind. Am anderen Ende angekommen, erscheint eine ganz andere Bergwelt vor unseren Augen: Das saftige Grün des Kulu Tals wird nun von Pastellfarben ersetzt. Die Berge hier sind noch ein Stück höher, der Himmel plötzlich weit und klar. Wir befinden uns nun auf dem Manali-Leh Highway. Die Straße ist in diesem Abschnitt gut ausgebaut. In leichten Wellen rollen wir durch die faszinierende Landschaft bestehend aus kleinen Dörfern, Kohlfeldern, Wasserfällen und Gletscherspitzen. Nach einer langen Abfahrt hinab nach Tandi überqueren wir die Brücke und haben einen letzten 7km langen Anstieg nach Keylong vor uns. Wer mag, kann in einer traditionellen Schalfabrik vorbeischauen. 1 ÜN im Hotel. (ca. 70km / 1200Hm)
5. Tag17.08.2022
Von Keylong nach Zanskar Sumdo
Die ersten dreißig Kilometer geht es noch über den Manali-Leh Highway entlang des Bhaga Flusses bis nach Darcha. Nach dem Checkpoint verlassen wir den Highway und biegen ab Richtung Zanskar. Bis Zanskar Sumdo folgen wir stetig bergauf einem kleinen Tal. Hin und wieder fahren wir an Dörfern vorbei. In Zanskar Sumdo, einen Zusammenfluss von Bächen, errichten wir unser erstes Camp (1 ÜN). Heute fahren wir noch auf einer gut asphaltierten Straße. Wir übernachten auf knapp 4000m Höhe. (ca. 70km / 680Hm)
6. Tag18.08.2022
Über den Shingo La - Pass zum Dorf Kurgiak
Heute gilt es, unseren ersten und höchsten (!) Pass zu überqueren. Die Gute Nachricht: Die 18km hoch zum Pass geht es zwar stetig bergan, doch der Großteil des Anstieges ist asphaltiert. Um uns herum erheben sich die schneebedeckten Riesen – alle über 6000m hoch. Nachdem wir den Pass überquert haben genießen wir die rasante Offroad Piste zum Teehaus auf der Nordseite des Passes. Die ersten Yaks können erspäht werden. Nach einer Stärkung überqueren wir ein Flüsschen sind es noch 15km leicht bergab zum ersten Dorf Zanskars Kurgiak. Unterwegs legen wir einen kleinen Stopp beim mächtigen Felsen Conbo Rangjon ein, welcher sich steil direkt vor uns erhebt. Wir campen in der Nähe des Dorfes (1 ÜN) und machen einen Abendspaziergang durch die kleine Siedlung. (ca. 40km / 1110Hm)
7. Tag19.08.2022
Kurgiak - Purne und Wanderung zum Phuktal Kloster
Die scheinbar kurzen 22km ziehen sich, denn es geht weiterhin über die unausgebaute Jeep-Piste. Gut, das uns die vielen kleinen Dörfer Ablenkung verschaffen, während wir entlang des Kurgiak Chu Flusses entlang radeln. Zum Mittag erreichen wir das Dorf Purne, welches nur aus drei Häusern besteht. Bei einer Gastfamilie werden wir ein traditionelles Mittagessen einnehmen, bevor es auf einen kleinen Nachmittagsausflug zum spektakulären 2500 Jahre alten Phuktal Kloster geht (Wanderung ca. 12km/3h). Der 5km lange Pfad führt uns zum Kloster, das in einen Felsen hineingebaut wurde. Noch heute ist das Kloster nur zu Fuß zu erreichen. Während wir unterwegs sind, baut unser Team unser Camp (1 ÜN) auf den Feldern unserer Gastfamilie auf. (ca. 35km  / 320Hm)
8. Tag20.08.2022
Von Purne nach Padum
Es geht weiter mit dem Rad nach Padum, dem Verwaltungszentrum Zanskars. Anfangs haben wir einen kurzen Anstieg, ansonsten führt uns die Jeep-Piste weitestgehend bergab, teilweise an einer tiefen Schlucht entlang. Die letzten Kilometer wechseln wir auf eine asphaltierte Straße und genießen es nach Padum zu rollen. Das Tal wird nun weit und grün. 2 ÜN im Camp. (ca. 50km / 845Hm)
9. Tag21.08.2022
Pausentag in Padum
Ein Tag, an dem wir unseren Beinen etwas Ruhe gönnen! Wir besichtigen, das Karsha Kloster und auch den Sani See mit seinem Wasserfall zu besuchen. Zudem bleibt Zeit für etwas Rast, Wäsche waschen und vielleicht einer warmen Dusche im angrenzenden Gasthaus?
10. Tag22.08.2022
Durch die Zanskar-Schlucht
Eine eindrückliche Strecke entlang des Zanskar Flusses haben wir heute vor uns. Die ersten dreißig Kilometer geht es durch das weite Padum Tal auf asphaltierter Straße. Dann wir das Tal und die Straße enger und wir radeln durch die Zanskar-Schlucht, mal bergan, mal bergab. Heute werden wir auf keine Siedlung mehr stoßen, dafür aber mit etwas Glück "blaue Schafe" und Steinböcke erspähen können. Wenigen Kilometer, nachdem wir die Zanskar Schlucht verlassen haben, schlagen wir unser Camp am Fuße des Margum La - Passes auf (1 ÜN). (ca. 80km / 600Hm)
11. Tag23.08.2022
"Zwei - Pässe - Etappe"
Heute haben wir unsere Königsetappe vor uns: Es gilt gleich 2 Pässe zu überqueren. Die 10km hinauf zum Margum La sind beeindruckend und führen über eine sehr sandige Piste. Man wähnt sich tatsächlich in einer Wüste. Vom diesem, nicht allzu hohen Pass haben wir eine schöne Sicht auf das Lingshid Dorf. Bis zum Anstieg des nächsten Passes geht es erst einmal in eine kleine Mulde. Hier bei einem Dorf rasten wir im Teezelt. Dann geht es wieder stetig bergan bis zum 5009 Meter hohen Singge La Pass. Die Aussicht ist beeindruckend. Die Abfahrt bis zum Camp an einer Brücke macht dann wieder richtig Spaß. 1 ÜN im Camp. (ca. 47km / 1650Hm)
12. Tag24.08.2022
Über den "Sir Sir La" nach Hanupatta
Zunächst geht es bis nach Photoksar erst leicht bergan und dann bergab. Von Photoksar fahren wir dann unseren letzten Pass, de Sri Sri La hinauf. Dann endlich rollen wir nur noch bergab. In Hanupatta, dem ersten Dorf in Ladakh, schlagen wir unser Camp am Bach auf und genießen das grün um uns herum. 1 ÜN im Camp. (ca. 45km / 870Hm)
13. Tag25.08.2022
letzte Etappe nach Leh
Die letzten Kilometer auf der Darcha – Lamayuru Route rollen wir durch eine faszinierende Schlucht hinab bis zum Ende der Straße. Dabei durchqueren wir das Dorf Wanla. Hier steigen wir in unser Fahrzeug um und fahren für sieben Kilometer Richtung Kargil, um uns das Lamayuru Kloster anzuschauen. Dann geht es über das Alchi Kloster bis nach Leh (ca. 140km). Hier erwartet uns wieder ein weiches Bett! 2 ÜN im Hotel. (ca. 25km / nahezu eben bzw. abwärts)
14. Tag26.08.2022
Erholungstag in Leh
Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel starten wir am frühen Mittag zu Fuß unseren Stadtrundgang. Von der Festung Namagialtsemo haben wir einen tollen Ausblick über die Hauptstadt Ladakhs und sehen bei gutem Wetter das schneebedeckte Stok Kangri – Bergmassiv. Der Palast, die Märkte Leh´s und die Shanti Stupa dürfen bei unserem Rundgang natürlich nicht fehlen!
15. Tag27.08.2022
Ende der Reise
Diese spannende Reise endet nach dem Frühstück. Es gibt neben der individuellen Rückreise per Flug auch die Möglichkeit, weitere Tage in Ladakh anzuhängen. Neben weiteren Radtagen (z.B. auf den höchsten Pass, den "Kardung La") können auch Trekkingtouren optional organisiert werden.

Enthaltene Leistungen:

Alle Unterkünfte während der Fahrradtour (im komfortablen Zwei-Personen Zelt / Delhi, Manali, Leh: Mittelklassehotels, Keylong: einfaches Hotel)
Während der Fahrradtour Vollverpflegung, in den Hotels Frühstück
Flughafentransfer Delhi bei Ankunft
Stadtrundgang Delhi mit NGO-Besuch und Mittagessen
Busfahrt Delhi-Manali
Stadtrundgang Leh
Begleitfahrzeug für Gepäck und als Backup
Deutsch/ Englischsprachiger Bikeguide, Fahrer, Koch, Helfer während der Fahrradtour
Camo mit Küchenzelt, Toiletten- und Aufenthaltszelt
gefiltertes Wasser während der Fahrradtour
Mountainbike Scott oder Trek, gern kann auch mit dem eigenem Fahrrad angereist werden (-150 €)

Nicht enthalten:

Flug nach Delhi und zurück von Leh (gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Vermittlungsangebot)
Visumkosten
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

unverbindl. Vermittlungsangebot Flug gewünschtauf Anfrage
Einzelzimmer / -zeltzuschlag200,00 €
Radmiete MTB170,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot 2022 von Pearl Izumi /Milremo (bitte Größe angeben - wir empfehlen etwas größer zu wählen)35,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

2
bis
12
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 21 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut. 

Die Mitnahme des eigenen Bikes ist möglich. Dieses wird dann zusammen mit dem Zelt-Equipment über Land nach Manali und wieder zurück von Leh transportiert.

Bitte denken Sie an Ihren Fahrradhelm. Auf dieser Bikereise gilt Helmpflicht!

Reisehinweise Auswärtiges Amt
TERMIN
PREIS
STATUS
13.08.2022 - 27.08.2022
Plätze
2100€

15.07.2023 - 29.07.2023
Plätze
2100€

= Reise buchbar
= GRUPPEN-Reise gesichert & buchbar
= Nicht mehr buchbar
Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

unverbindl. Vermittlungsangebot Flug gewünschtauf Anfrage
Einzelzimmer / -zeltzuschlag200,00 €
Radmiete MTB170,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot 2022 von Pearl Izumi /Milremo (bitte Größe angeben - wir empfehlen etwas größer zu wählen)35,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne! Unser Team am Hörer und den Tasten ist für Sie da:
Christa Oehmen, Stephanie Reisenberger, Peter Bär
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de