Startseite>Ozeanien>Tasmanien Radreise individuell
Radreise Tasmanien individuell
Trekkingbike Reisen Ozeanien - Australien Tasmanien Radreise individuell 20 Tage - Individualreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Trekkingbike Reisen
Ozeanien - Australien

Tasmanien Radreise individuell

20 Reisetage, Individualreise
Anforderungslevel

Highlights

Spektakuläre Küstenstraßen
Cradle Mountain Lake St Clair National Park
Wineglass Bay - einer der 10 schönsten Strände der Welt
St. Columba Falls (Tasmaniens zweithöchste Wasserfälle)
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Bei unserer individuellen Radreise über die größte Insel Australiens entdecken Sie die Highlights Tasmaniens. Entlang spektakulärer Küstenstraßen, vorbei an Weinlandschaften und durch schöne Küstenorte, gehen die sorgfältig ausgewählten Radetappen. Außerdem besuchen Sie den Cradle Mountain Lake St Clair National Park, der ein Teil des UNESCO-Welterbes ist.
 
1. Tag
Anreise – Richmond
Vom Flughafen Hobart nehmen Sie sich ein Taxi zum nahen kleinen historischen Ort Richmond (ca. $30). Je nach Ankunftszeit haben Sie noch etwas Zeit zum Stöbern. Das Leihrad, sofern gebucht, wird in der Unterkunft auf Sie warten. 1 ÜN in einem historischen Bed & Breakfast Haus, das vor wenigen Jahren renoviert wurde.
2. Tag
Richmond - Orford
Nach einer Aufwärmphase müssen Sie heute einige längere Steigungen überwinden, bis Sie schließlich bei dem kleinen Ort Orford auf die Ostküste treffen. Wenn Sie früh ankommen, können Sie noch dem einige Kilometer entfernten, imposanten Spring-Beach einen Besuch abstatten. 1 ÜN im B&B. (ca. 59km / 712Hm).
3. Tag
Orford - Swansea
Sie folgen der absolut spektakulären Küstenstraße, die gegen Anfang und Ende der Tagesetappe hügelig, aber ansonsten recht flach ist und unvergessliche Ausblicke auf das Meer zulässt. Sie besichtigen die Spiky Bridge sowie die Kates Berry Farm mit der leckeren Eiscreme. Bei Rückenwind werden Sie früh ankommen, bei Gegenwind haben Sie was zu leisten. 1 ÜN in einem preisgekrönten Bed & Breakfast mit einem unschlagbaren Frühstück. (F)
(ca. 59km / 430Hm)
4. Tag
Swansea - Bicheno
Eine eindrucksvolle Strecke Ihrer Radreise über einen Hügel um die Moulting Lagoon herum bis zur "Touristenhochburg" Bicheno. Auf dem Weg befinden sich einige Weingüter, deren Produkte man probieren kann. Wenn Sie fit sind, können Sie noch einen Ausflug in den beliebten Freycinet-Nationalpark unternehmen. Eine Wanderung zur Wineglass Bay bietet sich an: Sie ist als eine der zehn schönsten Strände der Welt eingestuft. Abends könnten Sie sich noch die Pinguin-Kolonie anschauen (fakultativ, ca. 25A$). 1 ÜN in einem netten Motel mit Outdoor-Swimmingpool und renovierten Zimmern, das Frühstück wird aufs Zimmer gebracht! (F) (ca. 45km / 320Hm - optional 61km eben).
5. Tag
Bicheno - St. Helens
Es geht weiter entlang der relativ flachen Ostküste. Nur wenige Kilometer nach dem Start können Sie den "Natureworld" Tierpark besuchen (ca. 15A$). Eine Routenoption verläuft über den Elephantpass, wo Sie in der Pfannkuchen Scheune einkehren können. Dann geht es vorbei an dem Riesenstrand in Scamander bis nach St. Helens, dem lebendigen Hauptort der Ostküste (4.500 Einwohner). Wenn Sie früh ankommen, können Sie noch einen 25 km langen Ausflug zu der bekannten Bay of Fires und der Binalong Bay unternehmen, laut "Lonely Planet" einer der schönsten Strände der Welt. 1 ÜN in einem 4 Sterne Hotel an der Bucht mit Frühstückbuffet. Gegen 40 EUR Aufpreis pro Zimmer ist ein Zimmer mit Buchtblick erhältlich. (F) (ca. 75km / 505Hm).
6. Tag
St. Helens - Pyangana
Sie radeln ins Landesinnere bis nach Pyangana, wo es viel zu sehen gibt, z. B. eine kleine Käsefabrik und die St. Columba Falls (Tasmaniens höchste Wasserfälle). 1 ÜN in einem einfachen, denkmalgeschützen Landhotel mit Etagendusche. Ein einfaches Frühstück wird serviert. (F)
(ca. 30km, mit Wasserfall 46km / 808Hm)
7. Tag
Pyangana - Scottsdale
Nach dem Einfahren gilt es, über 600m Höhenunterschied zu überwinden. Während der Abfahrt durch dichten Regenwald sollten Sie unbedingt einen kurzen Regenwaldspaziergang im Myrtle-Forest unternehmen. Schließlich gelangen Sie in den alten Ort Derby, in dem viele Häuser aus Holz sind. Ein schöner Platz für Ihre Mittagspause. 9 flache km weiter erreichen Sie das im Örtchen Branxholm. Von hier bietet sich ein Abstecher durch flaches Farmland zu den "Woodcarvings" in Legerwood an, mit einer Kettensäge in Baumstümpfe geschnittenen Figuren. Ziel ist das tagsüber sehr lebendige Kreisstädtchen Scottsdale. 1 ÜN in einem netten Bed & Breakfast am Ortsrand mit einem großen Whirlpool im Garten. Ein umfangreiches Frühstück wird serviert. (F)
(ca. 78km / 1.330Hm)
8. Tag
Scottsdale - Evandale
Heute folgt die Kür! Ein imposanter Radeltag, es geht auf Serpentinen mitten durch den Urwald. Der Aufstieg ist schwer, aber es geht danach ganz lange bergab. 1 ÜN in einem der netten Privatquartiere im Ort, sehr ruhig und romantisch. Das Frühstück muss am nächsten Morgen zubereitet werden, Lebensmittel werden gestellt. (F)
(ca. 75km / 940Hm)
9. Tag
Evandale - Deloraine
Auf flachen, kaum befahrenen Nebenstraßen geht es westwärts, bis zur Kreisstadt Deloraine. Eine Übernachtung in einem Mittelkasse-Motel. Das Frühstück muss am nächsten Morgen mit eigenen Lebensmittels selbst zubereitet werden. (FS)
(ca. 79km / 476Hm)
10. Tag
Mole Creek – Gowrie Park
Nach bereits 10 km können Sie in Cluddah die interessante Honigfarm besuchen (über 50 Sorten, die auch probiert werden dürfen). Wenige Kilometer weiter sollten Sie die 45 minütige Wanderung zu den Alumn Cliffs unternehmen. Dann gelangen Sie in den in den kleinen, sympathischen Ort Mole Creek. Weiter geht es in das "high country". Es ist mit längeren Anstiegen zu rechnen. Wenn Sie nach dem Ankommen noch Energie übrig haben, empfehlen wir eine Rundtour zu dem netten Ort Sheffield mit seinen unzähligen Wandmalereien (+ 40km). Übernachtung in einer rustikalen "Wilderness Cabin" auf dem Gelände einer ehemaligen Staudamm-Arbeiter Siedlung. Das Frühstück am kommenden Morgen muss mit eigenen Lebensmitteln selbst zubereitet werden (FS*) (ca. 65km / 1.010Hm).
11. Tag
Gowrie Park – Cradle Mountain National Park
Der finale Anstieg zu Tasmaniens beliebtesten Nationalparks, dem Cradle Mountain Nationalpark, beinhaltet einige recht steile Anstiege. Sie sollten zur Mittagszeit eintreffen und haben dann den Nachmittag für Wanderungen. Ein kostenloser Shuttlebus bringt Sie zum Beginn der Wandertouren. Von dort könnten Sie z.B. um den romantischen Gletschersee Lake Dove wandern (ca. 3h) oder weiter zu Marions Lookout und sogar bis zum Gipfel. Sie residieren in einem vornehmen Hotel kurz vorm Park (1 ÜN). Frühstücksbuffet am nächsten Morgen. (FS*) (ca. 39km / 1.156Hm)
12. Tag
Cradle Mountain Nationalpark – Rosebery
Die heutige Strecke ist hügelig, führt aber mehr bergab als bergauf durch eine wunderschöne Landschaft. Die letzten 10 km sind kräftezehrend. Eine Übernachtung in einem Bed & Breakfast. Frühstück wird serviert. (F)
(ca. 76km / 780Hm)
13. Tag
Rosebery - Strahan
Bis zur Mittagsrast im Ort Zeehan (tolles Museum!) ist es recht hügelig, danach geht es aber auf fast flacher Strecke tendenziell bergab. Sie wohnen zwei Nächte in einem großzügigem Zimmer mit Küchenzeile in einer kleinen, aber gepflegten Anlage am Rand des beliebten Ferienortes mit tollem Buchtblick. (F)
(ca. 73km / 573Hm)
14. Tag
Pausentag in Strahan
Ein Tag zum Ausruhen nach den anstrengenden Etappen. Sie können z. B. an der beliebten Gordon-River-Cruise in die Wildnis teilnehmen, in den Dünen surfen bzw. mit Quads herumfahren und/oder kleinere Ausflüge in die Umgebung unternehmen und noch den Ort erkunden. (FS*)
15. Tag
Strahan – Queenstown
Ein Höhepunkt für jeden Radler: Auf einer extrem kurvenreichen Strecke durch dichten Wald, allerdings tendenziell bergauf. Das Ziel ist der alte Minenort Queenstown mit seiner kargen Umgebung. Als Alternative (z.B. bei schlechtem Wetter) können Sie auch mit der restaurierten historischen ABT-Railway fahren (Fremdleistung, ca. 105 $). 1 ÜN in einem sehr großzügigen Bed & Breakfast. Das Frühstück wird serviert. (FS*) (ca. 42km / 548Hm).
16. Tag
Queenstown - Derwent Brigde
Die anstrengendste Etappe der gesamten Reise, die nicht abgekürzt oder unterbrochen werden kann, weil es zwischen den Orten keinerlei Zivilisation gibt. Unterwegs bieten sich einige Möglichkeiten für kurze Wanderungen. 1ÜN im „Wilderness Hotel“ mit Frühstück. (F)
(ca. 86km / 1.440Hm)
17. Tag
Derwent Brigde - Ouse
Wenn Sie fit sind, können Sie morgens dem nahen Lake St. Claire Nationalpark einen kurzen Besuch abstatten. Dann geht es auf dem Wild-Way Richtung Osten, mehr bergab als bergauf. Eine Übernachtung in einem netten Cottage am Ortsrand. Sie haben das ganze Haus für sich! Das Frühstück am nächsten Morgen ist selbst zuzubereiten mit eigenen Lebensmitten (Supermarkt und ein Café befinden sich in der Nähe). (F) (ca. 86km / 1.030Hm).
18. Tag
Ouse - New Norfolk
Heute geht es zurück in die Zivilisation. Sie sollten unbedingt einen Abstecher in den Mount Field Nationalpark mit den dortigen Rusell Falls und den großen "tall trees" machen. 1 ÜN in einem netten B&B am Ortsrand. (FS*)
(ca. 75km / 830Hm)
19. Tag
New Norfolk - Hobart
Die erste Hälfte radeln Sie auf dem nicht so stark befahrenen Highway, ab Bridgewater geht es auf den neuen Radweg einer ehemaligen Eisenbahnlinie bis ins Stadtzentrum. 1Ü in einem Hotel im historischen Stadtteil Battery Point, relativ zentrale Lage und trotzdem ziemlich ruhig. (F) (ca. 42km)
20. Tag
Abreise
Heute heißt es Abschied nehmen von der wunderschön grünen Insel Tasmanien. Ein Taxi zum Flughafen kostet ca. 45A$, es gibt aber auch Shuttlebusse, die in der Nähe vom Hotel halten für ca. 15A$ pro Person. (FS) Wenn Ihr Rückflug über Melbourne oder Sydney geht, bietet sich dort ein Aufenthalt von 1-2 Tage an. 

Enthaltene Leistungen

Übernachtungen gem. Beschreibung
Frühstück wie beschrieben (F=Frühstück/FS=Frühstück, welches selbst zuzubereiten ist (Lebensmittel werden gestellt)/FS*=Frühstück, welches mit eigenen Lebensmitteln selbst zuzubereiten ist)
personalisierte, ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
telefonische deutschsprachige Notfallhilfe vor Ort
Informationsmaterial, Landkarte

Nicht enthaltene Leistungen

Flug
Leihrad (gerne können Sie Ihren eigenen Sattel mitbringen)
Transfers / Eintritte / Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf als inkludiert beschrieben sind
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 920,00 €
Leihrad 150,00 €
Gepäcktransport Hobart-Launceston 510,00 €
Leih-Gepäcktasche Ortlieb 20,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)

Gruppengröße

2
bis
6
Teilnehmer  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 20 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.
REISEZEITRAUM
PREIS
STATUS

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 920,00 €
Leihrad 150,00 €
Gepäcktransport Hobart-Launceston 510,00 €
Leih-Gepäcktasche Ortlieb 20,00 €
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC (nur noch wenige Größen verfügbar) 15,00 €
(Bilder und Informationen)
Biketeam Qualitäts-Radtrikot von VERMARC 2018 22,00 €
(Bilder und Informationen)
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de