Startseite>Europa>Mountainbike-Cross (Level 2)
Slowenien Mountainbike-Cross
Mountainbike Reisen Europa - Slowenien Mountainbike-Cross (Level 2) 8 Tage - Gruppenreise
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Gästestimmen
   
Mountainbike Reisen
Europa - Slowenien

Mountainbike-Cross (Level 2)

8 Reisetage, Gruppenreise
Anforderungslevel
Fahrtechniklevel

Highlights

Slowenien von Nord nach Süd entdecken
Bergpanoramen der Julischen Alpen
Urwüchsige Alpennatur im Triglav-Nationalpark
Die Soca: smaragdfarbener Fluss mit Bademöglichkeiten
Tourende an der Adriatischen Küste in Piran
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
© Biketeam Radreisen
Wo ein türkisblauer Fluss durch weiße Kalkschluchten schießt, die Julischen Alpen ihr Haupt in den Himmel strecken und im Süden die Adria wartet, kann es zum Mountainbiken nur gut sein. Die Trans-Slowenien-Tour führt in sieben Tagen durch den westlichen Teil des Landes, und zwar dort, wo die Landschaften am wildesten und die Besiedlung am dünnsten ist. Sie starten in Kransja Gora im Norden Sloweniens. Die Tour führt über den Werschetzpass im Triglav Nationalpark zum smaragdfarbenen Fluss Soca bis nach Piran ans Adriatische Meer.
 
1. Tag
Individuelle Anreise / optional Prolog ab Arnoldstein
Die Tour beginnt offiziell in Kranjska Gora (1 ÜN), am nördlichen Rand des Triglav Nationalparks. Sie können mit dem Auto anreisen oder einen Flug buchen - Kranjska Gora ist von den Flughäfen Ljubljana, Venedig, Triest und Klagenfurt in max. ca. zweieinhalb Stunden erreichbar. Auf Wunsch holen wir Sie von einem der jeweiligen Flughäfen ab und bringen Sie per Minibus oder Auto nach Kranjska Gora (Preis auf Anfrage). Gerne sind wir Ihnen bei der Planung der Anreise behilflich – sprechen Sie uns einfach an. Es lohnt sich, je nach Ankunftszeit, eine erste Runde auf dem Bike zu drehen. Landschaftlich herausragend ist eine Tour im Dreiländereck von Arnoldstein nach Kranjska Gora. In diesem Falle empfehlen wir die Anreise am Vortag nach Arnoldstein auf der Kärntner Seite (Prolog ca. 25 km, ca. 1040 Hm).
2. Tag
Von Kranjska Gora nach Bovec
Der Weg führt uns von Kranjska Gora durch Krnica zum Werschetzpass, wo die Ausläufer der Julischen Alpen ihr schönstes Gesicht zeigen. Vom höchsten Punkt des Werschetzpasses blicken wir in schneeweiße Kalkschluchten hinab, durch die das smaragdfarbene Wasser der Soca schießt. Die Soca zählt zu den letzten unberührten Flusslandschaften Europas, ihr Wasser lässt sich in weiten Strecken bedenkenlos trinken. Marmorataforellen fühlen sich hier wohl, die größte Forellenart der Welt erreicht eine Körperlänge bis zu 1,20 Metern und bringt mitunter bis zu 30 Kilogramm auf die Waage. Die Etappe endet in Bovec, das Städtchen ist ein Magnet für Wildwasserkajaker. 1 ÜN in Bovec (ca. 50 Kilometer, ca. 1100 Höhenmeter).
3. Tag
Von Bovec nach Kobarid
Circa 30 Meter hinter ihrer Quelle fällt die Boka auf einer Breite von etwa 18 Metern in zwei Stufen insgesamt 144 Meter in die Tiefe. Der gleichnamige Wasserfall Boka markiert einen guten Etappenstart - von dort aus biken wir weiter in Richtung Süden nach Zaga, wo die Etappe an Steilheit gewinnt. Der erste Teil der Tour wird auf einer Betonstraße zurückgelegt, die hinter der slowenisch-italienischen Grenze in einen Forstweg übergeht. Vom Gipfel des 2237 Meter hohen Hochstuhls, dem höchsten Berg der Karawanken, belohnt ein Panoramablick über das komplette Soca-Tal. Ein Singletrail führt durch bewaldetes Gebiet bis an das Ufer der Soca im Dorf Trnovo. Spannende letzte Tageskilometer führen zum Etappenziel Kobarid, dort warten einige Bademöglichkeiten. 1 ÜN in Kobarid (ca. 41 km, ca. 1200 Hm).
4. Tag
Von Kobarid nach Tolmin
So ihr lieben Mountainbiker: Heute wird mächtig in die Pedale getreten, nicht, dass sich noch jemand beklagt, die Tour sei zu wenig fordernd. Wir kurbeln von Kobarid zum Dorf Krn hinauf, von dort aus geht's weiter zur Alm Pretovč und hinab zum Tal des Flusses Tolminka. Die Etappe endet in Tolmin, am Fluss Tolminka. Wer noch Reserven hat, kann bis zu den Schluchten von Tolmin weiterradeln. 1 ÜN in Tolmin (ca. 37 km, ca. 1390 Hm).
5. Tag
Auf den Matajur
Der Matajur ist zwar nicht besonders hoch (1642m), doch die Auffahrt zehrt mächtig an der Kondition. Dafür locken fantastische Aussichten auf das Soca-Tal, an dessen grünlich-blauem Farbspektrum man sich nur mit Mühe sattsehen kann. Vom Gipfel des Matajur rollen wir kurz über die Grenze nach Italien, wo ein gemächlicher Streckenabschnitt durch die Weinberge von Goriška Brda folgt. Marketingprofis verkaufen Goriška Brda als slowenische Toskana, die mediterran anmutende Landschaft und ein Blick auf die Speisekarte lassen ahnen, wieso. 1 ÜN in Goriška Brda (ca. 80 km, ca. 2410 Hm).
6. Tag
Von Matajur nach Lokev
Wer wenig Ahnung von Geologie hat, liest sich am besten folgenden Absatz durch, denn auf dieser Etappe liefern Karstformationen eine interessante Kulisse: Karst umfasst die Gesamtheit der an löslichen Gesteinen hervorgebrachten Formen. Weiße Felsen, durchsetzt von Löchern und Rillen – all das entstand durch Lösungsverwitterung, Kohlesäureverwitterung und die Ausfällung von biogenen Kalkgesteinen mit hohen Gehalten an Kalziumkarbonat. In nur einem Tag radeln wir über den gesamten slowenischen Karst, der die Landschaft in kleidsame Gewänder hüllt. Der Tag endet in Lokev bei Lipica, hier wohnen Lipizzaner, die Tiere gehören zur ältesten Pferderasse der Welt. 1 ÜN in Lovek (ca. 87 km, ca. 1540 Hm).
7. Tag
Von Lokev ans Mittelmeer nach Piran
Von den schroffen Karstlandschaften biken wir über hügelige Landschaften, weiter zum Herzen der slowenischen Küste nach Piran. Was das Schönste an der Stadt ist? Schwer zu sagen. Mit ihrer Lage am Adriatischen Meer, ihrer venezianischen Architektur und einer Landzunge, die sich stolz über dem Meer erhebt, schafft sie ein Mosaik an Sehenswürdigkeiten, die es sich zu erkunden lohnt. Wenn uns abends in den verschachtelten Gässchen der Altstadt Mittelmeerbrisen um die Nase wehen und der süße Wein sein Übriges gibt, wissen wir spätestens, dass Slowenien ein hervorragender Gastgeber ist. 1 ÜN in Piran. Ca. 66 km, ca. 1430 Hm.
8. Tag
Individuelle Abreise
Nach dem Frühstück bringen wir Sie zurück zum Startpunkt der Tour, wo Ihr Auto steht bzw. shutteln Sie zurück zum Flughafen (Flughafenshuttle nicht inkludiert - gerne planen wir die An- und Rückreise mit Ihnen, sprechen Sie uns einfach an).

Enthaltene Leistungen:

7 Mountainbike-Tagestouren mit Bikeguide (Gruppenreise) bzw. Briefing (engl.) und GPS-Tracks (Individualreise)
7 Übernachtungen in komfortablen 3-4 Sterne-Hotels im Doppelzimmer (Einzelzimmer auf Anfrage)
7x Frühstück, 7x Abendessen
Gepäcktransfers
Transfer von Piran zum Ausgangspunkt

Nicht enthalten:

Anreise (gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot)
nicht genannte Mahlzeiten
Getränke
Persönliche Auslagen für Souvenirs etc.
Bikes (auf Anfrage)
Trinkgelder

Zusätzliche Entgelte (optional)

Einzelzimmerzuschlag 189,00 €
Radmiete E-Bike 360,00 €
Radmiete MTB (Hardtail) 185,00 €
Radmiete MTB (Fully) 255,00 €

ungefähre Gruppengröße

6
bis
10
Gäste  

Weitere Reiseinformationen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Einreisebestimmungen des Reiselandes: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für diese Radreise schreiben wir Ihnen 12 Bonuspunkte (weitere Informationen zu unserem Bonus-Punkte-System) gut.


TERMIN
PREIS
STATUS
01.09.2018 - 08.09.2018
Plätze
1270€

geführte Gruppenreise


01.09.2018 - 08.09.2018
Plätze
860€

Individualreise mit GPS-Daten


= Reise buchbar
= Reise gesichert & buchbar
= Nicht mehr buchbar
Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen. Gerne können Sie hier einen konkreten Termin unverbindlich anfragen.
Privatreise anfragen

Zusatzleistungen

Einzelzimmerzuschlag 189,00 €
Radmiete E-Bike 360,00 €
Radmiete MTB (Hardtail) 185,00 €
Radmiete MTB (Fully) 255,00 €
Die Reiseerlebnisse und Eindrücke unserer Reiseteilnehmer sind uns wichtig. Daher haben wir auf unserer Website die Darstellung von Gästestimmen neu aufgenommen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit noch nicht zu allen Reisen Gästestimmen zur Online-Darstellung vorliegen haben.

Aktuell besteht zu dieser Reise noch keine Gästestimme.
Sie haben an der Reise teilgenommen? Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihr Reiseerlebnis mit uns teilen.
 
Wir beraten Sie gerne!
Christa Oehmen, Peter Bär, Katharina Baus
Telefon: 0761 - 556 559 29
E-Mail: info@biketeam-radreisen.de