Startseite>Reiseinformationen>Tourenauswahl>Anforderungen & Fahrtechnik

Anforderungen/Fahrtechnik

Welche Radreise ist für mich geeignet?

Anforderungen & Fahrtechnik

Welche Radreise ist für mich geeignet?


Diese Kategorisierung basiert auf Tagesstreckenlängen und Höhenmetern (aufwärts) und berücksichtigt zusätzlich die Wegbeschaffenheit.


Anforderungen



Anforderungen 1von5Trekkingbike / MTB
Leichte Radtouren, die mit geringer Kondition zu meistern sind.

Rennrad
Rennradradreisen mit einem überwiegend flachen Streckenprofil mit wenigen Steigungen. Eine allgemein gute Fitness wird vorausgesetzt. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig.
Kilometer: max. 80 pro Tag / Höhenmeter: max. 800 pro Tag


Trekkingbike / MTB
Leichte und „mittelschwere“ Radtouren (mäßiges „Auf- und Ab“), für die eine gute, allgemeine Fitness sowie mittlere Kondition von Vorteil sind.

Rennrad
Ausgewogene Mischung aus flachen und bergigen Strecken sowie kleinen Pässen. Eine allgemein gute Fitness und die Fähigkeit, mehrere Kilometer am Stück bergauf und bergab zu fahren, werden vorausgesetzt. Ideal für Einsteiger ins Pässefahren.
Kilometer: 80-120 pro Tag / Höhenmeter: max. 1.800 pro Tag


Anforderungen 3von5Trekkingbike / MTB
Mittelschwere und anspruchsvollere Radetappen, auf denen auch schon einige Berge zu überwinden sind. Hier sollten Sie über eine gute Kondition verfügen, z.B. gelegentlich am Wochenende auf Touren zu sein.

Rennrad
Überwiegend bergige Strecken, häufig mehrere kleine Pässe oder ein großer Alpenpass pro Radtag. Die Pässe sind gleichmäßig zu fahren, es kann aber auch mal ein kurzes Steilstück integriert sein.
Kilometer: 90-130 pro Tag / Höhenmeter: 1.500 - 2.500 pro Tag


Anforderungen 4von5Trekkingbike / MTB
Anspruchsvolle Radstrecken mit vielen Steigungen, für die sehr gute Kondition und regelmäßiges Training von Vorteil sind.

Rennrad
Anspruchsvolle Rennradreise mit zumeist zwei großen Pässen pro Radtag. Die Höhenmeter pro Etappe bewegen sich immer über 2.000, die Königsetappe hat mehr als 3.000 HM. Lange Anstiege mit kurzfristig auch steileren Passagen. Für Pässesammler.
Kilometer: 100-140 pro Tag / Höhenmeter: 2.000 - 3.200 pro Tag


Anforderungen 5von5Trekkingbike / MTB
Sehr anspruchsvolle Bike-Etappen mit hohem sportlichen Anspruch. Bei diesen Reise-Levels ist sehr gute Kondition und ständiges Ausdauertraining erforderlich. Gilt auch für Kategorie 4 in extremen Höhenlagen (z.B. Ladakh)

Rennrad
Vom Anspruch wie unsere 4****-Reisen, nur das hier auch mal an mehreren aufeinander folgenden Tagen im Bereich der 3.000 HM gefahren wird.
Kilometer: 100 – 150 pro Tag / Höhenmeter: 2.200 – 3.400 pro Tag



Fahrtechniklevels (MTB-Reisen)



Fahrtechnik 1von4Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Straßen oder breiteren Wegen mit Naturbelag. Für MTB-Anfänger geeignet.

Fahrtechnik 2von4Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstraßen, dazu anspruchsvollere Abschnitte (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills), die mit etwas MTB-Praxiserfahrung gut zu meistern sind.

Fahrtechnik 3von4Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf schmalen Wegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich. Bike-Erfahrung im Gelände ausdrücklich erwünscht.
Fahrtechnik 4von4Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf schmalen Wegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich. Nur für geübte Biker.


Hinweis


Bei unseren eigenen Radreisen (wenn genannt unter Tagesangaben) ist es möglich, zwischen zwei oder mehr Streckenlängen zu wählen. Level 1-Strecken setzten eine gewisse Grundsportlichkeit voraus, ohne dass man sich gezielt vorbereiten müsste. Für Level 2 sollte man seine eigene Fitness ganz gut einschätzen können. Die Level 2-Strecken sind in aller Regel nicht nur länger und mitunter steiler als die Level 1-Touren, sondern auch landschaftlich noch beeindruckender. Wer von vornherein schon weiß, dass die Level 2-Strecken für ihn oder sie zu anspruchsvoll sind, sollte dies unbedingt bei der Anmeldung angeben. Die Einstufungen beziehen sich bei Reisen mit mehreren Levels jeweils auf die Level 2-Strecken. Das Level 1-Programm ist dann entsprechend einfacher. Die folgenden Angaben helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Tageskilometer


Es sind generell nur die Kilometer eingerechnet, die man mit eigener Kraft zurücklegt – nicht Transferstrecken per Bahn, Bus oder Schiff. Die Angaben sind meist direkt vor Ort präzise ausgemessen. Alle Werte sind dennoch mit einem ca. zu verstehen, da Messungenauigkeiten nicht auszuschließen sind. Letzteres gilt auch für die Höhenmeter.

Höhenmeter


Gerechnet sind alle Höhenmeter bergan (kurze und lange Anstiege kumuliert). Gefällestrecken bergab sind nicht eingerechnet. Bei den meisten Reisen basieren die Angaben auf Altimeter-Messungen für die einzelnen Reisetage. Manchmal, besonders bei neuen Reisen, liegen nur Schätzungen vor. Wir bitten um Nachsicht bei Abweichungen der Messwerte. Selbst bei der mittlerweile gängigen Messmethode anhand von GPS-Geräten stellen wir regelmäßig kleinere Differenzen fest. Auch die Verifizierung über bikemap.net oder gpsies.com hat gezeigt, dass leider noch immer Abweichungen bei den Messungen vorkommen.

Wir weisen darauf hin, dass vielerorts Höhenmeter als simple Differenz zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Punkt einer Strecke ermittelt werden. Bei unseren Angaben sind jedoch auch die kleineren Hügel “zwischendurch” eingerechnet, was die Werte mitunter recht hoch erscheinen lässt. Denjenigen, die mit den Werten nicht viel anzufangen wissen, mag als Faustformel gelten:

- bis 500 hm/Tag spürt man auch als kaum Trainierter noch nicht wirklich.

- 500-1.000 hm/Tag kommen bereits in den Waden an. Man merkt, dass man nicht in Holland ist.

- 1.000-1.500 hm/Tag sind ein deutliches Zeichen für eine bergige Etappe, die Mitreisenden mit mittlerer Kondition bereits einiges abverlangt.

- über 1.500 hm/Tag sind für unvorbereitete Teilnehmer meist schon zuviel. Wenn man eine Tour mitmachen möchte, wo mehrere Tagesstrecken in diesem Bereich liegen, sollte man Bergerfahrung haben oder sich zumindest eingehend vorbereiten.